Kinder-Rezepte: Gruselige Burger

Samstag, September 10, 2016 1 Comments A+ a-

Mein nächstes Experiment galt zwei der Beef-Burger, die wir im Iglo Paket gefunden haben. Burger lieben Kinder einfach und daher habe ich mich sehr gefreut diese einmal ausprobieren zu können. Sonst machen wir sie nämlich selbst oder greifen ganz ehrlich zu Block House oder Weber. Aber ich kann schon mal sagen, geschmacklich sehr gut. Etwas würzig, aber lecker. Zumindest haben die Kids sich sehr gefreut und von dem Fleisch ist nicht übrig geblieben, von dem Brötchen zumindest beim Zwerg etwas. 



GRUSELIGE BURGER 
Ich bin leider auch hier nicht so kreativ, wie andere Mütter, was aber daran liegt, das zwei Kinder neugierig und quengelig auf das Essen warten und ich schließlich auch mein Essen bevorzugt warm esse. Als Idee hatte ich erst einen Indianer-Teller, aber Burger gehen bekanntlich immer und mit etwas Gemüse auch noch minimal gesünder.



Zutaten für 4 Burger
  • 4 Hamburger-Brötchen mit oder ohne Sesam
  • 2 Pakete Beef-Burger von Iglo
  • ggf. Öl
  • 1/4 Eisbergsalat
  • 1 Tomate in Scheiben
  • 1/4 Gurke in Scheiben
  • Ketchup
  • 8 Zahnstocher 
  • Für die Spinne: 1 Paprika, 1 Scheibe Gouda, extra Gurke
  • Für das Monster: 1 Paket Mini-Mozarella, 1 kleine Dose Mais, 1 kleine Zwiebel

Zubereitung
  • Die Brötchen im Backofen bei 100 Grad leicht erwärmen, damit sie nicht zu labbrig sind, aber auch nicht kross werden.Brötchen im Anschluss halbieren
  • Die Beef Burger entweder in der Pfanne mit etwas Öl braten bis sie fertig sind und dann auf einem Tuch abtropfen lassen, oder auf dem Grill braten.
  • Auf die Brötchen Ketchup, einige Salatblätter, Gurken und Tomate verteilen. Darauf das Fleisch legen.
  • Für die Spinne wird der Gouda in vier Streifen geschnitten, wobei jede auf einen Burger kommt als Zunge. Dann den Deckel drauf. Oben mit Zahnstocher einfach zwei Scheiben Gurken als Augen dekorieren. Wer mag kann Oliven noch als Pupillen machen, aber bei uns mag keiner Oliven. Paprika in dünne Streifen schneiden und jeweils 8 Stück, vier auf jeder Seite als Beine anlegen.
  • Für das Monster Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. So unter und auf das Fleisch legen, das man nur die Enden sieht, wie Zähne eben. Etwas Ketchup herauslaufen lassen, als wenn das Monster gerade etwas gegessen hat. Brötchen-Deckel oben drauf. Mozarella mit Zahnstochern als Augen befestigen und noch Mais als Pupille oben drauf. Falls die Kinder keine Zwiebeln mögen, könnt ihr diese auch durch weiteren Mais ersetzen. 


*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen. 

1 Kommentare:

Write Kommentare
Bloody
AUTHOR
12. September 2016 um 15:41 delete

Hihi, deine Burger sehen super aus! Da schmecken sie ja gleich nochmal so gut! ;-)

Viele Grüße
Bloody

Reply
avatar

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.