India Place – Wilde Träume / Samantha Young

MEIN ERSTER SAMANTHA YOUNG

Für Hallimash durfte ich dieses Buch lesen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich beworben habe, weil mir der Name Samantha Young schon öfters bei anderen Buch-Bloggern aufgefallen ist, und weil der Klappentext nach leichter und romantischer Kost klang. Mir war nicht bewusst, dass es sich hierbei um eine Reihe handelt, und muss daher meine Bewertung als Quereinsteiger verfassen.



'''o0o WORUM GEHT ES IM BUCH? o0o'''
In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden - mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen.
Hannah und Edinburgh zu verlassen, war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zu zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwerer als gedacht, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren (Quelle: Klappentext)

'''o0o MEINE LESEEINDRÜCKE o0o'''
Ich kenne die anderen Bände nicht, und daher ist mir der Einstieg in das Buch ehrlich gesagt etwas schwer gefallen. Hannah ist eine junge Persönlichkeit, die Lehrerin werden möchte und nebenbei Analphabeten hilft. Sie ist klug, aber der Funke will einfach nicht überspringen. Man möge mir verzeihen, aber ich empfand sie schon auf den ersten Seiten als irgendwie langweilig.

Dementsprechend hat sich die Liebesgeschichte für mich auch eher als zähflüssig erwiesen. Ich persönlich habe keine Chemie zwischen Hannah und Marco spüren können. Das lag nicht daran, dass die Autorin die Figuren und Emotionen nicht authentisch darstellen konnte, sondern daran, dass ich persönlich das Gefühl hatte einfach die Vorgeschichte nicht zu kennen. Und genau das ist schade, denn andere Autoren schaffen auch Quereinsteigern gewissen frühere Bindungen plastisch darzustellen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Figuren in manchen Szenen einfach nur nervig erscheinen in den Dingen die sie machen. Nicht mal bei den vorhandenen Sexszenen kommt ein gewisser Prickelfunke und das sollte doch bei einem solchen Roman der Fall sein.

Aber nicht nur die Figuren sind es, die mich stören.Vielleicht hätte ich mich in einer anderen Umgebung mit ihnen auch mehr anfreunden können. Schicksalsschläge, aber eben auch das eine oder andere Hindernis gehören einfach dazu. Müssen es aber so viele sein, und dann noch so unpassende Reaktionen kommen. Sie waren zumindest eine Abwechslung zu der Tatsache, dass man das Buch auch als Vornamen-Buch für werdende Mütter nehmen könnte. Warum? Ich meine mitgezählt habe ich nicht, aber neben Hannah und Marco kommen zahlreiche andere Freunde und eben auch deren Kinder vor. 100 Namen waren das mindestens. Für mich war es dadurch unglaublich schwer den Überblick zwischen relevanten Namen und Lückenfüllern zu behalten. Spaß ist definitiv etwas anderes, und ich hatte nach rund 100 Seiten nur den Wunsch, dass das Ende endlich da ist.

Das kommt dann auch recht zügig, wenn man denn endlich den zähflüssigen Mittelteil geschafft hat. Mich konnte er jedoch nicht überzeugen und war nur die Krone auf dem eher enttäuschenden Roman. Faszinierend wie schnell jemand ein so traumatisches Erlebnis doch hinter sich lassen kann. Etwas mehr Realität hätte dem Buch nicht geschadet, sondern es vielleicht eine Spur verbessern können.

Ich bin der Meinung, dass manchmal weniger mehr ist. Und die Autorin könnte sich das gerne zu Herzen nehmen. Nicht nur in Bezug auf Schicksalsschläge oder Hindernisse, sondern auch bei Familienbanden. Will ich ein Vornamen Buch, dann kaufe ich mir ein solches.

Nein, nach diesem Buch kann ich persönlich nicht nachvollziehen, was andere so fasziniert, aber da es auch einige Stimmen gibt, die besagen, dass dieses Buch nicht für Neulinge von Samantha Young empfehlenswert ist, werde ich mich trotzdem irgendwann an ein anderes Werk aus ihrer Feder wagen. Da ich aber nun dies bewerten muss, gibt es leider nur 2 Sterne. Warum 2? Einige Ansätze haben mir zumindest gefallen und das Buch ließ sich leicht bzw. zügig lesen. 

'''o0o LESEPROBE o0o''' 
Hier geht es zur Leseprobe, falls ihr euch selbst ein Bild machen wollt.

'''o0o ALLGEMEINE FAKTEN ZUM BUCH o0o'''
'''Buchfakten'''
Autor: Samantha Young
Titel: India Place
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (10. Oktober 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548286925
ISBN-13: 978-3548286921
Originaltitel: Fall From India Place
Genre: Liebe,
Gelesen in: 2 Tagen

''' Zum Schluss zusammengefasst '''
Pro: Idee, leicht zu lesen
Contra: nervige Charaktere, zu viel Drama und Namen, unpassender Schluss
Empfehlung: Nein
Sterne: 2

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash




GEWINNSPIEL
Wer das Buch gewinnen möchte, trotz meiner schlechten Kritik :) Ihr sollt euch ja selbst ein Bild machen, der kann ein Kommentar bis zum 20.10.2014 um 23.59  hinterlassen und hüpft in den Lostopf. Teilnehmen kann jeder der ein Kommentar hinterlässt in dem er mir verrät, ob auch sie / ihn die Jugendliebe so enttäuscht hat. Teilnahme nur ab 18 und innerhalb von Deutschland, da ich das Buch verschicken muss. Ausgelost wird via Fruitmaschin.