Granini - Trinkgenuss mit weniger Kalorien

Vor kurzem wurden Mittester für die neuen Granini Säfte fruchtig und leicht gesucht. Die Testfamilie hat mich ausgelost und ich darf nun die neuen Säfte für euch testen. Für mich ein Test, der besonders interessant ist, denn weniger Kalorien und weniger extra Zucker sind auch außerhalb der Schwangerschaft nicht verkehrt. Da ich zu den Personen gehöre, die keine negative Veränderung bei Stevia Süße entdecken können, war die Neugierde auf die neuen Varianten sehr groß.



FAKTEN ZU STEVIA
Stevia ist eine Pflanze, die aus Südamerika stammt, und süß schmeckt. Ihre Süße enthält weder Zucker noch Kalorien, reguliert den Blutzuckerspiegel, schützt die Zähne von Karies und soll sogar positiv auf Bluthochdruck wirken. Auf Grund früherer Studien sind noch viele Menschen skeptisch, und auch der Geschmack ist nicht für jeden etwas. Zum einen ist das Produkt deutlich süßer als normaler Zucker, konzentriert sogar 300mal süßer, und zum anderen finden es einige leicht bitter. Wer jedoch die perfekte Dosis für sich findet und den Geschmack mag, setzt auf eine gute Alternative, die sich immer größerer Beliebtheit auf dem deutschen Markt erfreut.

GRANINI ENTDECKT STEVIA
Nachdem schon einige andere Hersteller auf Stevia aufmerksam geworden sind, hat Granini diesen Trend für seine Getränke entdeckt. Drei Sorten gibt es nun mit 30% weniger Kalorien und einer zusätzlichen Süße von Stevia. Banane, Pfirsich und Multivitamin sind die drei Sorten. Drei bei uns sehr beliebte Sorten, die wir normalerweise gerne von Granini trinken. Pur oder verdünnt mit Wasser für den Zwerg. 



GRANINI FRUCHTIG LEICHT IM GESCHMACKSTEST
Wie schmecken nun aber diese drei Sorten. Wir haben zum Vergleich ein Original probiert und die kalorienreduzierten Varianten. Getestet haben wir es mit Freunden und deren Kindern, mit denen wir gegrillt haben. Herausgekommen sind folgende Ergebnisse. 

Banane
Die Sorte Banane enthält mindestens 30% Frucht und 100ml enthalten 40kcal.
Der Saft sieht nicht anders aus, ist sehr cremig und im Glas würde man keinen Unterschied feststellen. Der wird erst beim ersten Schluck deutlich. Süß ist das Stichwort. Obwohl beide Varianten sehr bananig schmecken, wirkt die neue Sorte deutlich süßer. Meinem Mann ist es etwas zu süß. Die Kinder mögen ihn pur sehr gerne. Im Sommer schadet es aber nicht ihn mit etwas Mineralwasser zu verdünnen.  

Pfirsich
Die Sorte hat einen Fruchtgehalt von 50% und 100ml enthalten rund 36kcal. Ich selbst mag Pfirsichsaft pur nicht soooo gerne, in dem Fall muss ich aber sagen, dass er besser schmeckt, als andere. Meine Kinder mögen diese Sorte ebenfalls sehr gerne. Jack, der eigentlich Fan von Banane ist, greift hier sogar bevorzugt zu Pfirsich. Verdünnt mit Wasser ist sie auch nicht so süß. Die Sorte schmeckt gekühlt mit Eiswürfeln, einigen Tropfen Himbeersirup und Mineralwasser und einen Spritzer Zitrone sehr lecker. 



Multivitamin
Hier beträgt der Fruchtgehalt 50% und 100ml enthalten 36kcal. Die Sorte schmeckt nicht ganz so süß und mit Mineralwasser schmeckt es super erfrischend. Leider ist sie irgendwie dickflüssiger als die anderen Sorten. Was aber auch Einbildung sein kann. Auf dem Foto sieht man übrigens im Glas die verdünnte Variante.

FAZIT
Stevia hat niemand herausgemerkt, und lediglich bei Pfirsich und Banane merkt man den Unterschied am Grad der Süße. Bei Mulitivitamin hätte niemand sagen können, welches Original und welches die neue Sorte war. Das spricht definitiv für die Säfte. Die süßen Varianten können mittels Mineralwasser, Eiswürfel oder als Cocktail weniger süß angeboten werden. Die Kids fanden aber alle Varianten einfach nur jamjam. Es ist auf jeden Fall eine Alternative, die zumindest bei uns ab jetzt öfters zu finden sein wird. Allerdings in verdünnter Form, denn unsere Familie mag es im Sommer doch etwas erfrischender. 

*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.