Lavera Apfel Shampoo - Zum Anbeißen

Ich liebe bei Beauty Artikeln den Duft von Äpfeln. Das war schon bei Parfüms so, und ist bei einem Shampoo der Fall. Fruchtig, frisch - ja, davon kann ich nicht genug haben. Vor einiger Zeit habe ich schon das neue Apfelshampoo von Head & Shoulders getestet. Nun habe ich von Lavera ebenfalls ein Apfel Shampoo entdeckt, und das möchte ich euch nun vorstellen.


PREIS
200ml des Natur-Shampoos kosten bei DM 3,99€. Damit sicherlich etwas teuer, als herkömmliche Shampoos, aber Naturkosmetik ist bekanntlich immer etwas teurer.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Das lavera Apfel Shampoo pflegt das Haar sanft und verleiht intensive Feuchtigkeit. Milde Tenside auf Pflanzenbasis reinigen mild und schonend. Das Shampoo mit Bio-Apfelextrakt aus eigener Herstellung belebt das Haar, verleiht sichtbar glänzende Fülle und sorgt für ein einzigartiges Duft- und Frischeerlebnis. Shampoo sanft einmassieren und gründlich ausspülen.

Für das ideale Pflegeergebnis die lavera Apfel Haarspülung verwenden.
Der Bio-Apfelextrakt wird von lavera selbst hergestellt - aus Bio-Äpfeln aus dem Alten Land in Norddeutschland.
ph-Wert: 5,0 - 5,5 - Ohne Silikone
NATRUE-zertifiziert (Naturkosmetik)
Mit Bio-Pflanzenextrakt aus deutschem Anbaugebiet
vegan

100% hautmilde Emulgatoren & Tenside auf Pflanzenbasis
100% frei von Silikonen, Paraffinen & Mineralöl
100% frei von synthetischen Konservierungsstoffen und Parabenen
100% aus einer Hand in Deutschland entwickelt und produziert  

INHALTSSTOFFE
Water (Aqua), Sodium Coco-Sulfate, Lauryl Glucoside, Betaine, Maris Sal, Pyrus Malus (Apple) Fruit Extract*, Disodium Cocoyl Glutamate, Sodium Cocoyl Glutamate, PCA Glyceryl Oleate, Alcohol*, Sodium Phytate, Fragrance (Parfum)**, Limonene**
FÜR EUCH GETESTET
Sanfte Pflege, intensive Feuchtigkeit, Apfelduft, glänzende Fülle? Ja, das kann meinen Haaren nicht schaden, da sie schon immer recht strohig und trotzdem mega fein waren, sodass ich immer mit platten Haaren zu kämpfen habe. Obwohl ich hier schon einige hilfreiche Produkte gefunden habe, bin ich immer offen für Alternativen, gerade wenn sie nach Apfel duften. 


Aussehen, Duft und Konsistenz
Das Shampoo kommt in einer hübschen, grünen Tube, die praktischerweise gut in meinen Halter passt und dafür sorgt, dass der Inhalt immer nach unten läuft. Erwartet hatte ich irgendwie ein leicht grünliches Shampoo, aber da es sich um Naturkosmetik handelt, ist es völlig klar. Es sieht aus wie flüssigeres Gel, hat aber eine gute Konsistenz, die nicht zwischen den Fingern abhaut, sich aber zeitgleich gut verteilen lässt. Der Duft ist unglaublich. Mein erster Gedanke versetzte mich zurück in die Kindheit. Kennt ihr noch Hubba Bubba Apfel, ja so finde ich, riecht es. Nicht ganz so intensiv, aber eben total lecker nach Apfel. Wer Apfel-Düfte mag, wird es lieben. Und der Duft hält an. Meine Haare riechen noch immer ganz dezent danach.
Anwendung
Benötigt wird eine Probe oder eine wallnussgroße Menge. Diese wird im feuchten Haar verteilt und aufgeschäumt. Sofern man von Schaum reden kann, denn leider ist dieser eher Mangelware. Die feuchten Haare erzeugen mit dem Shampoo keinen Schaum. Es lässt sich zwar dadurch leichter auswaschen, aber ich persönlich mag Schaum gerne, weil ich dann eben ein noch bessere Reinigung empfinde. Wer aber die shamponierten Haare noch einmal nass macht, der bekommt mehr Schaum. Beide Varianten lassen sich leicht auswaschen.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Nach dem Waschen fühlten sich die Haare sehr sauber an, aber allerdings irgendwie stumpf. Um eben beurteilen zu können, wie sich das Shampoo verhält, habe ich extra auf eine zusätzliche Spülung verzichtet. Es gibt nämlich auch eine passende Spülung. Da ich meistens abends die Haare wasche, habe ich sie über Nacht trocknen lassen und am nächsten Morgen sahen sie auch nicht besser aus. Weich ist definitiv etwas anderes, sodass ich nicht das Gefühl hatte, dass die Haare mit viel Feuchtigkeit versorgt werden. Einen tollen Glanz konnte ich nicht erkennen. Im Gegenteil meine sonst rötlichen Haare wirkten irgendwie dunkler und die roten Pigmente kamen gar nicht zum Vorschein. Für mich klasse, denn ich mag das nicht so gerne, aber andere mögen eben ihren Glanz leuchtender Pigmente. Dafür wirkten die Haare wie gesagt sehr sauber und waren auch nach zwei Tage immer noch wie frisch gewaschen. Und auch die Fülle sollte nicht vergessen werden. Inzwischen ist meine Dauerwelle 30 Wochen alt, und nach diesem Shampoo hatte ich wieder eine leichte Welle, die für Volumen sorgte. Schön, aber am Ansatz musste ich doch wieder etwas nachhelfen.

Ansonsten kann ich sagen, dass das Shampoo keine Hautirritationen oder andere Effekte mit sich bringt. Die Haare fetten nicht schnell nach, und das gefällt mir sehr gut.

Übrigens mit kombinierter Spülung kommt der Glanz und die Weichheit doch noch etwas zum Vorschein.


UNSER FAZIT
Solo erfüllt das Produkt nicht alle Herstellerversprechen. In Kombination mit der passenden Spülung dann aber doch. Ich finde das Shampoo trotzdem klasse, denn die Haare sehen auch nach Tagen wie frisch gewaschen aus, und der Duft ist unglaublich. Trotzdem teilt sich auch hier meine Meinung. Ich habe zwar generell schon sehr problematische Haare, sodass ich das Ergebnis nicht unbedingt enttäuschend finde, sondern eben auch schon häufiger erlebt habe. Allerdings gibt es auch positive Highlights, und bei dem Duft hätte ich mir gewünscht, dass die Haare auch ohne Spülung weich wirken. Nichtsdestotrotz kann ich das Produkt allen empfehlen, die unproblematische Haare haben, und den tollen Apfelduft erleben wollen.