Kneipp Cremebad Hautzarte Verwöhnung im Test



Vor einigen Tagen bekam ich eine Email, die ich fast gelöscht habe. Ich wurde von Kneipp eingeladen und gehöre nun zu den VIP-Autoren. Damit wir auf unseren Blog auch gleich etwas berichten können, gab es ein Produkt nach Wahl. Ich habe mich für das Cremebad Hautzarte Verwöhnung entschieden.





===Preis===

Zum einen gibt es das Produkt als Tütchen mit 50ml Cremebad für 1,19€ oder als Flasche mit 400ml für 3,89€. Die Produkte gibt es in fast jedem Laden. Ich kaufe sonst Kneipp immer bei Edeka, da sie eine feine Auswahl haben



===Hersteller===

Kneipp ® Werke

D-97064 Würzburg

www.Kneipp.de

Tel: 00800-56 34 77 46 36



===Herstellerbeschreibung===

Gönnen Sie sich und Ihrer Haut etwas Besonderes mit dem Kneipp® Cremebad Hautzarte Verwöhnung. Hochwertiger Mandelmilchextrakt und natürliches reichhaltiges Mandelöl schützen die Haut vor dem Austrocknen und schenken ein zartes Hautgefühl. Der pfl egende Duft sorgt für entspannten Badegenuss.

Die pflanzliche Pflegeformel aus Pflanzenmilch und natürlichem pflegendem Öl, in Kombination mit intensivem Duft und langanhaltendem cremigem Schaum, machen dieses Bad zu einem Wohlfühlerlebnis für Körper und Geist.



===Inhaltsstoffe===

Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Coco-Glucoside, Cocamidopropyl Betaine, PEG-18 Glyceryl Oleate/Cocoate, PEG-40 Sorbitan Peroleate, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Fruit Extract, Sine Adipe Lac, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Guaiacum Offi cinale Wood Oil, Lavandula Hybrida Oil, Pogostemon Cablin Oil, Limonene, Linalool, Coumarin, Geraniol, Citral, Citronellol, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Parfum (Fragrance), Glycerin, Glycol Distearate, Styrene/Acrylates Copolymer, Citric Acid, Denatonium Benzoate, Tocopherol, CI 16255.



===Anwendungshinweise===

Für ein Vollbad Schraubverschluss 1-mal füllen. Das Cremebad dem einlaufenden Badewasser (36-38°C) zugeben und das Bad 15-20 Minuten genießen. Schraubverschluss nach Verwendung ausspülen.



===Der Quietsche-Enten-Test===

Wasser an, Deckel auf und der erste Geruchstest. Meine Nase ging ruckartig zurück und ich war überrascht. Positiv jedoch nicht. Es kommt ein sehr intensiver, kräftiger Duft zum Vorschein. Der mir persönlich einfach zu viel war. Erwartet habe ich wie bei Tetesept einen Hauch von Frühling, Marzipan und Weiblichkeit. Allerdings wirkte dieses hier sehr gestaucht und konzentriert, sodass es eher aufdringlich roch.



Da nicht jeder Badezusatz in der Flasche überzeugen kann, habe ich es ins fließende Wasser gekippt. Wie vorgegeben habe ich einen Schraubverschluss ins Wasser gegeben. Aber ich Bade meist bei wärmeren Temperaturen und auch etwas länger. Die Flüssigkeit ist cremefarben, schimmert leicht wie Perlmutt und hat eine cremige Konsistenz. Einmal in der Kappe merkt man, dass der Duft sich verändert und mehr nach Marzipan und Frühling duftet. Man könnte sogar leicht blumig sagen. Es ist sehr angenehm und so ging es ins Wasser.



Unter dem Wasserstrahl bildet sich ein richtiger Schaumberg, der mit der Zeit schöne Ausmaße annimmt. Ich liebe Schaumberge und freue mich immer sehr, wenn ein Produkt dies auch einhält. Im Bad macht sich nebenher ein frischer Mandelduft breit, der zum Entspannen und Relaxen einlädt.



In der Wanne selbst wird man von dem Duft und den Schaum umhüllt. Obwohl ich eigentlich immer in der Wanne lese, hatte ich zum ersten Mal das Bedürfnis einfach nur zehn Minuten entspannt in der Wanne zu liegen. Die Haut fühlt sich schon nach wenigen Minuten im Wasser weicher und geschmeidiger an, als hätte sich ein Cremefilm über die Haut der Beine gelegt. Man kann sich sogar besser rasieren.



Nach einer Stunde, ja Bücher lassen einen die Zeit vergessen, bin ich dann aus der Wanne heraus. Der Schaum selbst hat gut 30 Minuten gehalten, aber das zarte Hautgefühl ist immer noch vertreten. Obwohl ich eigentlich recht trockene Haut habe, habe ich mich probehalber einmal nicht eincremt und bin einfach so aus der Wanne. Den Duft von Mandeln nimmt man auch noch 1-2 Stunden später dezent war. Die Haut fühlt sich frisch, sauber und gepflegt an. Auch mein Mann empfand den Duft als sehr angenehm. Dies ist mir immer sehr wichtig, da er eine sehr feine Nase hat und ihm viele Düfte Kopfschmerzen bereiten.



Am nächsten Morgen habe ich dann noch einmal die Haut kontrolliert und sie fühlte sich noch immer gut versorgt an. Es hat nichts gejuckt, die Haut sah glatt aus, es gab keine Irritationen. Und auch sonst fühlte ich mich bei dem Gedanken an das Bad wieder schön entspannt.



===Abschließende Worte===

Ich liebe Mandelblüten, ich liebe Schaumbäder und ich liebe zarte Haut. Dieses Cremebad erfüllt alle meine Vorlieben und somit kann mich das Produkt überzeugen. Ich empfand zwar den anfänglich Duft als sehr unangenehm, aber da er in dem Moment, wo es drauf ankommt, über zeugen kann, gibt es von mir einen Daumen hoch.





Alle Bilder dieses Posts wurden von mir selbst gemacht und unterliegen meinem Copyright. Sie dürfen nicht genutzt werden. Bilder vom jeweiligen Hersteller unterliegen dessen Copyright und werden separat gekennzeichnet. Sie wurden mir für den Bericht freundlicherweise genehmigt. Alle Texte sind mein gedankliches Gut und unterliegen meinem Copyright. Ohne Genehmigung dürfen diese nicht verwendet werden.