Rezept: Paprika-Tomaten-Nudeln mit Gulasch

Montag, Dezember 12, 2016 0 Comments A+ a-

Wie angekündigt, gibt es bei mir ein weiteres Rezept zu den leckeren Nudeln von Pastatelli. Ich habe mir lange überlegt, welche Nudeln ich als nächstes kochen soll. Eigentlich hatte ich auch einen super Plan, aber ihr kennt das ja. Es kommt immer anders. Nachdem ich leider in den letzten Tagen mit Grippe zu kämpfen hatte, und an meinem Pastatelli-Tag schon die ersten Anzeichen hatte, wurde es nur ein klassisches Gericht. Aber vielleicht gefällt es euch ja trotzdem.


ZUTATEN FÜR 3 PERSONEN
  • 1 Paket Pastatelli Tomaten Paprika Nudeln
  • 1 kleine gelbe und rote Paprika gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel geschnitten in Würfel
  • 250g Champignons in Scheiben geschnitten
  • 500g Rindergulasch
  • 400g Hähnchenfilet
  • 1 Tüte Maggi / Knorr Fix für Gulasch
  • Salz, Pfeffer, 

ZUBEREITUNG
  • Fleisch mit den Zwiebeln scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Anschluss mit Wasser begießen, die Tüte für Gulasch hinzugeben und ca. 90 Minuten zusammen mit den Paprika und den Champignons garen lassen.
  • Die Nudeln mit etwas Salz im Wasser 3 Minuten kochen, danach abschrecken.
  • Dazu passt ein Tomaten-Paprika-Zwiebel-Salat

Nachdem wir von der ersten Sorte Pastatelli sehr begeistert waren, muss ich ehrlich sagen, dass diese Nudeln nicht schlecht waren, aber auch nicht herausragend. Ehrlich gesagt hat keiner von uns Paprika oder Tomate herausgeschmeckt. Sie haben mich ganz simple an rote Nudeln aus dem Supermarkt erinnert, die zwar auch Geschmack haben sollen, aber meist nicht haben. Bei mir hatte ich es noch auf die Erkältung geschoben, aber auch mein Mann und mein Sohn haben keine weitere Zutat herausschmecken können. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.