Newstart - Elektrische Zahnbürste mit Schall im Test

Dienstag, Oktober 04, 2016 0 Comments A+ a-

Womit putzt ihr euch eure Zähne? Handzahnbürste, elektrische Zahnbürste oder mit einer Schallzahnbürste? Ich persönlich bin ein riesiger Fan von meiner Megasonex. Nachdem ich mit Oral B immer noch öfters Zahnfleischbluten hatte, hab ich auf die gut 4 Jahre alte Zahnbürste zurückgegriffen und seitdem blutet nichts mehr. Selbst nach der Zeit und einer kurzen Nutzungs-Pause von einem Jahr, hält der Akku noch fast 14 Tage. Jetzt wurde mir allerdings ein pinkes, deutlich günstigeres Modell zum Test angeboten und das musste ich mir näher ansehen.


PREIS
ca. 60€

FARBEN
Weiß, pink und schwarz

MEINE ERFAHRUNGEN
Die Zahnbürste liegt also preislich im normalen Segment, für das man schon eine gute Oral B oder auch eine Sonicare bekommt. Warum, also ein No-Name Produkt kaufen. Mich hatte ganz ehrlich das Pink angezogen. Ansonsten unterscheidet sie sich wenig von der Konkurrenz. 30.000 Schwingungen pro Minute sind durchschnittlich vorhanden, sie hat einen integrierten 2 Minuten Timer, der alle 30 Sekunden einen anderen Quadranten ankündigt. Sie ist wasserdicht, sodass man die Zahnbürste unter Wasser abspülen kann und geladen wird über eine Station.


Soweit also gut. Schon beim Auspacken fällt jedoch auf, dass es keine CE-Kennzeichnung gibt. Ob ihr darauf verzichten wollt, müsst ihr ganz klar selbst entscheiden. Ansonsten ist der erste Eindruck weder positiv noch negativ. Das Handstück liegt gut in der Hand, es wird in einer Art Becher geladen, der nicht gerade hochwertig ist, aber das Laden funktioniert zuverlässig, die Borsten erinnern an günstige Zahnbürsten und sollten öfters als die empfohlenen 3 Monate getauscht werden. 4 Ersatzbürsten kosten im Übrigen 13,99€. 

Die Zahnbürste wird bei uns über Nacht geladen und war dann auch voll. Ich habe sie nun 10 Tage im Einsatz und der Akku ist nicht leer. Ich denke am Anfang wird er 25-30 Tage mit jeweils 2 Mal Zahnreinigung schaffen. Wie lange das der Fall ist, wird aber die Zeit zeigen. Ich bezweifle stark, dass ohne Angabe eines Akkus, dieser so lange hält, wie bei meiner Megasonex. 

Die Reinigung ist über drei Stufen. Reinigung zur Plaque-Entfernung, Massage für die Durchblutung des Zahnfleisches und bitte nicht lachen, Wiederholung. Das Programm merkt sich das Programm. Im Grunde heißt das auf Deutsch, wir haben nur zwei Programme. Das Ergebnis der Reinigung ist okay. Wenn ich 2 Minuten mit meiner Megasonex putze, dann sind nur in den Zwischenräumen noch Spuren, die via Tablette angezeigt werden. Bei dieser Zahnbürste sind es dann schon ein paar Stellen mehr. Sie putzt in meinen Augen auch nicht so glatt, wie das alte Modell von mir. Außerdem ist sie lauter und vibriert deutlich stärker, als ich es von meiner Schallzahnbürste kenne. Man ist am Morgen auf jeden Fall wach.


Zur Nutzung unter der Dusche. Wenn ich schon unzufrieden bin, dann kann ich ein Testprodukt auch dem Härtetest unterziehen. Ich habe sie zweimal in der Dusche ausprobiert, sie hat danach noch gut funktioniert, wurde aber irgendwie wärmer vom Handstück her. Fragt mich nun aber bitte nicht wieso.

FAZIT
Ganz ehrlich, pink ist toll, ich liebe die Farbe, aber die Zahnbürste überzeugt leider nicht wirklich. Hier ist die Investition in eine andere Zahnbürste sinnvoller. Teuer, reinigt nicht 100% überzeugend, ist laut und wirkt irgendwie alles so billig. 

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen mit Rücksendung

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.