Rausch Shampoo Huflattich - Was für ein Geruch

Ich glaube ich liebe Proben. Auch wenn viele der Ansicht sind, dass sie nicht viel bringen, probiere ich fast jedes Pröbchen aus, welches in meinen Händen landet. So kann man schließlich eine Menge Geld sparen. Nein, nicht weil man keine normalen Produkte kaufen muss, sondern weil ich eben sehe, ob sich ein Produkt für mich lohnt. Eins dieser Produkte möchte ich euch nun vorstellen. Regelmäßig wenn es kalt wird, geht es los. Ich bekomme Schuppen. Früher hatte ich dies nicht abhängig vom Wetter, aber seid der Schwangerschaft hat es sich so eingependelt. In dieser Zeit nehme ich gerne mal ein Schuppen-Shampoo. Heute möchte ich die Variante aus dem Hause Rausch vorstellen.


PREIS
Die Original 200 ml Flasche gibt es online für rund 8€. 

WAS SAGT DER HERSTELLER
Bei trockenen, kleinen weissen Schuppen Das Shampoo ist ideal für die Kopfwäsche bei chronischen Schuppen ohne Juckreiz und Rötungen. Die milden Schleimstoffe im Huflattichextrakt und die leicht antiseptischen Bestandteile der Klettenwurzel wirken in einer optimalen leicht fungiziden Wirkstoffkombination gegen trockene und chronische Schuppen. Schuppen sind kein Haar-, sondern ein Kopfhautproblem. Beim normalen Abschuppungsprozess der Kopfhaut verhornen mikroskopisch kleine Hautzellen, sterben ab und werden - als unsichtbare Schuppen - abgestossen. Wenn sich dieser natürliche Vorgang beschleunigt, werden Schuppen sichtbar und als unangenehm empfunden. RAUSCH Huflattich Anti-Schuppen Lotion und RAUSCH Huflattich Anti-Schuppen Shampoo reduzieren in nur 4 Wochen die Schuppenmenge um 83% .

INHALTSSTOFFE
Leider finde ich die Inhaltsstoffe dieses Produktes online nicht. Daher habe ich sie, um Tippfehler zu vermeiden, fotografiert.



FÜR EUCH GETESTET
Huflattich als Shampoo, warum nicht, und so habe ich meine drei Proben fleißig aufgebraucht. 

Das Shampoo ist transparent und erinnert an flüssiges Bernstein oder Kastanien. Leider ist es sehr flüssig, sodass man sich beeilen muss, damit es nicht gleich zwischen den Fingern hindurchrinnt. Dadurch ist ein Foto eher schlecht zu bewerkstelligen. Der Vorteil liegt aber darin, dass sich das Shampoo dadurch sehr gut ins Haar einmassieren lässt. Man benötigt sogar weniger, als bei eher festeren Produkten. Theoretisch würde eine Probe sogar für zwei Anwendungen bei schulterlangem Haar ausreichen. Der Schaum fühlt sich sehr gut an und hinterlässt ein Gefühl, dass die Haare gut gereinigt sind. Er lässt sich zudem sehr gut ausspülen. Im Anschluss ließen sich die Haare gut kämmen, wobei das natürlich auch an der Spülung liegen kann, die ich immer benutze, da meine Haare durch eine Dauerwelle arg stapaziert sind. Ich muss sogar sagen, dass mit diesem Shampoo meine Haare weniger fettig wirkten. Sonst sehen sie oftmals schon am selben Abend glänzend aus. Eigentlich also das perfekte Shampoo, wenn man schnellfettende Haare, und Schuppen hat. Bezüglich der Schuppen kann ich sagen, dass sie bei mir weniger geworden sind, aber wie Rausch schon sagt, muss man das Produkt länger nehmen, aber auch ein kleiner Erfolg zeigt mir, was Rausch in diesem Fall erreichen kann. 

Eigentlich eine schöne Sache - Sehr sparsam durch gute Schaumbildung und langanhaltende Frische. Es gibt jedoch einen Punkt, der mich bei diese, Produkt sehr stört. Man möge mir verzeihen, aber ich finde den Duft dieser Sorte als sehr unangenehm. Ich bin sogar versucht zu sagen, es stinkt. Rausch steht für Kräuterprodukte, und das dieser Geruch sehr intensiv ist, ist mir schon durch andere Shampoos oder Masken bekannt, aber diesmal ist es sehr extrem. Er verfliegt zwar, sofern man eine Kur oder Spülung im Anschluss nutzt, aber ich kann mir gut vorstellen, dass er ohne sehr lange anhält. 



UNSER FAZIT
Ein gutes Shampoo, welches durch Ergiebigkeit und langanhaldend, frische Haare überzeugen kann. Lediglich der etwas strenge Geruch trübt das gute Ergebnis.