Saucenmanufaktur Francesco Risoli im Test

Ich liebe kochen und vor kurzem wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte drei Saucen zu probieren. Ja, auch wenn Saucen nicht unbedingt super gesund sind, schmeckt in meinen Augen vieles mit einer leckeren Sauce einfach besser. Wer das ähnlich sieht, darf gerne weiterlesen und vielleicht das eine oder andere Produkt für sich entdecken.

FRANCESCO RISOLI
Hinter der Saucenmanufaktur befindet sich der Koch Francesco Risoli, der Restaurant-Besitzer ist, und dementsprechend genau weiß, was den meisten Gästen mundet. Seine drei Klassiker hat er noch einmal verfeinert und zum großen Verkauf vorbereitet. Die Saucen Variationen werden auschließlich mit Aceto Balsamico IGT aus der Provinz Modena hergestellt Sie sind handgemacht, genau dosiert und mit edlen Gewürzen verfeinert. Das Besondere an den Rezepten ist die Tatsache, dass wirklich bewusst auf künstliche Zusätze, Farbstoffe, deklarierungspflichtige Inhaltstoffe, Fette und Glukose verzichet wird. Trotzdem sind sie lange haltbar Die Saucen im Glas mit 110g kosten allesamt 6,95€ (Stand 12/2015)

CHILI BALSAMICO BIANCO

Zutaten: Weißweinessig [Balsamico IGP (enthält Sulfite)] 75%, Pfirsichlikör 15%, Zucker, Weißwein, Salz, Gewürze, Maisstärke und rote Chili
Geruch: sauer, leichte Balsamico Essig Note
Geschmack: dezente Süße, leicht fruchtig, weiche Essigsäure
Konsistenz: dünn, aber trotzdem cremig
Händlerangaben pauschal:  angenehme Schärfe



Geschmackstest: Die Sauce ist leicht orange-braun und erinnert mich im ersten Moment an eine Bratensauce. Sie riecht jedoch leicht nach Balsamico und hat eine fruchtige Tendenz, die die Säure aus der Nase nimmt. Diese Sauce habe ich mit Fisch ausprobiert. Genauer gesagt habe ich sie als Dressing genutzt und muss sagen, dass es mit Salat, Möhren und auch dem Zanderfilet sehr harmonisch war. Diese Variante wird vom Koch persönlich auch zu Fisch und hellem Fleisch empfohlen.


CHILI BALSAMICO

Zutaten: Aceto Balsamico di Modena nero IGP (enthält Sulfite), schwarzer Johannisbeerlikör, Rotwein, Zucker, Salz, rote Chili und Gewürze. Geruch: sauer, leichte Balsamico Essig Note
Geschmack: dezente Süße, leicht fruchtig, weiche Essigsäure
Konsistenz: dünn, aber trotzdem cremig
Händlerangaben pauschal:  leichte Schärfe


Geschmackstest: Die Sauce ist leicht gesäuert, aber trotzdem fruchtig. Im Abgang merkt man eine deutlichere Schärfe im Vergleich zu der Bianco Variante, was mich persönlich etwas überrascht hat. Es ist jedoch nicht schlimm, sondern wirklich nur leicht. Sie passt hervorragend zu Fleischgerichten wie Rind, Lamm und Wildfleisch. Kalt eignet sie sich perfekt als Dip, zu Parmesan und Salaten. Ich habe es einfach mal etwas an eine Gulasch-Variante gegeben und kann sagen, dass es überraschen lecker schmeckt.



CASSIS BALSAMICO 


Zutaten: Cassis, Aceto Balsamico nero IGP (enthält Sulfite), Rotwein, Zucker, Salz und Gewürze
Geruch: leichte Balsamico Essig Note
Geschmack: eutliche Süße, leicht fruchtig, weiche Essigsäure
Konsistenz: dünn, aber trotzdem cremig



Geschmackstest: Die Sauce ist braun, cremig, wenn auch dünner. Sie passt hervorragend zur Ente. An statt von Orangen-Sauce einfach diese erwärmen und dazu servieren. Schmeckt super lecker. Und ganz ehrlich, wer selbst keine Saucen zaubern kann, wird seine Lieben mit dieser Sauce zu Weihnachten überraschen können.

FAZIT
Im Grunde drei Grundsaucen, die jedoch mit anderen Komponenten verfeinert werden, wodurch individuell drei hervorragende Saucen kreiert wurden. Sie passen zu Fleisch und Fisch und sind defnitiv ein Highlight für zu Hause. 



  *Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.