Bodychange My Shake - Woche 9 - Meine Erfahrungen

Seid ihr auch schon so neugierig ...

[Werbung]* Nachdem ich zwei Wochen Stillstand hatte, war ich neugierig, wie es weiter geht. Würde ich diese Woche wieder abnehmen oder doch nicht? Ich hab mir sogar die Augen zugehalten, als ich mich am Montag Morgen gewogen habe.

SPORT
Fangen wir mit der Sport-Beichte an. Wie ich schon letzte Woche erwähnt habe, hatte ich Probleme mit der Schulter. Nachdem ich mir dann gesagt habe, Muskeln helfen, habe ich doch wieder richtig trainiert und hatte dann leider solche Schmerzen, dass ich drei Tage nicht wusste, wie ich liegen oder gar schlafen soll. So langsam kann ich wieder nach rechts gucken, dafür merke ich jeden Muskel im Hals und Rücken. Nervt total. Aber ich war drei Mal beim Sport, habe jedes Mal 60-90 Minuten trainiert und ja, ich bin stolz auf mich.

MEINE WOCHE IM ALLGEMEINEN
Wenn man Schmerzen hat, ist man etwas Unmotivierter. Ja, ich habe einmal mehr genascht. Freitag Abend habe ich eine Lindt-Schokoladen-Kugel probiert. Sie standen auf dem Tisch und ich wollte, musste sie einfach probiere. Ansonsten war die Woche aber ganz normal. Fleisch, Fisch, Gemüse und meine Portion Eiweiß darf natürlich nicht fehlen. Entweder gab es Rührei am Abend oder einen kleinen Salat. Praktischerweise hat meine Mutter am Load-Day ihren Geburtstag gefeiert. 

MEIN LOAD-DAY
Und täglich grüßt das Murmeltier. Wie auch schon in all den letzten Wochen, haben wir lecker gefrühstückt. Es gab Lachs, Eiersalat, Mettwurst, Zwiebelmett. Ich hatte aber nach 1,5 Hälften schon genug. Sonst habe ich ja immer zwei Brötchen geschafft. Danach ging es zu meiner Mutter. Ich hatte hier mal ein kleines Low Carb Rezept ausprobiert, das ich euch auch nachher vorstelle. Es sieht zwar nicht so schön aus, aber ich dachte mir, Bounty in Low Carb wäre auch was für sie. Dazu gab es Bananenbrot in Muffin Form. Ein Muffin und 1,5 Bountys habe ich genascht. Überraschenderweise war mein Zucker bei mir im Anschluss bei 94, trotz Naschen, was mir zeigt, das ich alles richtig mache :) Am Abend gab es dann wieder Carbonara. Diesmal hatte ich einen gesunden Appetit und habe ein halbes Paket Nudeln gegessen. Sagt nichts, ich hatte einfach wirklich Hunger. Vielleicht durch die Aufregung nach dem Interview. Auf jeden Fall habe ich mir danach noch so ein kleines 100ml Eis gegönnt und zwei Stück Schokolade. 

MEIN MESSERGEBNIS
Na, was kam heraus? Das war wirklich spannend.

Mein Gewicht - 65,0kg - 500g

Ja, ich habe wieder abgenommen. Das heißt seit Beginn der Challenge bis jetzt 4,5kg  ohne zu Hungern und dazu noch mit einem besseren Zuckerwert. 


MEIN REZEPT
Diesmal gibt es Bounty in Low Carb. Ja, auch Süßes muss eben mal sein.

  • 200g Kokosmilch
  • 200g Kokosraspeln
  • 50g Vanille Protein Pulver
  • 20-50g Xucker oder anderen Ersatz
  • 1/2 Tafel Schokolade mit 85% Kakao
Kokosmilch mit dem Pulver vermengen und mit Xucker süßen. Darunter die Raspeln heben. Für ungefähr 5 Minuten ins Eisfach, danach lassen sie sich besser formen. Formt Kugeln, Riegel oder was euch gelingt. Diese dann für 30 Minuten ins Eisfach. In der Zwischenzeit die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die geformte Masse aus dem Eisfach nun mit der Schokolade überziehen und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank tun. Sieht bei mir nicht so gut aus, schmeckt aber super legga. 



*Kostenloses Testprogramm