BringMirBio - Ein Lieferservice, den man sich merken muss

Ich koche gerne und auch täglich, aber manchmal schaffe ich es nicht zum Einkaufen, wenn zum Beispiel die Kinder krank sind. Abhilfe können sogenannte Lebensmittel-Shops leisten und ein ganz besonderer Shop ist Bring-mir-Bio. 

Bio wohin das Auge reicht
Bringmirbio.de ist ein bundesweiter Bio-Lieferservice, der sich nicht nur auf ein paar Produkte spezialisiert hat, sondern die ganze Bandbreite anbietet. Obst, Gemüse, Brot, Aufschnitt, Getränke oder gar Milchprodukte. Zusätzlich bietet das Unternehmen kleinere Pakete an, wo man saisonales Obst und Gemüse, ein 4-Personen Menü oder ein tolles Bio-Probierpaket auswählen kann. Dies kann als Abo oder auch einzeln geordert werden.

Die Produkte kommen teilweise von namenhaften Herstellern, wie Dr. Hauschka oder Primavera. Alles andere stammt von Betrieben die nach den Bio-Standards eines Verbandes produzieren. Alles wir Kontrollen unterzogen, sodass die Kunden sich sicher fühlen können. Das zeigt sich darin, dass das Unternehmen schon seit 1995 erfolgreich im Online-Bereich tätig ist. 


Sarah hats getestet
Die Vielfalt des Sortiments ist beeindruckend und für Bio-Fans ein echtes Paradies. Hier kann man sich mit allem eindecken und bekommt dies frisch und auf Wunsch auch regelmäßig geliefert. Ich selbst war neugierig und habe mir ein Probierpaket angefordert. Es handelt sich hierbei um ein "Menü-Paket", welches für 4 Personen ist und Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch beinhaltet. Es kostet 25€ zzgl. Versand. Im Laden würde es einzeln gekauft ähnlich viel kosten. Ohne Bio-Zusatz allerdings nur 15€.

Geliefert wird frische Ware zu einem Wunschtermin der Dienstag bis Donnerstag liegt. Pünktlich, sodass noch genug Zeit zum Kochen war, kam das Paket am Wunschtermin an. Alle gekühlten Produkte waren separat in einem Beutel und mit einem Kühlpack gut gekühlt. Auch alles andere war in extra Beutel, sodass es schön geschützt ist. Ich war echt positiv überrascht und habe mich gleich ans Kochen gemacht. Um es einfacher zu gestalten, habe ich ein Foto von den Rezept-Reiter gemacht.

Vorspeise: Karotten-Ingwer-Suppe mit Creme Fraîche.
Die Vorspeise war super lecker und kam bei allen sehr gut an. Allerdings sollte sie eher Karotten-Kartoffel-Ingwer-Suppe heißen, denn Kartoffeln sind auch dran. Es war etwas Neues und mein  Zwerg hat zwei Portionen verdrückt. Geschmacklich einwandfrei, war das Rezept allerdings überarbeitungswürdig, denn ich bekam gemahlenen Ingwer und sollte laut Rezept den frischen Ingwer würfeln. Zudem fand ich es lustig, dass ich statt 500g nur 480g Karotten, und 1kg Kartoffeln hatte, obwohl ich nur 200g brauchte. Nachwiegen ist also besser. :) Aber das Ergebnis ist perfekt abgestimmt.


Hauptgericht: Mangold-Penne mit Champignon-Sahne Sauce an grünen Salat mit Wildkräuter-Himbeer-Dressing 
Gleich vorweg, für meinen Mann gab es noch Chicken Nuggets dazu, denn ohne Fleisch wäre er nicht satt geworden. Ansonsten haben die Nudeln in der Sahne-Sauce sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich die originale Sahne gegen Cremafino ausgetauscht, da ich keine zweite Kalorienbombe auf den Tisch bringen wollte. Wer sich hier an das Rezept hält bekommt ein super leckeres Essen. Selbst mein Großer der den Mangold anfangs komisch fand, bat mich ihn bald wieder mit Nudeln zu machen. Der Salat war schön frisch und bis auf 2-3 Außenblätter ein Traum vom Grünfaktor. Ich sage dies bewusst, da Salate gerade geliefert oft Pfui sind, das hat mir die Erfahrung aus 5 Jahren Salatküche gezeigt. Hier habe ich noch ein paar Orangenfilets hinzugefügt, was ebenfalls positiv angenommen wurde. Das Dressing war jedoch zu intensiv und fand keinen Anklang, aber Öl-Dressings werden bei uns eher nicht so bevorzugt.


Nachtisch: Mousse au Chocolat mit Orangenfilet
Ungewohnt, aber lecker. Ich habe allerdings das Rezept abgeändert und statt dem Wasser etwas mehr Milch genommen, weil ich die Erfahrung habe, dass bei einigen Pulver-Sorten das Wasser den Geschmack minimiert. Das muss aber jeder selbst entscheiden. Das Mousse war super fluffig und die Orangen, die ich später separat gereicht habe, waren so was von süß und saftig. Sie haben mit dem recht herben Mousse perfekt harmoniert. Wobei wir sagen müssen, dass wir durch Vorspeise und Hauptgericht schon satt waren. 



Wie ihr merkt, bin ich sehr angetan von dem Service. Man bekommt die Möglichkeit etwas ausgefallenes zu kochen, benötigt nur Kleinigkeiten, wie Salz oder Öl, muss nichts einkaufen und kann auch nichts vergessen. Für ein nettes Familienessen oder ähnliches eine sehr schöne Idee, die mir aber regelmäßig zu teuer wäre. Das liegt aber daran, dass wir hier viele nette Bauern haben, wo ich günstig an viele Produkte komme. Wer das nicht kann, oder mal ein tolles Menü möchte, sollte zuschlagen. Ich werde mir sicherlich mal das zweite Menü holen und es kochen...

Sarahs Fazit
Toller Serive, unglaublich frische Produkte und kreative, saisonale Rezepte, die ein 3-Gänge-Menü zum Erlebnis machen. Qualität zum fairen Preis. In unseren Augen ein Bio-Shop, den man sich merken sollte.  


Test-Infos
Übersichtlichkeit des Shops:sehr übersichtlich gegliedert
Sortiment:groß und viel saisonal
Produktpräsentation:detailliert und anschaulich
Warenverfügbarkeit:sehr gut
Preisniveau:fair
Bestellvorgang:kinderleicht
Lieferschnelligkeit:zum Wunschtermin
Kundenservice:freundlich, kompetent und schnell
Umgang bei Reklamationen:nicht getestet
Rückgabehinweise:14 Tage Widerrufsrecht
Verpackung:sehr gut
Qualität der Produkte:hochwertig

Shopinfos
Versandunternehmen:DPD
Versandkosten:4,00€ pauschal, ab 60€ kostenfrei
Bei Abos ist der Versand kostenfrei
Zahlungsmöglichkeiten
Rechnung für Geschäftskunden
Kreditkarte
Paypal
Lastschrift
Mindestbestellwert25€
Adresse:Gemüseabo GmbH
Am Sportplatz 6
63826 Geiselbach

Bericht mit Kostenfreien Testprodukt