Maxilia - Wie du deine Leser bindest

Freitag, September 02, 2016 0 Comments A+ a-

Kleine Geschenke erhalten bekanntlich die Freundschaft. Warum diese Idee nicht auch für das eigene Kleingewerbe oder den Blog ausnutzen. Fakt ist, wer lange und positiv in Erinnerung bleiben möchte, der sollte auch etwas dafür tun. Hier gibt es einige Möglichkeiten, die ich euch jetzt einfach mal aufzählen möchte.

GEWINNSPIELE
Ich denke jeder von uns hat schon einmal an einem Gewinnspiel teilgenommen. Ob im Laden, auf einer Messe, bei einem Kreuzworträtsel oder einem Gewinnspiel von einer Website. Ein guter Preis lockt viele Leser und bei regelmäßigen Gewinnspielen und einem guten Content werden die Teilnehmer gerne öfters vorbeischauen. Doch selbst regelmäßig kleinere Preise erhöhen die Besucherquote der eigenen Website deutlich. Ob ihr hier ein Buch verlost, einen großartigen Sponsor findet, einen Gutschein selbst erwerbt, bleibt euch überlassen. 


WERBEGESCHENKE
Werbegeschenke sind ebenfalls eine gute Alternative. Auch hier wird es wohl niemanden unter euch geben, der nicht schon einmal einen Kugelschreiber, einen Taschenkalender, Luftballon, eine Tasse oder ein Schlüsselband mitgenommen hat. Diese Werbegeschenke können zum Beispiel bei einem Gewinnspiel beigelegt, an Stammleser verschenkt oder auch auf Messen verteilt werden. Wichtig ist bei der Auswahl des Werbegeschenkes, das dieses einen Mehrwert für den Kunden hat. Nimmt man einen billigen Kugelschreiber, der zum Beispiel schmiert, wird er in der Schublade verschwinden, während hochwertige Exemplare immer gerne genutzt werden und sichtbar für andere sind. Gleiches gilt für hochwertige Schlüsselbänder. Anbieter wie Maxilia haben im Übrigen eine wirklich tolle Auswahl an Werbeartikeln, die von sehr einfach bis sehr ausgefallen und mit hohem Nutzfaktor sind. Schlüsselbänder Maxilia sind zum Beispiel schon in kleinen Mengen erhältlich und können individuell bedruckt werden. Ich selbst habe zum Beispiel einige Kinder-Caps bedrucken lassen und somit schon einmal an die nächste Generation gedacht. 

INTEGRIEREN
Binde deine Leser mit bestimmten Aktionen ein. Zum Beispiel kannst du hierfür Blog-Paraden erstellen, wo sich deine Leser und Fans zu einem ganz bestimmten Thema äußern können und aktiv eigene Beiträge schreiben dürfen. Frage deine Leser immer wieder, was ihnen an deinem Blog gefällt, was du verbessern könntest, denn manchmal bist du von einem Thema restlos begeistert, merkst aber gar nicht, das dieser Bereich niemanden interessiert. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.