Garnier - Juicy Mask im Test

Dienstag, April 11, 2017 0 Comments A+ a-

In der Badewanne entspannen, ein nettes Buch und eine Maske auf dem Gesicht. Ja, so lässt es sich bei mir ganz gut aushalten. Ich weiß gar nicht wie viele Masken noch bei mir herumliegen, aber ich kann einfach nicht nein sagen, wenn ich eine coole entdecke, die ich noch nicht kenne. So wie dieses Exemplar, dass ich als kostenloses Testmuster erhalten habe.



PREIS
Maske für eine Anwendung 0,75€

ANWENDUNG
1. Gesicht oder den Bereich, auf der die Maske aufgetragen werden soll, reinigen und trocknen
2. Eine gleichmäßige Schicht der Maske auf den gewünschten Bereicht auftragen.  
3. Nach 5 Minuten abnehmen

AUSSEHEN, DUFT, KONSISTENZ
Die Maske hat eine zähflüssige Konsistenz und sieht klar, gelb aus. Kennt ihr diese Fruchtbonbons von Campino? So von der Farbe her, wie die gelben Bonbons. Die Konsistenz selbst erinnert mich an zähen Honig. Riecht sehr frisch und brennt beim Auftragen in den Augen. Außerdem lässt es sich nicht so gut auftragen. Eine Packung reicht im Grunde für zwei Anwendungen, aber man kann den Rest schlecht aufbewahren. 



MEINE ERFAHRUNGEN
Ich war echt froh, als die fünf Minuten um waren. Die Augen haben am Anfang gebrannt, und die Maske selbst war auch kein entspannendes Erlebnis, weil der geniale Duft einfach für mich persönlich fehlte. Hinzu kommt, dass sich die Maske sehr schlecht abnehmen lässt. Man benötigt viel Wasser und am Besten einen Waschlappen, damit man es abnehmen kann. Reste spürt man nach einiger Zeit deutlich. Sehr schleimige Angelegenheit. Außerdem habe ich danach am Kinn gleich einen Pickel bekommen. Zufall oder nicht, die Maske ist nichts für mich. 

FAZIT: Mich überzeugt sie nicht. Weder von der Konsistenz, dem Ergebnis, noch vom Duft. 


PREIS💜💜
AUTRAGEN💜💜
GERUCH💜💜
KONSISTENZ💜💜
ABNEHMEN💜 
ERGEBNIS💜 
GESAMT💙 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.