Tefal CM1808 Deflini Plus - Einfach, zuverlässig

Montag, Juli 18, 2016 0 Comments A+ a-

So langsam habe ich das Gefühl, es gibt jeden Monat ein neues Modell von einer Kaffeemaschine, denn vor wenigen Tagen erreichte mich wieder ein neues Modell, mit der Bitte es einmal ausgiebig zu testen. Okay, warum nicht, schließlich haben wir genügend Kaffeetrinker in der FAmilie

DER ERSTE EINDRUCK
Die Kaffeemaschine sieht hochwertig aus, ist sauber verarbeitet und ist trotzdem hauptsächlich aus Plastik. Sie hat die Maße 34,3 x 26,8 x 21,4 cm und ist somit im guten Durchschnitt. Durch ihre schwarze Farbe ist sie zeitlos und passt in jede Küche. Die Maschine wirkt qualitativ und auf den ersten und zweiten Blick konnten wir keine Mängel feststellen. Der An / Aus Schalter ist an der Seite platziert und hat einen guten Druckpunkt. Unter dem Deckel befindet sich der Kaffeefilter, der herausgenommen werden kann, sowie direkt nebenan der Wasserbehälter. Es ist wirklich ein sehr einfaches Modell, aber das weiß man ja beim Kauf.

BEDIENELEMENTE
Die Bedienung ist wirklich kinderleicht und selbst für jemanden, der sie selten nutzt oder sich mit Technik nicht auskennt, kein Problem. Befüllen, einschalten und warten bis der Kaffee durchläuft. Danach kann man das Gerät ausschalten oder warten, bis es von selbst ausgeht. Die automatische Abschaltung erfolgt zuverlässig nach 30 Minuten, wobei ich es nur zwei Mal ausprobiert habe, denn der Griff zum Ausschalten ist bei mir automatisch.

BENUTZUNG / GESCHMACK
Die Anleitung ist einfach gehalten, aber eigentlich benötigt man sie nicht. Deckel nach oben klappen. Dort ist zum einen der Wassertank, aber auch der Bereich für den Filter. Hier passt Größe 4 ideal herein. Den Kaffee müsst ihr selbst entscheiden, da hat schließlich jeder seine Vorlieben. Wir nutzen zum Beispiel für meine Schwiegereltern gerne Black & White und für meinen Vater lieber Jacobs. Ich empfehle erst das Wasser einzufüllen, denn sonst kann schon etwa davon auf den Kaffee laufen, denn der Wassertank ist direkt nebenan. Je nach Menge des Kaffees benötigt die Maschine rund 10-15 Minuten bis der Kaffee fertig gebrüht ist. Somit also nicht die schnellste, aber Kaffee benötigt eben auch etwas Zeit, und somit liegt sie im guten Durchschnitt. Das Gerät hat einen zuverlässigen Tropf-Stopp. Zieht man die Kanne für eine einzelne Tasse heraus, dann kommt wirklich kein weiterer Tropfen nach. ie Kanne selbst ist stabil, bietet eine gute Öffnung zum Einfüllen und kann auf der Wärmeplatte abgestellt bleiben, um den Kaffee noch etwas länger heiß zuhalten.

REINIGUNG
Ab und an muss auch das sein. Ich lasse immer einmal mit Essig verdünntes Wasser durchlaufen, was Kalkreste gut entfernt. Danach noch einmal klar und fertig ist die Reinigung. Die Kanne kann in die Spülmaschine.

FAZIT
Ein Blick auf den Preis und das Modell selbst, zeigen, dass es kein Hightech-Gerät ist, aber das braucht nun einmal auch nicht jeder. Meinen Eltern und vielen anderen Menschen reicht eine Kaffeemaschine, die zuverlässig arbeitet, wenn sie eingeschaltet ist. Und genau das macht die Maschine in meinen Augen sehr zuverlässig. Der Kaffee ist heiß, der Geschmack ist überzeugend, wobei es wirklich von der Dosierung, dem Wasser und dem Kaffee selbst abhängt, aber wir schmecken zu unserer sonstigen Maschine keinen Unterschied. Wer ein einfaches Modell sucht, der kann sich dies gerne merken, denn etwas negatives finde bis jetzt nicht.

PREIS
45€

FAKTEN ZUM PRODUKT
Marke Tefal
Modellnummer CM180811
Farbe Schwarz
Artikelgewicht 2,5 Kg
Produktabmessungen 34,3 x 26,8 x 21,4 cm
Fassungsvermögen 1.25 Liter
Tassen 10-15
Leistung 1000 Watt
Weitere Spezifikationen Kapazität des Wasserbehälters (1,25 l)

(Quelle: Amazon.de)

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen mit Rücksendung. Leider diesmal ohne Foto, da ich das Testmodell zurückgeschickt habe, und das Smartphone zwischenzeitlich gewechselt habe :(

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.