MeaNail Set für permanent Maniküre

Mittwoch, August 10, 2016 0 Comments A+ a-

Vor gut zehn Jahren hatte ich mir schon einmal ein Set mit einer Lampe gekauft, aber für künstliche Fingernägel. Sprich mit Plastiknägeln, Gel und vielen anderen Dingen. Ich hatte dafür weder Talent, noch hielten sie lange. Danach hatte ich ein Set für Gel-Lack, der recht gut hielt. Wie mir das Maniküre-Set gefällt, kann ich euch jetzt nach einer Woche Nutzung verraten. 


PREIS
35€ z.B bei Amazon


LIEFERUNG
Ich muss hier einfach mal auf die Lieferung eingehen, denn ich kann nichts aussetzen. Die Flüssigkeiten sind separat in einem Karton, mit viel Füllmaterial gesichert und ganz normal beschriftet. Das hatten einige andere Kunden nämlich bemängelt. Die Lampe selbst ist innen komplett mit einem Schaumstoff gesichert, sodass die Leuchtmittel nicht kaputt gehen können. 


QUALITÄT
Für den Preis bekommt man ein gute Starterset, wie ich finde. Die UV-Lampe hat einen Timer, was ich nicht selbstverständlich ist. Dafür ist sie sehr, sehr leicht. Die Flüssigkeiten sind lange haltbar und reichen für rund 6-12 Monate je nach Häufigkeit der Nutzung. Stäbchen und Feile müssen irgendwann nachgekauft werden, aber auch hier stimmt die Qualität. 



ANWENDUNG
Als erstes muss die Nagelhaut entfernt werden. Nach hinten schieben und zum Beispiel mit einem Knipser abschneiden. Danach die Nägel vorpolieren. Mit einer Feile oder einem Fräser. Die Reste abpinseln und mit dem Cleaner entfetten. Danach kommt auf jeden Nagel eine dünne Schicht Primer. Nun kommt der Gel-Nagellack drauf. Ihr könnt auch jeden anderen aus dem Supermarkt nehmen oder von diesem Hersteller auch andere Farben kaufen. Unter der Lampe müssen die Nägel 2 Minuten trocknen. Gerade im Sommer würde ich sogar 3-4 Minuten sagen, damit ihr sicher sein könnt. Ist der Lack trocken kommt eine dünne Schicht Top Coat drauf. Wieder für 2 Minuten oder im Sommer auch länger unter die UV-Lampe. Im Anschluss mit dem Cleaner klebrige Rückstände entfernen. Entfernt wird der Lack mit Nagellack-Entferner, der 10 Minuten die Nägel aufweichen muss. 

ERFAHRUNGEN
Die Anwendung ist eigentlich ganz einfach und bei mir dauert es rund 20 Minuten bis die Nägel perfekt sind. Das liegt daran, dass ich bei einer Hand deutlich länger brauche. Es sieht auf jeden Fall besser aus, die Nägel sind stabiler oder künstlich auszusehen und der Lack hält länger, als normaler Nagellack. Ich muss bei mir alle sieben Tage ausbessern. Die Entfernung geht nicht so leicht, wie angegeben. Ich habe es mit dem Nagellack-Entferner-Tipp probiert und abgesehen von etwas Farbe, war der Lack noch immer drauf. Man muss ihn also wieder etwas runterfeilen, was aber die Nägel dünner macht auf die Dauer. Zudem muss man beim Feilen sehr aufpassen, dass man sich nicht verletzt oder zu viel Nagel entfernt. Im Sommer ist es ebenfalls so, dass der Lack auf den Nägeln am Anfang erst einmal etwas weh tut. Wer schon einmal im Studio war, kennt das Phänomen. Im Winter tut es kaum weh, im Sommer mehr. Hier ist es aber sehr dünn und tut fast gar nicht weh. 

PREIS-LEISTUNG
In meinen Augen stimmt das Verhältnis, wobei ich mir als Lack noch ein paar Alternativen in Mini-Format gewünscht hätte. So muss der Kunde schon recht schnell andere Lacke nachkaufen. Wie lange die Lampen halten, wird die Zeit zeigen. 

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.