Auna Accord - Retro trifft Moderne?

Dienstag, Oktober 25, 2016 0 Comments A+ a-

Es gibt zwar Smartphones und darüber kann man auch Radio hören, aber es geht doch nichts über ein klassisches Radio für zu Hause, im Garten, auf der Baustelle oder unterwegs am Strand. Etwas Retro und doch modern ist das Gerät, welches ich euch nun vorstellen möchte. Bevor ihr euch für ein solches Radio entscheidet, zumindest dieses Modell, solltet ihr vorab checken, ob ihr überhaupt digitales Radio bei euch in der Nähe empfangen könnt, wenn ja, lest ruhig weiter.



PREIS
39,99€ bei Amazon.de

RETRO TRIFFT MODERNE
Oldschool und doch die neueste Technik gefällig? Das Radio bietet ganz klassisch UKW-Radio-Empfang, aber auch DAB / DAB+. Es sieht nicht ganz so retro aus, wie auf dem Foto.  Weiß wirkt leider etwas zu steril und eher nach Plastik, auch wenn es das nicht ist. Wer das nicht möchte, sollte lieber auf die Walnuss-Variante umschwenken. Das Radio hat einige Knöpfe, die besser verarbeitet hätten sein können, und das blaue Display leuchtet eindeutig zu hell für abendliche Räume, kann aber ausgeschaltet oder gedimmt werden. 

Betrieben werden kann das Gerät mit dem 230V Netzteil oder 4xC Batterien. Diese sind nicht dabei, sind aber für unterwegs praktisch. Allerdings hält das Radio mit Batterien nur wenige Stunden im Betrieb. 



Bevor der Radio Genuss losgehen kann, führt das Radio beim ersten Einschalten einen Scan durch, um nach möglichen Radiosendern zu suchen. In unserem Fall zum Beispiel Sunshine Live oder Energy. Der Scan dauert rund 3-5 Minuten. Bis zu 10 Sender können so in den Favoriten später gespeichert werden. Wir kommen hier jedoch maximal auf 6 wirklich interessante Sender. Alternativ kann über die Scan Funktion nach UKW Radiosendern gesucht werden. Auch hier stehen 10 Favoriten-Speicherplätze zur Verfügung.



Ist alles erledigt kann man sich eigentlich entspannt zurücklehnen und die Musik genießen. Der Klang ist in Ordnung, könnte aber eindeutig mehr Power haben. Es mangelt dem kleinen Schatz eindeutig an Bass und Volumen. Es klingt leicht farblos, was aber unterwegs und beim Arbeiten eindeutig nicht ins Gewicht fällt, weil man sich dort nur nebenbei berieseln lässt. Alternativ kann am Klinkenanschluss auch ein Transmitter für Bluetooth angeschlossen werden, um die Musik noch an einen externen Bluetooth Lautsprecher weiter zu leiten, aber ganz ehrlich, wenn ich das möchte, brauch ich kein solches Gerät. 

Die Radiosender über DAB/DAB+ sind sauber und gut, wie man es erwarten würde. Bei UKW habe ich hier öfters Schwierigkeiten und selbst unser regionaler Sender R.SH kommt hier nur mit leichtem Rauschen an. Ich weiß nicht, ob es hier bei uns Störungen gibt, aber bis jetzt haben wir abgesehen vom Auto und Smartphone hier meistens Schwierigkeiten einen Sender gut reinzubekommen. Es ist also keine 100% Aussage, ob es überall so leicht rauscht. 

FAZIT
Es ist eben nur ein kleines, günstiges Radio, welches in weiß nicht ganz so toll ausschaut. Digitaler Empfang ist super und daher kann ich das Radio empfehlen. 

*Testmuster ohne jegliche Bedingungen mit anschließenden Kauf des Produktes

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.