Direkt zum Hauptbereich

Fitness- Apps - Battle Steps im Test

2017 hat begonnen und damit auch mein Vorsatz, dieses Jahr abzunehmen, was noch von der Schwangerschaft übrig ist und meine 10.000 Schritte auch zu schaffen. Außer ich hab Fieber und bin wirklich krank. Meinen Fitness-Tracker habe ich, aber ich muss ehrlich sagen, dass er mich nicht so motiviert. Ich komme eben meist nur auf 7.000 Schritte und das ärgert mich. Daher hatte ich schon länger nach Apps wie Pokemon Go gesucht, die einen eben mehr motivieren, aber nicht gleich den Akku töten.



BATTLE STEPS
Battle Steps macht den Anfang. Es handelt sich hierbei um ein Fitness-Game, bei dem eure Schritte gezählt werden. Jeden Tag tretet ihr gegen einen eurer Freunde oder einen zufälligen Gegner an. Wer die meisten Schritte in seinen 12 Stunden Zeitraum absolviert, der gewinnt. 

PREIS
Die App ist kostenlos. bzw. seit 18.01.2016 8,99€ im Monat.

FÜR WELCHES SYSTEM
iOS 8.0 oder später

SPRACHE
Deutsch

WIE FUNKTIONIERT DIE APP
Das ist ganz einfach. Ihr verbindet einfach euren Fitness-Tracker mit eurem Smartphone, erlaubt den Zugriff der App und schon werden eure Schritte gezählt. Zufällig oder gegen einen gewünschten Gegner wird nun 12 Stunden lang gelaufen. Dabei wird nicht die gesamte Schrittzahl nur gewertet, sondern auch die stündliche Aktivität. Hierfür gibt es Punkte, die später gegen Sticker eingetauscht werden können. Gewinnt ihr ein Battle, dann bekommt ihr für jede 1000 Schritte zudem noch einmal eine Trophäe. Je mehr Trophäen ihr habt, desto schneller steigt ihr im Level auf.

MEINE ERFAHRUNGEN
Klar kann aus der App mehr herausgeholt werden. Zum Beispiel würde ich einen Avatar, den man dann mit anderen Kleidungsstücken oder Zusätzen versehen kann, besser finden. Diese Kleidung und Co könnte man durch die Punkte abdecken anstatt diese in Sticker einzulösen. 

Aber abgesehen davon motiviert mich die App schon sehr. Am Anfang war ich etwas verwirrt, weil nicht in Echtzeit ersichtlich ist, wer gewinnt. Ständig hingen meine Zahlen hinter der eigentlichen Fitbit-App und angeblich gab es Zeiten wo ich inaktiv war, aber eigentlich gewonnen hatte. Erst mit der Zeit habe ich gemerkt, dass diese nach und nach ausgewertet werden. 

Tatsache ist, dass man so viel mehr motiviert nicht nur einen großen Spaziergang am Abend zu machen, sondern auch zwischendurch einfach mal mehr zu laufen. Man möchte immerhin am Liebsten jede Stunde gewinnen. Da ist zwar nicht machbar, aber ich sehe hier großes Potential. Zumal man nur bei einem Stundensieg Punkte bekommt. Läuft man also nur einmal am Tag, dann bekommt man auch nur einmal Punkte, die man gewinnen kann, und wer möchte das schon. 




Am Anfang hatte ich das Gefühlt, dass echt nur faule Menschen die App nutzen. Ich war krank und gewann mit 2000 Schritten. Später musste ich aber feststellen, dass es ganz schön herausfordernd werden kann. Man startet morgens zu seiner Wunschzeit, läuft eine große Runde, hat um 10.00 schon 4000 Schritte, ist stolz und sieht dann, dass der Gegner schon bei 8.000 ist. Dann holt man auf, schaut nach einem gigantischen Spaziergang nach. Die eigenen Schritte liegen bei 15.000 und der Gegner ist schon bei 25.000. Das frustriert natürlich schon, ist aber auch wiederum motivierend, wenn es nicht gerade eiskalt draußen ist. Nur manche Gegner, gerade Anfänger sind am nächsten Tag nicht aktiv und dann wird eine Alternative nach einigen Stunden gesucht und die sind meist Vielläufer. 




FAZIT
Es ist mit Sicherheit nicht die beste App, aber sie motiviert mich ganz klar mehr als die Fitbit App. Stärken sind eben in der stündlichen Motivation. Nachteile ist das System, was man mit den Punkten später anstellen kann. Das ist ausbaufähig. Dafür gibt es viele Mitglieder. 


UPDATE: 18.01.2016
Leider muss ich meine anfängliche Sympathie wieder zurückziehen. Es fing damit an, dass nach einem Update ich zum Beispiel 999 Schritte hatte, mein Gegner lediglich 45 und er gewonnen hatte. Nun gut, mir ging es dann auch nicht um solche kleinen Fehler, die dann mal alle zwei Tage vorkamen, sondern einfach für mich zu wissen, ich habe mich in der Stunde auch wirklich bewegt. Mein Ziel ist es nämlich mindestens 100, besser 500 und eigentlich immer 1000 Schritte zu gehen. Nun gab es wieder ein Update und seitdem muss man für eine Verbindung via Fitbit 8,99€ im Monat zahlen. Seitdem funktioniert alles nur noch, wenn man sein Handy wirklich bei sich hat. Hab ich es immer bei mir, nein. Für mich ist damit die App leider gestorben. Ich bin bereit für eine gute App, gerne einmalig zu zahlen, oder bei einer solchen spielerischen App wäre ich auch bereit 1€ im Monat zu zahlen. Es ist keine App, wo Sportvideos produziert werden müssen, es ist keine App, wo Datenbanken mit Lebensmitteln angelegt werden. Außer ab und an mal vielleicht jahrelange inaktive Nutzer zu kicken, wird da nichts gemacht. Und ganz ehrlich, dafür zahle ich nicht monatlich 9€. Mit den Kosten für mich ganz klar 1 Stern insgesamt, sonst wären es 4. 


GESTALTUNG💜💜💜
MOTIVATION💜💜💜💜💜
MITGLIEDER💜💜💜💜
LANGZEITSPASS💜💜💜💜💜
AKTUALITÄT💜💜💜💜💜
ZUVERLÄSSIGKEIT💜💜💜 
GESAMT💙(💙💙💙) 

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…