Manhattan BB Cream 9in1 im Test

Sonntag, Juli 03, 2016 1 Comments A+ a-

Es gibt so viele tolle BB Creams und ich persönlich finde diese echt klasse. Sie lassen das Gesicht strahlend aussehen, verkleben nicht die Poren und lassen die Haut ebener erscheinen. Dazu haben sie einen Lichtschutzfaktor und spenden Feuchtigkeit. Für meinen Geschmack genau das Richtige für den Alltag, wenn es einmal schnell gehen muss. Ich habe nun meine eigentliche BB Cream für einige Zeit mit der deutlich günstigeren von Manhattan ausgetauscht. 



PREIS

30ml kosten 5,99€


DAS VERSPRICHT DER HERSTELLER


  • lässt Makel verschwinden
  • minimiert die Poren
  • hält bis zu 12 Stunden
  • lässt die Haut atmen
  • spendet 24 Stunden Feuchtigkeit
  • mattiert
  • verleiht einen strahlenden Teint
  • sorgt für geschmeidige Haut
  • schützt mit LSF 25


MEINE ERFAHRUNGEN
Geeignet ist diese BB Cream für helle Hauttypen, also genau meine Hautfarbe. Die Creme lässt sich sehr gut mit den Fingern auftragen und auch wenn es am Anfang etwas dunkler wirkt, erstrahlt sie gleichmäßig aufgetragen nicht mehr so dunkel, sondern passend zu meiner hellen Haut. Man benötigt nur wenig von der BB Cream, um ein wirklich gleichmäßiges Ergebnis zu erhalten.


Kleinere Rötungen verschwinden, Sommersprossen schafft die Deckkraft leider nicht. Dafür wirkt die Haut aus der Entfernung viel glatter, ebenmäßiger, sodass es auch anderen Personen auffällt. Die T-Stellen glänzen den gesamten Tag nicht mehr. Hier musste ich bei meiner alten BB Cream noch mit etwas Puder nachhelfen. 




Die Haut kann atmen und die Cream wirkt nicht maskenhaft. Trotzdem schafft sie es, das Ergebnis auch bei Wärme und Aktivität 10 Stunden problemlos zu halten. Danach lässt sich die BB Cream gut abschminken mit Make Up Entferner oder Reinigungstüchern. Die Haut wirkt darunter nicht gereizt, aber dafür gut versorgt. 


FAZIT
Ich trage die BB Cream nun schon einige Tage und sie ist leicht, schafft ein perfektes Ergebnis, auch wenn die Deckkraft etwas besser sein dürfte. Natürlichkeit zählt jedoch mehr, weswegen ich Manhattan ohne wenn und aber empfehlen kann. 

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen  

1 Kommentare:

Write Kommentare
Bloody
AUTHOR
3. Juli 2016 um 13:31 delete

Hallöchen,
diese BB Cream hört sich toll an. Habe mal eine benutzt, welche zwar für hellere Hauttypen geeignet sein sollte, im Endeffekt aber dennoch viel zu dunkel war. Der Preis geht ja eigentlich... vielleicht probiere ich sie mal aus! :-)

Viele Grüße und einen schönen Sonntag
Bloody

Reply
avatar

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.