Rotkohl mal anders - Gänsekeule mit Zweierlei Kohl

Es tut mir ganz doll leid, dass meine Rotkohlrezepte etwas pausiert haben. Mir ging es in den letzten Wochen gesundheitlich nicht so gut und ich war daher auch weniger online. Nun habt ihr aber lange genug gewartet. Und zwar möchte ich euch diesmal das Rezept vorstellen, dass bei uns Weihnachten auf den Tisch kam. 

GÄNSEKEULE MIT ZWEIERLEI KOHL
Es ist klassisch, aber vielleicht gefällt euch das Rezept ja trotzdem.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

  • 1Paket Apfelrotkohl
  • 4 Gänsekeulen
  • 1 Paket Iglo Rosenkohl
  • 700g Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 100ml Hühnerbrühe 
  • 1-2TL Speisestärke 
  • 1EL Butter
    1 Prise
    Salz
    1 Prise
    Pfeffer
    100 ml
    Hühnerbrühe
    1 TL
    Speisestärke
    (Quelle: www.kochbar.de)


ZUBEREITUNG

  • Kartoffeln schälen, viertel und in Salzwasser gar kochen
  • Rotkohl ganz klassisch wie angegeben zubereiten
  • Rosenkohl wie angegeben zubereiten, danach die Butter hinzugeben, zerlaufen lassen und noch etwas mit Salz und Pfeffer würzen
  • Für die Keule heizt ihr den Backofen af 180 Grad Ober/Unterhitze vor. Keulen mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Haut nach unten in einen Bräter geben. 200ml warmen Wasser hinzufügen. 
  • Zugedeckt eine Stunde braten lassen, gerne immer wieder etwas übergießen, damit es nicht zu trocken wird. Nun umdrehen, die Haut etwas einritzen und im Anschluss die Brühe hinzugeben. 
  • Weitere 30 Minuten so mit mehrmalige Übergießen garen lassen. Danach auf 250 Grad erhöhen und noch einmal 20 Minuten braten lassen. 
  • Keulen anschließend herausnehmen, Fett abschöpfen und den Fond mit der in Wasser aufgelösten Speisestärke andicken.  
1
Ofen auf 180°C vorheizen, Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben, Keulen mit der Haut nach unten in den Bräter legen, ca 200ml heißes Wasser angießen,
ANZEIGE
2
zugedeckt 1 Std braten, dann umdrehen und die Haut einstechen, Brühe angießen, weitere 30 Min braten, ab und zu mit Brühe übergießen, ca 20 Min vor Bratende den Deckel abnehmen,Hitze auf 250°C erhöhen,
3
Keulen mehrmals mit Salzwasser bestreichen, Fett abschöpfen, Stärke mit 3 EL kaltem Wasser verrühren, Soße damit binden

(Quelle: www.kochbar.de)
Ofen auf 180°C vorheizen, Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben, Keulen mit der Haut nach unten in den Bräter legen, ca 200ml heißes Wasser angießen

(Quelle: www.kochbar.de)

1
Ofen auf 180°C vorheizen, Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer einreiben, Keulen mit der Haut nach unten in den Bräter legen, ca 200ml heißes Wasser angießen,
ANZEIGE
2
zugedeckt 1 Std braten, dann umdrehen und die Haut einstechen, Brühe angießen, weitere 30 Min braten, ab und zu mit Brühe übergießen, ca 20 Min vor Bratende den Deckel abnehmen,Hitze auf 250°C erhöhen,
3
Keulen mehrmals mit Salzwasser bestreichen, Fett abschöpfen, Stärke mit 3 EL kaltem Wasser verrühren, Soße damit binden

(Quelle: www.kochbar.de)
 *Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.