L'Oréal Paris Brow Artist Maker im Test

Montag, Juli 11, 2016 0 Comments A+ a-

Schöne Augenbrauen betonen die Augen und die habe ich mit Sicherheit nicht. Ich habe zwar keine ganz hellblonden Augenbrauen, die man nicht sieht, aber schon sehr helle. Ich dumme Kuh habe sie mir spontan bei meinem Tätowierer nach stechen lassen. Blöd nur, wenn er statt eines schönen Brauntons, schwarz nimmt, was inzwischen von weiten wie ein Grauton aussieht. Für euch habe ich den Brow Artist Maker in der Farbe Dark Brunet ausprobiert.



PREIS
7,99€ für 9g

MEINE ERFAHRUNGEN
Für mich ist es wichtig, dass die Augenbrauen im Anschluss natürlich aussehen und die Anwendung leicht ist. Damit sollte der Brow Artist Maker eigentlich genau meinen Wünschen entsprechen.

1. Schritt: Mit dem weichen Gel-to-Powder Stift die Brauen intensivieren
2. Schritt: Mit dem weichen Pinsel verwischen

Zwei simple Schritte, die laut Hersteller ein perfektes Hippie-Ergebnis schaffen sollen. Ich gehe aber mal davon aus, dass zumindest 80% der Nutzer mit dem Ergebnis nicht zu frieden sein werden.



Ich selbst nutze seit Jahren einen dunkel braunen Farbton für die Augenbrauen, damit sollte dieser Farbton eigentlich ideal sein. Die Spitze des Stiftes wirkt nicht nur dunkel, sondern mal einen fast schwärzlichen Ton auf die Haut. Zudem ist es unmöglich wirklich präzise zu arbeiten, da die Spitze sehr dick ist und es am Ende trotz meiner Versuche es minimal zu definieren, eher aussieht wie ein aufgemalter Balken. Mit dem Pinsel wird die Farbe etwas weniger künstlicher und weicher. Der Strich selbst wirkt aber noch immer künstlich.

Normalerweise gefällt meinem Mann, wie ich sonst meine Augenbrauen betone. Bei diesem Ergebnis, lag er jedoch sofort lachend auf dem Sofa. Und ganze ehrlich, ich bin von dem künstlichen Ergebnis auch weniger angetan. Ich persönlich würde so nicht auf die Straße gehen. 

FAZIT
Ich habe nach dem einen kurzen Versuch für mich entschieden, dass das Produkt nicht meinen Bedürfnissen entspricht. Ich habe es im Anschluss wieder entfernt und mein gewohntes Stiftlein gezückt. Mit Sicherheit gibt es Personen, denen dieses Ergebnis steht, aber ich finde es einfach zu künstlich für den Alltag. Trotzdem werde ich den Lippenstift noch einmal in einer etwas anderen Farbe ausprobieren, denn ich mag das Tragegefühl wirklich sehr. 

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungeng. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.