Bioturm Reinigungsmilch Nr. 10 im Test

Nachdem ich endlich die hormonelle Umstellung hinter mir habe und sich meine Haut beruhigt hat, kann ich euch endlich wieder etwas mehr Beauty-Tests versprechen. Eins der Produkte, die schon etwas länger auf einen Test warten, ist die Reinigungsmilch Nr. 10 aus dem Hause Bioturm.

BIOTURM - EIN NAME EIN VERSPRECHEN
Bioturm ist ein Unternehmen, welches auf heilende Kosmetik für pflegebedürftige und sehr empfindliche Haut spezialisiert ist. Alle Produkte basieren auf hochwertigen Inhaltsstoffen, die aus biologisch kontrollierten Anbau stammen. Zahlreiche Pflegeprodukte, die zum Beispiel bei Neurodermitis, Schuppenflechten oder Akne helfen sind im Sortiment vertreten. Lacto-Intensiver Hautschutz mit seinen hautähnlichen Bestandteilen steht hier im Vordergrund. 

PREIS
200ml der Reinigungsmilch Nr. 10 gibt es für 14,95€. 


BESONDERHEITEN DER REINIGUNGSMILCH
  • Milde pflanzliche Inhaltsstoffe reinigen die Haut seifenfrei und schonend
  • Dexpanthenol mildert Reizungen
  • Der Lacto-Intensive Wirkstoffkomplex normalisiert die Haut
  • sehr trockene Haut wird gereinigt und zeitgleich gepflegt 

WAS IST DRIN
Wasser, Sonnenblumenöl, Glycerin, mehrwertiger, höherer Alkohol, lacto-intensiver Wirkkomplex, waschaktive Substanz auf Basis pflanzlichen Zuckers, Fettalkohol auf pflanzlicher Basis, Provitamin B5, Fettalkohol auf pflanzlicher Basis, Fettsäureester, mehrwertiger Alkohol, natürliches Verdickungsmittel, waschaktive Substanz auf Basis pflanzlichen Zuckers, Vitamin E, Zitrat einer pflanzlichen Fettsäure, Reisbestandteil, natürlicher Vanilleextrakt natürliches Bergamotteöl.

FÜR EUCH GETESTET
Eine gute Pflege der Gesichtshaut beansprucht zwar etwas Zeit, ist aber sehr wichtig. Meine letzte Reinigungsmilch ist jedoch schon gut zwei Jahre her, und hat leider eher brennende Erinnerungen hinterlassen. Seitdem nehme ich meist nur Reinigungstücher oder Reinigungsgel. Dieses Produkt ist jedoch nicht nur für die Haut von Erwachsenen und zur Make Up Entfernung gedacht, sondern eignet sich auch für Babyhaut. Dementsprechend neugierig war ich.

Duft, Konsistenz und Aussehen
Wie es sich schon beim Namen erahnen lässt, ist die Konsistenz des Produktes eher flüssig, und geht in Richtung Body-Milk. Dadurch lässt sie sich gut im Gesicht und Dekolleté verteilen. Farblich erinnert sie ebenfalls an Body-Milk und ist in einem weißen Ton gehalten. Was natürlich sehr gut passt. Der Duft ist hier eine kleine Überraschung. Schnuppert man an der Flasche selbst, ist kein wirklicher Duft wahrzunehmen. Es ist sehr neutral gehalten. Auf der feuchten Hand und später beim Verteilen nimmt man jedoch einen zarten, angenehmen Duft nach Vanille wahr. Genau mein Geschmack. Nutzt man im Anschluss keine Creme, dann ist der Duft auch nach einer Stunde noch sehr dezent im Gesicht wahrzunehmen.


Anwendung
Etwas Reinigungsmilch auf der angefeuchteten Hautpartie verteilen, leicht massieren und im Anschluss mit lauwarmen Wasser abspülen. Da nur sehr wenig Reinigungsmilch für Gesicht und Dekolleté notwendig ist, müsste die 200ml Flasche gut 1-2 Monate ausreichen. Wer jedoch die Reinigungsmilch auch für den restlichen Körper nutzt, wird deutlich schneller Nachschub kaufen müssen.

Wirkung
Die Anwendung und Wirkung hat mich an den ersten Tagen weniger überzeugt. Das lag zum einen an der Anwendung und an dem Gefühl der Haut im Anschluss. Bei der Anwendung kann ich euch inzwischen empfehlen, dass ihr das Produkt lieber mit der Hand auftragen solltet. Am ersten Tag hatte ich es mit einem Wattepad und am zweiten Tag mit der Hand probiert, aber das ist leider alles nicht so gut. Mit einem Feuchtuch lässt es sich leichter und gleichmäßiger verteilen und später schneller entfernen. Für das Entfernen empfehle ich einfach Wasser in die Hände laufen lassen und abspülen. Mit dem Handtuch im Anschluss leicht abtupfen.

Das Hautgefühl war jedoch die ersten Tage der negativere Faktor. Gerade am Anfang wirkte die Haut leicht gerötet und hat sogar leicht gebrannt. Nach 2-3 Anwendungen lässt dies aber nach. Die Haut wirkt aber schon ab der ersten Anwendung frischer und nach 10 Anwendungen hat sich dieser Eindruck gefestigt. Sie wirkt aber nicht nur frischer, sondern auch gepflegter und weicher. Theoretisch ist nicht mal eine Creme, und wenn nur hauchdrünn, im Anschluss notwendig. 

Wie oben angesprochen, soll das Produkt allerdings auch Make Up entfernen. Dem kann ich nur bedingt zustimmen. Ich selbst nutze wirklich nur wenig Make Up, und hier hat der Test mit dem Reinigungstuch im Anschluss gezeigt, dass die Haut porentief rein ist, und keine Make Up Reste im Tuch zu finden sind. Man sieht ja auch beim Feuchttuch, dass alles drin ist. Wenn ich jedoch einmal doch flüssige Varianten, wasserfesten Lippenstift, Rouge und Co verwende, dann bleiben doch noch viele Reste vorhanden. Hier hätte ich zwei Mal reinigen müssen und mich dann entschieden, die Reste mit dem Reinigungstuch noch einmal zu entfernen. Lediglich das Augen Make Up lässt sich vollständig auch bei wasserfesten Eyelinern entfernen.  Wer es ausprobieren möchte: Vorsichtig, denn es brennt stark bei direkten Augenkontakt. Also Augen immer schön zu. Mir ist nur etwas beim Abwaschen mit einem Wassertropfen ins Auge gekommen und das hat doch sehr gebrannt.



UNSER FAZIT
Auch wenn die ersten Anwendungen noch einer gewisse Probierphase gleichkamen, kann ich euch das Produkt jetzt nur empfehlen. Nach einer Woche entsteht ein ganz anderes Hautgefühl. Sie fühlt sich gepflegter und sauberer an, als bei meinen anderen Produkten. Lediglich die Augenreinigung oder wer sich viel schminkt bedarf noch anderer Produkte.

Bestellen könnt ihr das Produkt unter anderem hier.
Bericht mit Kostenfreien Testprodukt