Iglo - Nudelauflauf Toscana

Ich muss zugeben, dass ich absolut keine Ahnung hatte, was ich mit den italienischen Gemüse-Varianten kochen soll. Schon letztes Mal hatte ich keine Ahnung, und nachgekauft habe ich sie bis dato auch nicht. Es handelt sich also wirklich um eine stille Ikone. Damit mein Mann es auch mag, habe ich mir daher etwas einfaches einfallen lassen, was schnell geht und mit einem Salat ganz toll schmeckt.


Rezeptname
Nudelauflauf Toscana
Kurze Erläuterung
Nudeln mit Toscana-Gemüse und Hackfleisch
Zubereitungsschritte

  1. Nudeln in Salzwasser al dente kochen
  2. Hackfleisch, gewürfelte Zwiebeln in etwas Öl anbraten. Zum Schluss gewürfelte Tomaten ohne Haut hinzugeben.
  3. Tomatenmark, Mehl dazugeben und 10-20 Sek. in der heißen Pfanne mit dem Hack vermengen. Mit Wasser ablöschen.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter de Provence abschmecken.
  5. Gemüse Toscana hinzugeben und zusammen gar köcheln lassen.
  6. Nudeln abschrecken, abwechselnd mit Hack/Gemüse in eine Auflaufform und mit Käse bedecken.
  7. Im Backofen bis der Käse zerlaufen ist
Ergänzender Tipp

Dazu ein frischer Salat
Portionsgröße
4 Portionen
Zutaten für vier Portionen
500g Nudeln
500g gemischtes Hackfleisch
1 Zwiebel (klein gewürfelt)
2 große Tomaten (gehäutet und gewürfelt)
2 EL Tomatenmark 
1EL Mehl
Salz, Peffer
Öl
1/4 Packung Iglo Kräuter de Provence
1 Packung Iglo Gemüse Toscana
200g geraspelter Käse



Zubereitungszeit
30 Minuten
Backzeit
Kühlzeit
Ruhezeit
Auftauzeit)
Vorbereitungszeit
5-10 Minuten
/
/
/
5-10 Minuten
Schwierigkeitsgrad
einfach

Anlass
Sommerliches Gericht



Kommentare:

  1. Also für mich ist das von dir vorgestellte Gericht genau das richtige Soulfood für einen kühlen, verregneten Herbsttag! LG Aletheia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit der Unterteilung tue ich mich schwer. Ich dachte eben sommerliches Gemüse, ITalien,Nudeln.... ALso lieber Sommer...

      Löschen
  2. Hunger! Mist! =P
    In dein Bild könnte ich mich gerade reinlegen, muss noch eine Stunde warten, bis es was zu Essen gibt! Klingt definitiv superlecker und auch noch schnell, was du da gezaubert hast! Ich hab das Rezept mal geklaut! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hättest du das eher gesagt, wir hatten noch eine Portion über...*lach*

      Löschen
  3. Hmm...das sieht aber unheimlich lecker aus. Muss ich auch mal ausprobieren. :o)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt auch super lecker... Nur im Moment komm ich fast gar nicht zum Kochen. Einige Iglo Produkte müssen wohl verspätet online gehen..

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.