Dr. Weiler - Abnehmen durch Zähneputzen

Zähneputzen und kein Verlangen mehr auf Süßes? Das kann doch nicht funktionieren, oder doch? Ich war in diesem Punkt wirklich neugierig. Sicherlich weiß ich, dass ich nach dem Zähneputzen in der ersten Zeit keinen Hunger verspüre, und auch einige diesen Trick zum Abnehmen nutzen, aber gezielt keinen Hunger auf Süßes? Das zumindest verspricht die Zahnpasta von Dr. Weiler.

Dr. Weiler und das Aroma
Die Zahnpasta von Dr. Weiler seht auf Aromen und ihre starke Wirkung auf das körperliche Wohlbefinden. Die Zahnpasta beinhaltet Aromen, die beim Putzen ihre Wirkung entfalten und spürbar das Verlangen nach Süßigkeiten reduzieren. Der Duft macht glücklich und wer dies ist, braucht auch keine Süßigkeiten. In einer dreimonatigen Studie wurde dies bei 36 Teilnehmern getestet, und durch das Verlangen nach weniger Süßwaren, folgte ein Gewichtsverlust von 6kg. 

Von welchem Aroma ist die Rede?
In diesem Fall wird speziell auf Apfel-Vanille gesetzt. Eine Kombination, die definitiv sehr ansprechend klingt. Schon einmal daran riechen zeigt, dass man eher das Verlangen spürt sich die Zähne zu putzen. Es erinnert mich an super leckere Bonbons. Verpackt ist das Aroma in einer weißen Zahnpasta, die sehr unscheinbar aussieht. 100g davon kosten übrigens 14€. Nicht gerade günstig, aber wenn es funktioniert, jeden Cent wert.

Ohne extra etwas zu tun
Viel muss man nicht beachten, eigentlich etwas selbstverständliches. Man soll sich 3xtäglich die Zähne putzen. Wie gewohnt morgens, mittags und abends. Am Besten natürlich nach den Mahlzeiten, denn dann ist der Reinigungseffekt höher, und der Geschmack der Zahnpasta sorgt dafür, dass man zwischendurch weniger oft zur Naschwaren greift. Nach dem Putzen soll man nur mäßig ausspülen, denn dann bleiben die Wirkstoffe und Pflegezusätze noch länger im Mund. Sollte man zwischendurch wieder das Verlangen nach Süßen haben, einfach erneut Zähne putzen.

Praxis vs. Theorie
Die Theorie klingt natürlich klasse. Wobei ich persönlich in meinem beruflichen Alltag das gar nicht so umsetzen könnte. Wenn ich in der Kantine arbeite, dann heißt es oft probieren, abschmecken und da kann man natürlich nicht einfach wieder Zähneputzen. Zu viel Zähneputzen kann nämlich auch schaden, wie ich bei einem Bekannten erleben durfte,

Putzen wie die Weltmeister
Dementsprechen habe ich nur 2xtäglich geputzt, und auch hier bin ich vom Effekt begeistert. Die Zahnpasta selbst sieht in ihrem schlichten Weiß nicht unbedingt ansprechend aus. Bei Apfel dachte ich doch tatsächlich sie würde ein zartes Grün haben. Sie duftet wie oben erwähnt nach Apfelbonbons und das Aroma breitet sich auch beim Putzen aus. Für mich persönlich schäumt es zu wenig, aber das empfindet jeder anders. Trotzdem habe die Zahnfärbetabletten gezeigt, dass die Zähne gut gereingt wurden. Wenig Schaum ist also nicht vom Nachteil. Der Atem selbst nimmt anfänglich das Vanille-Aroma an und auch der Geschmack bleibt, wenn man nur dezent ausspült, rund eine Stunde im Mund. Danach ist er jedoch verschwunden und zumindest bei mir hab ich das Gefühl der Atem wirkt danach nicht mehr so frisch. Mein Mann bevorzugt da doch lieber seine starke Minze, die den halben Tag frischen Atem verschafft. 

Wirkt es gegen Süßes?
Das Verlangen nach Süßwaren ist in der Tat verringert. Klingt komisch, ist aber wirklich so. Ich hätte es nicht für möglich gehalten. Normalerweise stehen Jack und ich auf, er bekommt sein Brot und ich habe tierischen Hunger, nur wenn ich sein Wurst oder Nutella Brot sehe. In den Tagen, wo ich diese Zahnpasta genutzt habe, war dies gänzlich verschwunden. Oder auch abends, wenn mal zum Film ein Eis geholt wurde, hat es mich früher oft Überwindung gekostet einfach mal nein zu sagen, und dann hab ich traurig rübergeschielt. Mit der Zahnpasta war es mir egal, wenn ich mir dann vorher die Zähne geputzt habe.

Wunderwaffe oder einfach Normal
Die Zahnpasta enthält Süßstoff und dementsprechend habe ich den Test etwas abgeändert. Jack hat eine Kinderzahnpasta, die nach Himbeeren schmeckt und ebenfalls Süßstoff enthält. Ich habe damit drei Tage geputzt und obwohl ich dachte, dass es hier ähnlich wirkt, muss ich zugeben, das sich hier auch morgens wieder Hunger hatte. Die abgestimmten Aromen müssen schon sein. Dementsprechend lohnt sich das Produkt auch.

Sarahs Fazit
Die Zahnpasta hat bei mir verstärkt den Hunger auf Süßwaren unterdrückt, aber auch am Morgen den generellen Hunger. Mein Großer hat die Zahnpasta ebenfalls genutzt, und ihm hatte ich das nur mit dem Süßwaren gesagt, und er kam ebenfalls an, und sagte, dass er eigentlich gar keinen Hunger habe. Dementsprechend sollte man die Zahnpasta nicht nutzen, wenn man magersüchtig ist. Ich bin auf alle Fälle gespannt, ob ich mit der Zahnpasta nun auch meine Kilos reduzieren kann. Wer Apfel-Vanille nicht mag, wird im Laufe des Jahres auch eine weitere Sorte zur Verfügung gestellt bekommen. Auf diese bin ich schon sehr gespannt.   


Reinigungsgefühl:sehr gut
Geschmack:fruchtig süßer Apfel mit Vanille
Geruch:angenehm fruchtig
fischer Atem:gut
Hungergefühl:definitiv gedämpft
Ergiebigkeit:1-2 Monate je nach Nutzungsmenge


 

Bericht mit Kostenfreien Testprodukt