Herlitz Notizbuch „my book flex“ im Test

Samstag, Juli 23, 2016 0 Comments A+ a-

Kürzlich wurden Blogger gesucht, die Lust hätten das Notizbuch von Herlitz unter die Lupe zu nehmen. Ich habe mich beworben, da ich Notizbücher einfach liebe und es immer eine Menge gibt, was ich mir notiere. Offene Testberichte, Infos und Gedanken zu Büchern, Termine oder auch Einkaufslisten. So ein flexibles Notizbuch fand ich genial. Nicht nur für die Schule ist es perfekt, sondern eben auch im Alltag, weil man es füllen kann, wie man es benötigt.


DIN A4
Das Din A4 Buch, es gibt auch andere Größen bietet Platz für 2x40 Seiten. Kariert, Liniert sind bei mir vertreten. Das Papier ist gelocht, vorgestanzt, um es herauszunehmen und mit 80g/m² auch sehr angenehm. Preislich liegt man bei der Variante bei 3,99€ im Internet. 


WARUM FLEX
Die Hülle könnt ihr immer austauschen und gibt es in vielen Designs. Ich zum Beispiel habe Pink. Ein Gummiband umschließt es, sodass es flexibel und schnell geöffnet werden kann. Die Seiten lassen sich nach belieben austauschen, also immer im 40 Seiten Pack, und gehalten werden sie ebenfalls nur mit einem Gummiband. Zur Wahl stehen dabei verschiedene Papiervarianten, wie eben kariert, liniert oder blanko. Man kann also immer flexibel und schnell tauschen.

IM ALLTAG
Ich habe das Notizbuch schon echt lieb gewonnen. Für unterwegs ist mir persönlich A4 auf die Dauer zu groß, daher werde ich mir hier noch eine A5 Variante holen. Aber für zu Hause finde ich es klasse. Wäre ich noch Schüler, hätte ich es dort aber am Besten gefunden. So hatte man früher 2 Collage Blöcke dabei oder musste den Lehrer in Deutsch überzeugen, dass man auch auf Kariert wunderbar schreiben kann. Hier hat man beides gut geschützt griffbereit und kann austauschen. Es sieht nicht flatterig aus, wie bei einem halbleeren Collage-Block und es gibt das Produkt eben sehr individuell. Mir gefällt es super. 

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.