WOW, YEAH - Geschmacksexplosionen von Trumpf

MMH... WOW... BOAH... YEAH.. Nein, meine Ausdrucksweise ist nicht eingeschränkter als sonst, sondern so heißen die neuen Chocolates der Marke Trumpf. Dahinter verbergen sich kleine Pralinen, die eine Geschmacksexplosion im Mund verursachen sollen, wie die vielen kleinen Experimente im innovativem Gastronomiesektor. Entfaltet sich der Geschmack der Pralinen, sollen genau diese Worte im Kopf des Konsumenten entstehen.


AUßERGEWÖHNLICH
Das trifft allein schon auf die bunte, farbenfrohe und stylische Verpackung zu. Trumpf hat sich nicht Lumpen lassen und möchte mit seiner Verpackung die Lust auf den Inhalt wecken. In meinem Fall ist es jedenfalls gelungen. Insgesamt vier solcher Sorten warten darauf ausprobiert zu werden.

BOAH – Schokoladig in Sorten Chocolate Brownie, Caramel Biscuit & Cream und Vanilla Chocolate Fudge
YEAH – Ausgefallen in Sorten Butter Crunchy, Peanut Butter Biscuit und Peanut Butter With  Spicy Peanut
MMH - GeschmacksrichtungKuchen, wie Strawberry Cheesecake, Almond Cream Cake und Vanilla  Apple Pie
WOW – Fruchtig in Sorten Erdbeer und Himbeer Limes

Die Produkte gibt es in 150g Packungen und kleinen 50g Schubern. 

WOW UND YEAH
Das sind die beiden Sorten, die wir probieren durften. Den Anfang im Test hat die Sorte WOW gemacht. Pinker Deckel trifft weißen oder braunen Boden. Innen befindet sich ein flüssiger Kern, weswegen es sich empfiehlt die gesamte Praline in den Mund zu schieben. Die fruchtige Sorte war eigentlich genau die Variante, auf die wir uns gefreut haben.

In unserem Fall hat diese Sorte jedoch kein Familienmitglied und auch keine von unseren Freunden überzeugen können. Ich versuche die geschmackliche Explosion einmal in Worte zu fassen. Im ersten Moment merkt man lediglich die zartschmelzende Schokolade, die mit einem Biss ins fruchtige übergeht. Erst nimmt man eine starke Süße war, dann erkennt man die Limette und im Anschluss geht es ins Säußerliche über. Die ersten Sekunden sind lecker, aber ab dem Zeitpunkt der Limette, gab es ehrlich gesagt keinen, der Wow gesagt hat. Ich müsste lügen, wenn ich sage, die Gesichter sahen erfreut aus. 


Die zweite Sorte hat auf Grund dem Hinweis "scharf" für diverse Blicke gesorgt. Was nicht nur daran lag, dass einige schon als Versuchskaninchen für "Die schärfste Schokolade der Welt" herhalten mussten. Ihr erinnert euch? Deswegen habe ich zu erst probiert, denn ich bin absolut empfindlich, wenn es um Schärfe geht.

Im ersten Moment erinnert mich die Sorte an Erdnussbutter und M&Ms Peanut. Nach wenigen Sekunden kommt eine leichte Schärfe, die aber überraschend gut passt und durch die Süße der Erdnussbutter irgendwie nur bruchstückhaft zum Vorschein kommt. Innen ist eine Erdnuss in pikanter Ummantelung enthalten. Sie ist knusprig und erinnert mich von der Würzmischung an NicNacs. Verdammt, die Kombination schmeckt sau lecker. YEAH habe ich nicht gedacht aber BOAH hätte es getroffen. Mein Großer war nicht so angetan, aber mein Mann fand sie auch interessant und lecker. So stelle ich mir eine geschmackliche Explosion vor.

FAZIT DER SCHOKOLADEN
Während uns die fruchtige Variante nicht überzeugt, hat es die Variante mit Erdnüssen in sich. Wir können nur jedem empfehlen probiert diese geschmacklichen Erlebnisse, es ist wirklich ein Erlebnis für den Gaumen, ob einem die Sorte am Ende gefällt oder nicht. Ich glaube für jeden dürfte hier etwas dabei sein. Wir holen uns auf jeden Fall auch die anderen Sorten und noch Nachschub unseres Favoriten.

Mehr Infos zu den neuen Schokoladen von Trumpf und auch eine Nährwerttabelle, findet ihr bei Trumpf.eu