Samtschwarz / Sharon Page

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Vor einigen Tagen wurde ich vom Cora Verlag gefragt, ob ich Lust hätte etwas aus ihrem Programm zu rezensieren. Ehrlich gesagt habe ich schon einige Lektüren des Programms in meinen Überraschungspaketen gehabt, und weiß einfach, dass mir diese Art von Unterhaltung nicht liegt. Als ich jedoch das Angebot bekam auch etwas aus dem Mira-Sortiment zu lesen, habe ich nicht lange überlegt. Mira-Taschenbücher haben mir in der letzten Zeit einige Stunden Lesespaß beschert und so habe ich ja gesagt. Da nur ältere Titel auf der Cora-Seite vertreten sind, und ich ehrlich gesagt auch neugierig war, habe ich mir mal einen Titel ausgesucht, der sonst weniger in meinen Genre-Bereich fällt.


'''o0o Worum geht es o0o'''
London im Jahre 1819. Halb London erliegt momentan den Reizen eines Trends – eine erotische Umsetzung der Schnitzeljagd. Die Teilnehmer müssen bestimmte, prickelnde Abenteuer erleben und heiße Sex-Aufgaben erfüllen um den nächsten Hinweis auf ein geheimes Rätsel zu erhalten. Es könnte der Spaß des ganzen Jahres für viele Männer und Frauen sein, würden nicht immer wieder Frauen nach dieser Schnitzeljagd verschwinden oder ermordet werden.

Mit alledem hat Maryanne Hamilton wenig zu tun. Sie selbst stammt aus einer angesehenen Familie, ihre Schwester ist glücklich verheiratet und erwartet ein Baby. Was jedoch niemand weiß, Maryanne arbeitet mit Georgiana zusammen und veröffentlicht erotische Bücher. Leider wenig erfolgreich und so sind sie tief verschuldet. Als Georgiana eines Tages verschwindet und Maryanne einen mysteriösen Brief von ihr bekommt, lässt sie alles stehen und liegen, um dem Aufruf in diesem Brief zu folgen. Sie soll Georgiana, die in Schwierigkeiten steckt, in einem zweifelhaften Club treffen. Mit einer Maske verhüllt geht sie zu diesem Treffen und kann mit Mühe und Not den Avancen der lüsternen Männer in einen separaten Raum entkommen. Doch statt Georgiana dort zu finden, trifft sie dort Sir Dashiel Blackmore, den Mann ihrer nächtlichen Träume. Sein Ruf eilt ihm voraus. Er ist gefährlich, möchte sich nicht binden und soll schon über 5000 Frauen sexuell beglückt haben. Maryanne kann ihm nicht widerstehen und so gibt sie sich ihm hin. Er selbst ist betrunken, Maryannne hinter der Maske unbekannt, und so fallen alle Hemmungen. Dash verspricht ihr bei ihrer Suche nach Georgiana zu helfen, was nur durch eine Teilnahme an der Schnitzeljagd möglich ist.

In dieser Nacht verändert sich Maryannes Leben gänzlich, denn die Nacht ist nicht ohne Folgen geblieben. Sie ist schwanger und ihr Schwager will, dass Dashiel sie ehelicht. Da er sie nach dieser heißen Nacht nicht vergessen kann und mit dieser Partie gar nicht verkehrt liegt, heiratet er sie in der Tat. Doch immer wieder taucht die Frage nach den Frauen der Schnitzeljagd und nach Georgiana auf. Hat Dash etwas damit zu tun?

'''o0o Eine kleine Leseprobe o0o'''
Neugierig geworden, dann dürft ihr hier schon einmal einen Blick ins Buch werfen und eure Neugierde vielleicht noch etwas mehr steigern.

http://www.mira-taschenbuch.de/fileadmin/user_upload/leseprobe/9783899416800.pdf

'''o0o Meine Meinung o0o'''
Jeden Augenblick würden nun fünf Männer aus dem Gebüsch stürmen und sie
zwingen, sich den anstößigsten erotischen Freuden hinzugeben.(ZITAT S. 7)

Mit diesen Worten beginnt das Buch und lässt erahnen was den Leser während des gesamten Buches erwartet. Der gesamte Prolog besticht mit erotischen Details, die eine prickelnde Vorfreude auf das eigentliche Geschehen aufkommen lassen. Gespickt mit einem Hauch Spannung und der Wunsch die Lösung der Entführung aufzudecken, geht die Geschichte in die Haupthandlung über.

In diesem Teil lernt der Leser den erfahrenen Lord Dashiel und die eher schüchterne, jungfräuliche Maryanne kennen. Während Dash als Protagonist genauso ist, wie ich mir einen Held in einem historischen Erotik-Roman vorgestellt habe, muss ich gestehen, dass ich in Bezug auf Maryanne meine Schwierigkeiten hatte. Auf der einen Seite unerfahren und lediglich durch die vertriebenen Werke mit dem Thema vertraut, wird ihr erste Mal doch recht unglaubwürdig in Szene gesetzt. Das liegt nicht an den detaillierten Beschreibungen, für die Sharon Page bekannt ist, sondern eher an der Tatsache, dass sie wissender und williger dargestellt wird, als man erwarten würde.

Während gerade am Anfang jeder Fan von erotischer Literatur auf seine Kosten kommt, ändert sich dies nach gut 100 Seiten. Langsam aber schleichend werden die erotischen Szenen immer sparsamer und weniger wild, wie anfänglich. Stattdessen legt die Autorin überraschenderweise ihr Augenmerk auf die eigentliche historische Handlung. Romantik, aber auch der Kriminalolot nimmt stetig zu. Lediglich ab und an, im Vergleich zu den Anfängen, kommt es zu erotischen Erlebnissen, die jedoch eher einen extremeren Touch haben, und nichts für Fans von „harmlosen Blümchensex“ sind. Mir persönlich war dies stellenweise doch etwas zu extrem, aber auch dieser Markt möchte bedient werden.

Alles in allem ist es ein Roman, der eine interessante Mischung aus gefährlichen, harten Sexspielchen und historischen Krimi darstellt. Der historische Aspekt wird hier zwar nicht so klar dargestellt und die typische Atmosphäre von 1819 will einfach nicht wirklich aufkommen. Dafür ist die Geschichte spannend und definitiv prickelnd.

'''o0o Noch ein paar allgemeine Daten, etwas zum Autoren, Klappentext o0o'''
Autor: Sharon Page
Titel: Samtschwarz
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG; Auflage: 1., Aufl. (15. Dezember 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3899416805
ISBN-13: 978-3899416800
Originaltitel: Black Silk
Preis: € 8,95
Genre: Erotik
Lesedauer: 3 Tage

Sharon Page hat Produktdesign an der Universität studiert und viele Jahre in diesem Beruf gearbeitet. Aber ihre große Liebe galt immer der Literatur. Mittlerweile hat sie nur noch einen Halbtagsjob und widmet den Rest der Zeit dem Schreiben ihrer preisgekrönten erotischen Romane. Sharon Page ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. (Quelle: Amazon.de)


Mehr Bücher solcher Art gibt es hier oder auf Facebook


Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein
Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!