Logitech G29 - Racing Spaß für Konsolen

Wer Rennspiele spielt, dem muss nicht gesagt werden, dass ein richtiges Lenkrad einige Sekunden beim Fahren einspielt, ein besseres Fahrgefühl vermittelt und im Kampf um Platz 1 einfach genial ist. Vor einigen Jahren habe ich meinem Mann ein günstiges Modell geholt, was jedoch leider so gar nicht gut umgesetzt war. Es hatte eine unglaubliche Verzögerung, die Geschwindigkeit war nicht ideal regulierbar und wenn man mit einem Lenkrad länger braucht als mit dem Pad, dann landet irgendwann das Lenkrad in der Ecke. Dementsprechend kann ich zum G27, dem Vorgänger des G29 nicht viel sagen. Ob alte Technik drin steckt, ob man den Aufpreis bezahlen möchte oder es klasse findet, dass man den Shifter, also das Schaltsystem im Motorsport extra kaufen muss, muss jeder selbst entscheiden. Mir geht es in dem Bericht um die Nutzungserfahrungen.
 


DER ERSTE EINDRUCK
Der erste Eindruck ist wirklich positiv. Das Lenkrad fühlt sich gut verarbeitet an, liegt gut in der Hand, lässt sich gut lenken, die Knöpfe sind logisch angebracht und haben einen guten Druckpunkt.  Das Leder wirkt mehr als hochwertigDie Pedaleinheit wirkt ebenfalls qualitativ und langlebig. Mir persönlich gefällt, dass die Pedale aus hochwertigen Metall sind.

BEFESTIGUNG
Wer das Geld hat, kann das System natürlich mit einem praktischen Rennsitz verbinden, aber bei uns muss ehrlich gesagt ein kleiner Tisch herhalten, da dieser Raum auch zum Musikhören genutzt wird. Am Tisch lässt sich das Lenkrad mit zwei Klemmen zum Schrauben gut befestigen. Es lässt sich bei uns so sicher befestigen, dass sich eher der Tisch bei einem etwas wilderen Fahrstil bewegt. Die Pedaleinheit steht bei uns auf dem Teppichboden sehr gut und sicher. Ich habe es Alternativ bei uns auf einem Fliesenboden ausprobiert, aber ohne tatsächliche Action, und auch hier sind die Pedale nicht weggerutscht. 
 


SPIELTEST
Ausprobiert haben wir das Set mit unserer PS3, die wir extra vom Dachboden geholt haben und mit der PS4. Hier gibt es extra einen Schalter der zwischen den beiden System wechselt. 


Gespielt haben wir das Spiel mit Gran Turismo 5 und 6. Das sind einfach die Klassiker. Während des Spielens fällt schon nach kurzer Zeit auf, dass die Tasten  L2, L3, R2, R3 etwas ungewöhnlich positioniert wurden. Mein Mann hat sich fix daran gewöhnt, aber ich habe recht kleine Hände und bei meinen Versuchen, musste ich meine Finger schon etwas verrenken, damit ich an L3 und R3 heran komme. Das Schaltsystem ist gut umgesetzt und die LEDs zeigen sehr gut an, wann welcher Drehzahlbereich erreicht ist, und wann geschaltet werden sollte. Es ist zwar kein Vergleich zu einer Schaltknauf-System, aber da diese Variante ebenfalls zuverlässig funktioniert, würden wir nicht den Aufpreis bezahlen, um die extra Einheit zu erwerben. Die Lenkung funktioniert sehr realistisch und eine wirkliche Zeitverzögerung kann man nicht feststellen. Die Knöpfe haben im Spiel einen idealen Druckpunkt, und man merkt an den Zeiten, dass man in der Tat einige Sekunden schneller ist, als mit einem doch eher ungenauen Pad. Die Pedale machen Spaß, da sie ebenfalls recht realistisch umgesetzt wurden und ganz ehrlich echter Fahrspaß aufkommt wie bei unsere Focus ST mit dem wir auch schon auf einer Rennstrecke waren. Im Vergleich zu unserem günstigen Lenkrad, aber auch wenn ich den Vergleich weglassen würde, kann sowohl mein Mann, als auch ich das Lenkrad empfehlen. Es ist eben ein ganz anderes Fahrfeeling, das man später nicht mehr missen möchte. Das zeigt sich schon daran, dass mein Mann in der Tat überlegt sich das G29 auch für die xbox One zu holen, um Forza zu spielen. 
 


FAZIT
Es ist teuer und auch wenn das G27 im Grunde nur soweit angepasst wurde, dass es nun G29 heißt und für die PS4 passt, und das Paket etwas abgespeckt und teurer geworden ist, macht es unglaublich viel Spaß damit zu fahren. Und wenn man es einmal genutzt hat, möchte man es nicht mehr missen. Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung.

PREIS
399€

FAKTEN ZUM PRODUKT
    Das ultimative Rennsimulator-Lenkrad für PlayStation 4, PlayStation 3 und PC
    Force-Feedback mit zwei Motoren für realistische Fahrsimulation
    Geschmeidige, leise und präzise Lenkmanöver
    Robuste Komponenten aus Leder und Metall

(Quelle: Amazon.de)

*Produkt wurde uns für den Test von 30 Tagen ohne Bedinungen überlassen.