Vichy Nutrilogie 2 und Nacht - Für glänzende Auftritte

Zu Weihnachten hatte sich unsere Apotheke etwas ganz liebes einfallen lassen. Auf einem weihnachtlich dekorierten Tisch standen mehrere Körbe, wo sich die Kunden mit kleinen Proben, kostenlosen Geschenk und ähnliches eindecken konnten. Darunter war auch Vichy Nutrilogie 2, welches ich schon seit einiger Zeit probieren wollte. Einige Probiergrößen sind davon in meinem Einkaufskorb gelandet.


PREIS
50ml Creme kosten in einem Tiegel rund 10,99€.

ZITIERTES HERSTELLER VERSPRECHEN
Wirkweise: Regt die hauteigene Produktion von Lipiden an.

Ergebnis: 24 Stunden Wohlbefinden und Geschmeidigkeit der Haut. Trockene Haut lernt nach und nach wieder, sich wie normale Haut zu verhalten.

INHALTSSTOFFE
Aqua, Hydrogenated Polyisobutene, Cyclohexasiloxane (*), Glycerin, Aluminium Starch Octamylsuccinate, Ceraalba, Acetylated Glycolstearate, Cetyl PEG, PPG 10/1 Dimethicone, Butyrospermum Parkii, Macadamia Ternifolia, Glycine Soja, Methylparaben, Coriandrum Sativum, Arginine PCA, 2-Oleamido-1,3-Octadeanediol, Magnesium Sulfate, Prunus Armeniaca, Phenoxyethanol, Disodium EDTA, Tocopherol, Hydroxypalmitoyl Sphingoganine (*), Tristearin, Passiflora Edulis, Buxus Chinensis, Polyglyceryl-4 Isostearate, Butylparaben, Acrylates Copolymer, Parfum

FÜR EUCH GETESTET
Vichy ist ein Hersteller, der für qualitative Hautpflegeprodukte steht. Immer häufiger habe ich gelesen, dass Nutrilogie 2, aber auch die Nachtcreme besonders bei sehr trockener Haut helfen soll, die ich bei diesen Temperaturen leider habe. Zwar bin ich mit meiner Kneipp Gesichtscreme sehr zufrieden und nutze sie auch gerne für meinen Babybauch, aber eigentlich benutze ich am Tag und in der Nacht zwei verschiedene Produkte, weswegen ich natürlich immer gerne nach einer gleichwertigen Alternative schaue.

Duft und Aussehen
Angeblich soll die Creme nach Aprikosen riechen, aber das kann ich nicht feststellen. Egal wie sehr meine Nase in Richtung Creme geht, sie riecht eher neutral und gefällt mir daher nicht so gut. Zumindest farbtechnisch unterscheidet sie sich weniger von anderen Cremes, denn sie ist vollkommen weiß gehalten.

Konsistenz und Anwendung
Die Creme ist eher fester. Sie lässt sich zwar gut herausdrücken bzw. aus einem Tiegel entnehmen, aber ist nicht so weich wie ich es von meiner aktuellen Creme kenne. Dafür wird sie weich, sobald sie die warme Haut berührt und kann dadurch gut verteilt werden. Generell soll die Creme einfach gleichmäßig im Gesicht und Dekolleté verteilt werden. 

Wirkung und Erfahrungen
Normalerweise sind solche Probepackungen für eine Anwendung ausgelegt, sodass ich die erste Anwendung auch komplett aufgebraucht habe. Vier Stunden später glänzte meine Haut noch immer und hatte einen leichten Fettfilm, sodass nicht mal Make Up hielt. Anscheinend ist das Produkt sehr ergiebig und reichhaltig, sodass ich die nächsten Proben immer sparsamer auftrug. Am Ende reichte eine Probe für 4 Anwendungen und noch immer hatte ich das Gefühl, dass meine Haut glänzt und eher fettig wirkt. Es gab zwar keine Rötungen oder Irritationen, aber leider fand ich meine Haut nach diesem Produkt nicht so schön. Sie wurde zwar ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, aber schminken war nur schwer bis gar nicht möglich. Gleiches gilt für die Nacht. Abends nur hauchdünn aufgetragen, wirkt die Haut am Morgen noch immer fettig und glänzend. Irgendwie mag meine Haut, diese Produkte gar nicht.. 


UNSER FAZIT
Schaue ich meine Kneipp Gesichtscreme an, dann ist diese günstiger, genauso ergiebig und die Haut sieht danach wie neu aus, ist weich, nicht fettig und kleinere Trockenheitsfältchen sind verschwunden. Dieses Produkt ist teurer und die Haut wirkt einfach nur glänzend und fettig. Leider ist das Produkt nicht für meine Haut geeignet. Bericht mit Kostenfreien Testprodukt aus der Apotheke