Telefunken D39H269X4 Fernseher im Test

Der ideale Zweit-Fernseher ???

Mit dieser Frage beschäftige ich mich in meinem heutigen Post. Es gibt sie zwar noch, die Haushalte ohne Fernseher, aber die meisten Haushalte haben sogar mehrere Geräte. So ist das bei uns auch. Wohnzimmer, Schlafzimmer und im Jugendzimmer meines Großen. Muss es hier jedoch immer teuer sein? Wir haben vom Hersteller den Fernseher für 30 Tage kostenfrei und bedingungslos zum Testen erhalten.



Was kostet der Fernseher ...
ca. 280€ je nach Shop

Der erste Eindruck ...
Geliefert wird er in einem großen Karton, sehr gut verpackt. Durch seine Maße 88,9 x 25 x 58,2 cm ist er sehr handlich und kann problemlos von einer Person alleine ausgepackt und aufgestellt werden. Hübscher Stand-Fuß, 99cm / 39 Zoll Bildfläche, gut erreichbare Anschlüsse auf der Rückseite, sowie wenig Rahmen. Sauber verarbeitet und zeitloses Design. Mit 7,05kg hat er ein gutes Eigengewicht, ist aber nicht zu schwer, wenn man ihn einmal anhängen möchte.



Jetzt aber erst einmal anschließen ...
Aufgebaut und angeschlossen ist der Fernseher innerhalb von 10-20 Minuten. Danach kann das Gerät eingeschaltet werden. Schaltet ihr das Gerät ein, könnt ihr nun nach den DVBT-2 Sendern suchen. Der Suchlauf dauert ehrlich gesagt am Längsten. Bei uns war er nach rund 20 Minuten abgeschlossen und es war möglich endlich TV zu gucken. Wichtig ist zu sagen, dass für die meisten Sender eine HD-Karte benötigt wird. Es gibt nur wenige kostenlose HD Sender, aber das ist bei DVBT-2 nun einmal bekannt. Wer möchte kann nun noch etwas an den Einstellungen vornehmen. Helligkeit, Sprache, Sound und vieles mehr. Wer sich für die Anschlüsse interessiert - 3x HDMI (CEC + ARC), 2x USB mit Media Player, CI+, SCART, VGA. Alles gut zu erreichen und in meinen Augen ausreichend. 

Und nun ???
Kann eigentlich schon TV geschaut werden. Entweder kann ein einzelner Sender aufgerufen werden, das funktioniert ganz typisch über die Zahlentasten der Fernbedienung, es kann durch das Programm geschaltet werden (rauf und runter) oder aber man kann sich Videos, Fotos und Musik über ein externes Medium anschauen. Leider hat das Gerät kein Wlan. Gleiches gilt für Smart-Funktionen. Diese unterstützt das Gerät nicht. Wir haben unsere Fire-TV Box angeschlossen und damit können wir dann unseren Spaß haben. Außerdem hat mein Mann seine xBox One für einen Test angeschlossen und es macht Spaß an diesem Fernseher zu spielen. 



Aufstehen oder lieber sitzen bleiben ...
Ich bevorzuge letzteres und dafür ist die Fernbedienung sehr praktisch. Sie ist gut angeordnet, liegt leicht in der Hand, aber man muss schon etwas genauer in Richtung Fernseher zeigen, damit Befehle angenommen werden. Das ist bei unserem Philips zum Beispiel komplett egal. Die Batterien für die Fernbedienung sind im Übrigen enthalten.



Nun aber zu wichtigeren Dingen ...
Nämlich der Bildqualität. Dafür, dass es nur HD Ready ist, ist das Bild schon sehr gut. Die Farben sind lebendig, natürlich und auch schwarz und weiß können überzeugen. Es muss nicht viel oder eigentlich gar nichts angepasst werde, um in unseren Augen zu punkten. Von Natur aus sehr harmonisch und realistisch abgestimmt. Wir haben oben einen Samsung Fernseher in 22 Zoll und ganz ehrlich, das Bild hier ist deutlich besser bei dem Telefunken. Das spricht schon für sich. Nur der Ton kann in meinen Augen nicht punkten. Das hat mehrere Gründe und die will ich euch erläutern. Zum einen muss man schon etwas lauter hören. Wenn ich bei unserem Philips gucke, ist der TV auf 9-12 eingestellt, sind die Kinder lauter, dann auch mal 16. Hier geht die Lautstärke schnell in den 50er Bereich, um die Lautstärke von 16 zu erreichen. Das ist aber ein Problem, dass auch unser Samsung hat. Hier hören wir am Abend nur etwas, wenn wir dort den Ton auf 54 haben. Das stört, ist aber nicht weiter schlimm, wenn man es weiß. Jedoch ist die Tonqualität eher befriedigend als erfüllend. Das heißt der Sound ist sehr nüchtern. Es mangelt Stimmen, aber vor allen Dingen Effekten einfach an Kraft oder Volumen. Wer den Fernseher wirklich im Wohnzimmer haben möchte, um damit Filme zu gucken, dem empfehle ich ganz klar zusätzlich eine Soundbar oder ein kleines extra System. 

Abschließendes Fazit ...
Der Fernseher ist überraschend gut, wenn man einmal bedenkt, dass es kein Samsung oder Philips ist. Außerdem ist er günstig und enthält alles notwendige. Er ist ideal für ein Jugendzimmer oder als Zweit-Gerät zum Beispiel im Schlafzimmer. Bildqualität ist gut, es sind genügend Anschlüsse vorhanden, nur der Sound könnte ehrlich gesagt besser sein. Für uns ist er einfach zu blass. Im Schlafzimmer jedoch nicht weiter tragisch. 

Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.