Sagella Sensitive Pflege-Balsam im Test

Unsere weibliche Haut muss schon leiden, wenn wir sie im Sommer schön glatt haben wollen. Egal ob man sich rasiert, epiliert oder wachst - am Ende ist sie doch schnell gerötet, irritiert und viele leiden auch unter den kleinen Pickelchen. Sagella hat ein spezielles Pflege-Balsam für den Intimbereich und Körper auf den Markt gebracht, welches die gereizte Haut beruhigen, den Körper mit Feuchtigkeitversorgen und Irritationen entgegen wirken soll. Dieses Produkt möchte ich euch heute einmal vorstellen. Bericht mit Kostenfreien Testprodukt


PREIS
100ml gibt es in Apotheken für 9,95€.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
"Die sanfte Pflege nach dem Rasieren, Wachsen und Epilieren:
SAGELLA Sensitive Pflege-Balsam. Dank seiner natürlich-wertvollen Inhaltsstoffe verbindet er viele gute Eigenschaften:´
- feuchtigkeitsspendend und glättend für ein spürbar seidenweiches Hautgefühl
- beruhigt die gereizte Haut nach der Haarentfernung
- kann Hautirritationen mildern
- kann Rötungen und die Bildung von Rasierpickelchen hemmen
- enthält Haarwuchshemmer auf natürlicher Basis (Gymnema Sylvestre Blatt Extrakt)"

INHALTSSTOFFE
Aqua, Diglycerin, Salix Nigra Bark Extract, Glycerin, Bisabolol, Gymnema Sylvestre Leaf Extract, Hamamelis Virginiana Distillate, Caprylyl Glycol, Pentylene Glycol, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Hydroxypropyltrimonium Honey, Squalane, Polysorbate 60, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Sodium Hydroxide, Parfum.

FÜR EUCH GETESTET
Eine glatte Haut ist mir eigentlich sehr wichtig. In der Schwangerschaft noch mehr, denn schließlich ist man regelmäßig beim Arzt. Warum also nicht etwas Ausprobieren, was die leidlichen Begleiterscheinungen sichtbar mindern kann.

Aussehen, Duft und Konsistenz
Das Pflege-Balsam hat eine etwas flüssigere Konsistenz und ist milchig, weiß. Ich würde sagen es liegt zwischen Bodylotion und Gel. Mir gefällt diese Konsistenz, denn dadurch lässt sie sich gut verwenden. Der Duft ist frisch gehalten, hat aber auch eine leicht süßliche Note, die zu einer weiblichen Haut passt.

Anwendung
Der Hersteller empfiehlt das Produkt direkt nach der Haarentfernung auf die Haut aufzutragen, und das Balsam kurz einziehen zu lassen. Die Handhabung ist leicht und um unnötig Balsam zu vergeuden, empfehle ich lediglich eine Anwendung in den problematischen Zonen, wie zum Beispiel Bikini-Zone. Ich brauche für diesen Bereich nur 1-2 Pump-Ladungen, sodass das Produkt problemlos ein halbes Jahr halten kann.


Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Was nützt aber eine einfache Anwendung und eine gute Ergiebigkeit, wenn das Produkt nichts nützt!? Ich habe es nun insgesamt bei sieben Anwendungen genutzt und bin mit dem Ergebnis bzw. der Wirkung sehr zufrieden. Schon während des Auftragens fühlt sich die Stelle gekühlt an. In dem Moment fühlt sie sich dadurch weniger irritiert und gereizt an. Nach wenigen Minuten ist das Balsam eingezogen und die Haut zeigt ein Ergebnis, dass zumindest mir gefällt. Sie sieht weniger rot aus, es gibt keine oder zumindest deutlich weniger Rasierpickelchen und die Haut brennt bzw. juckt gar nicht. Generell vertrage ich somit das Balsam sehr gut.

Zusätzlich soll das Produkt noch den Haarwachstum verlangsamen, aber das konnte ich ehrlich gesagt nicht feststellen. Hier habe ich aber auch vorher bzw. während der Probierphase nachgemessen. 


UNSER FAZIT
Auf den ersten Blick teuer, aber es ist ein Produkt welches sich gerade im Sommer, wo die Mehrheit auch wert auf eine gepflegte Bikinizone legt, definitiv lohnt. Ich war anfänglich skeptisch, aber die Testphase hat gezeigt, dass die Haut nach der Rasur in Kombination mit Sagella weniger in Mitleidenschaft gezogen wurde. Kein Juckreiz, keine Reizungen und bei mir nur wenig Pickelchen.