Lavera Beauty Balm

Der Trend von BB Produkten ist inzwischen auch im Naturkosmetik-Bereich angelangt. Während ich vor Jahren gerne eine der BB Creams genutzt habe, es aber nervig fand, dass sie immer an den Sachen abgefärbt hat, und zudem meine Haut im bestimmten Licht leicht Orange hat aussehen lassen, habe ich mit der Zeit gelassen. Auf die BB Cream von Lavera war ich jedoch sehr gespannt. Wusstet ihr, dass es schon Ende der 60er Jahre ein ähnliches Produkt gab, welches von der Hautärztin C. Schrammek entwickelt wurde.


PREIS
Der Beauty Balm enthält 30 ml, kostet 10,95 € und ist bei DM erhältlich.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Für einen natürlichen, makellosen Teint: Der lavera Beauty Balm vereint Hautpflege mit einem Hauch von Make-up. Die leichte Rezeptur schenkt der Haut 24h Feuchtigkeit und ein natürliches Strahlen.

Die Multifunktionscreme mit Bio-Acai Beere und natürlichen Mineralpigmenten schenkt der Haut einen zart getönten, ebenmäßigen und strahlenden Teint. Die getönte Feuchtigkeitscreme passt sich dem Hautton individuell an.

Die Creme mit natürlichen Mineralpigmenten deckt Rötungen und Unebenheiten zuverlässig ab und schenkt einen strahlenden, ebenmäßigen Teint.

Wirksamkeit von einem unabhängigen Institut bestätigt.
Die 6 in 1 Wirkweise
1. Ebenmäßiger & strahlender Teint
2. 24h Feuchtigkeit
3. Glättet das Hautbild
4. Porenverfeinernd
5. Mattierend
6. Schutz vor freien Radikalen

INHALTSSTOFFE
Wässrig-alkoholischer Acaibeerenauszug Bio-Alkohol*, Olivenöl*, pflanzliches Glycerin, Titandioxid, Glycerinfettsäurester, Lauryllaurat, Myristylmyristat, Sojaöl*, Fettalkohol, Whitening Komplex, Distelöl, Polysacharide, Aloe Vera Saft*, Süßholzwurzelextrakt*, Sheabutter*, Jojobaöl*, Mandelöl*, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Hyaluronsäure, pflanzliches Glycerinöl, Feuchtigkeitswirkstoff auf Zuckerbasis, Xanthan, Vitamin E, Kokosöl (gehärtet), Lecithin, Bisabolol, Eisenoxide, Siliciumineralien, Magnesiumsilikat, Glimmer, Microkristaline Cellulose, Algin, Pflanzensterole, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Zinnoxid, Mischung natürlicher ätherischer Öle
*rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

FÜR EUCH GETESTET
Einen schönen ebenmäßigen Teint ohne Rötungen oder andere Makel wünscht sich mit Sicherheit jede Frau. Deswegen war ich sehr neugierig, ob die vielseits gelobte Lavera BB Cream auch mich überzeugen kann. Skeptisch war ich jedoch am Anfang schon, denn es gibt nur einen Variante, und ich habe durch meine rotblonden Haare eine sehr helle, fast weißliche Haut.

Aussehen, Duft und Konsistenz
Die Creme ist in einem dunkleren Braun gehalten. Der Farbton nennt sich Naturton und wirkt auf den ersten Blick recht dunkel. Die Konsistenz ist sehr schön. Nicht zu flüssig und nicht zu fest, sodass sie sich gut verteilen lässt. Der Duft ist schwer zu beschreiben. Ich würde sogar sagen, dass sie leicht nach kosmetischer Erde riecht. Ein sehr dezenter Duft, den ich persönlich passend zum Produkt finde.

Anwendung
Verteilen Sie den Beauty Balm wie Ihre Feuchtigkeitspflege gleichmäßig auf die gereinigte Gesichtshaut. Wollen Sie die Deckkraft erhöhen, wiederholen Sie einfach die Anwendung.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Bei sehr heller Haut, so wie meiner, ist es wichtig nur wenig BB Cream zu nutzen. Sonst kann der Farbton sehr künstlich wirken, aber auch hier minimal ins Orangene gehen. Da sich die Cream aber gut verteilen lässt und das auch bei einer geringen Menge, sieht es natürlich und gleichmäßig aus. Einmal getrocknet hatte ich nicht das Gefühl, dass sie noch abfärbt und der helle Pullover mit leichtem Kragen war auch frei von Rückständen. Eine wirkliche Abdeckung konnte ich nun bei meinen Sommersprossen nicht feststellen, aber die Haut sieht auf Grund der gleichmäßigen Farbe, eben viel gesünder aus. Ich denke mal, würde ich mehr nutzen, den für mich künstlichen Ton in Kauf nehmen, dann wäre auch die Deckkraft besser. Aber ich habe es eben lieber natürlicher. Die Haut fühlte sich den ganzen Tag gut versorgt an und hat nicht angefangen zu spannen. Eine schöne Sache, wenn es mal schnell gehen soll und die Haut auch ohne Make Up gut aussehen soll.



UNSER FAZIT
Im Vergleich zu der Cream, die ich vor Jahren ganz gerne genutzt habe, ist die Lavera um Längen besser. Sie wirkt dünn aufgetragen viel natürlicher, färbt nicht ab, und pflegt die Haut den ganzen Tag. Wer nicht so blass, wie ich ist, wird mehr nutzen können, und erzielt dann auch eine bessere Deckkraft, sodass ich das Produkt gerne empfehle.Bericht mit Kostenfreien Testprodukt