Iglo Weihnachtschallenge - Oh mein Gott

Ich glaube meine Wortwahl war etwas ungläubiger, aber im Großen und Ganzen hättet ihr eure Freude an meinem Gesicht heute Morgen gehabt. Wie schon im letzten Jahr, hatte ich auch diesen Samstag einen ganz süßen Adventskalender von Iglo geschenkt bekommen. Diesmal aus dem Hause Lindt und da ich bedingt durch die Schwangerschaft Schokolade im Moment nicht mag, freuen sich meine Kids umso mehr. Schon im Brief, der dem Kalender beilag, wurde eine weihnachtliche Kochchallenge angekündigt.  Verwirrt habe ich diese aber gar nicht wahrgenommen, denn Weihnachten ist ja schon bald, und von Iglo kommt normalerweise vorab ein Schreiben bezüglich des Liefertermins. Bedingt durch den Internetanbieter-Wechsel habe ich diesen Teil vom Brief auch bald vergessen, da diese Umstellung leider nicht so reibungslos verlief, wie 1&1 versprach.


Nachdem ich heute nun wieder Internet hatte, wollte ich zumindest gleich einen Bericht für euch einstellen, Emails abrufen und Co. Diesem Zufall verdanke ich, dass ich zu Hause war, als es gegen 9.00 klingelte. Vor der Tür stand ein netter Mann, der zwei Pakete ankündigte. Die Frage: Hab ich was bestellt, ist das wieder eine Materiallieferung für meinen Mann oder hab ich was gewonnen und verpasst - geisterte in meinem Kopf, als er mit einem großen Iglo-Paket um die Ecke kam. Er ging wieder und kam erneut mit einem noch größeren Paket. Beide Pakete zusammen reichen Jack bis zur Brust und abgesehen davon, dass ich mich riesig freue, weiß ich noch nicht einmal, wo ich das Ganze unterbringen soll, denn gestern habe ich eine Menge von Iglo eingekauft, da dieses bei uns im Schnäppchenangebot war. Sonst vebrauche ich alles, was den Gefrierschrank füllt. 


Zudem konnte ich nicht gleich auspacken, sondern musste warten bis mein Mann von der Arbeit kommt, denn die Pakete sind mir in meinem Zustand doch etwas zu schwer und bei dem Trockeneis wollte ich sie nicht offen im Flur stehen lassen.

Der Inhalt ist natürlich genauso gigantisch und zwar habe ich für die Koch-Challenge die Produkte auf dem Foto erhalten. Ihr seht ja auf dem Foto, dass es nicht gerade wenig ist... Mein Mann war so erschlagen, er wollte sogar spontan noch einen weiteren Gefrierschrank holen, aber bei den Preisen und vor Weihnachten. Glücklicherweise hat alles hineingepasst.  


Ich habe nun mit allen anderen Botschaftern die Aufgabe aus diesen tollen Sachen weihnachtliche Gerichte zu zauber. Eigentlich heißt es Weihnachtsklassiker neu entdecken. Für viele sicherlich leicht, aber hier muss ich sagen, hab eich doch wenig Erfahrung. Bei meinen Elten gab es stets ein Wunschgericht von mir an den Feiertagen. Bei meinen Schwiegereltern gibt es klassisch Bockwurst mit Kartoffelsalat und an den Feiertagen Rouladen oder Kasslerbraten. Von der Arbeit kenne ich nur den klassischen Ente, Rotkohl und Kartoffeln Weihnachtsschmaus.

Ich hoffe, die Gerichte gefallen euch und vielleicht auch der Jury. Ich versuche natürlich mein Bestes, muss aber auch sagen, dass ich natürlich auch etwas an die Kinder denken muss und bedingt durch die Schwangerschaft auch nicht alles essen sollte...

Falls ihr Anregungen habt, immer herausdamit..