Test: Auna Linie 500 WN - Chapeau Auna!

Musik hat in unserem Alltag einen genauso festen Platz, wie meine geliebten Bücher. Als Musikfan hört mein Mann täglich so manche CD in seinem Musikzimmer. Vor einiger Zeit durfte ich euch von Auna die kleinen Standlautsprecher BK 300 vorstellen. Diese Lautsprecher haben uns mehr als positiv überrascht. Nun haben wir die Möglichkeit bekommen, die Nummer größer ebenfalls auszuprobieren. Diese Boxen haben wir für euch noch einmal etwas genauer unter die Lupe genommen, und wie sie uns an unserem Einstein Verstärker gefallen haben, verraten wir euch nun.



'''PREISKLASSE'''
Die Auna Linie-500-WN gibt es zum Beispiel bei Amazon für 179,90€ (Stand 03/2014). Damit gehören sie ins preiswerte Preissegment.

'''HERSTELLER INFORMATIONEN'''
Top-Features
+++++++++++
passiver 3-Wege Standlautsprecher mit seitlichem 16,5cm (6,5") Tieftöner und
140 Watt RMS Leistung
massive Bassreflex-Konstruktion für druckvolle Tieftonwiedergabe
hochwertige Anschluss-Terminals mit vergoldeten Kontakten
elegantes Walnuss-Holzgehäuse mit abnehmbaren Lautsprecherabdeckungen

Eigenschaften
++++++++++++
Anschlüsse: Satz-Lautsprecherklemmen
2,5cm (1") Hochtöner
7,6cm (3") Mitteltöner
Leistung: max. 280 Watt
Impedanz: 8 Ohm
rutschhemmende Standfüße aus Gummi

Lieferumfang
+++++++++++++
Gerät
Bitte beachten Sie, dass dem Artikel keine Bedienungsanleitung beiliegt.

Abmessungen
+++++++++++++
15 x 93,5 x 32cm
Gewicht: je ca.15 kg

'''FÜR EUCH GETESTET'''
Auna steht für hohe Performance zum kleinsten Preis. Mit diesem Konzept erobert der Hersteller Auna, bei dem es sich um eine Eigenmarke des Berliner Unternehmens Electronic-Star handelt, immer mehr Skeptiker und Kundenherzen. Gerade junge Hifi-Einsteiger, die noch nicht viel Geld haben oder Liebhaber, die noch für das Wohnzimmer eine kleine Zweitanlage suchen, sollten sich Auna merken.



Die 3 Wege Standlautsprecher, die in den Farben Weiß, Schwarz und Wallnuss erhältlich sind, werden in zwei Kartons geliefert. Styropor und ein Schutzüberzug können jedoch nicht den Schutz bieten, den die doppelte Umverpackung der Linie-300-BK geliefert hat. Dementsprechend ist es nicht allzu verwunderlich, dass in diesem Fall nicht nur die Kartons Spuren aufweisen, sondern auch eine Box eine minimale Macke davongetragen hat. Ausgepackt wirken die größeren, klassischen Boxen formschön und vom Holz edel verarbeitet. Der zweite Blick aber zeigt, dass eine persönliche Endkontrolle, wie bei teureren Herstellern geboten, hier nicht realisiert werden kann. So mussten wir einen Standfuß nachziehen, da dieser nicht richtig fest montiert wurde. Außerdem ist an einem Bass-Chassi die Holzfolie, die die Box in einer dezenten Wallnuss-Holzoptik präsentiert, nicht ganz fest. Ob dies allgemeine Fehler sind, oder ein einmaliger Fehler ist, können wir jedoch nicht beurteilen. Die Verarbeitung der Linie-300-BK konnte zumindest uns in diesem Fall mehr überzeugen, obwohl alle anderen Kanten hochwertig gearbeitet sind, und die Boxen top aussehen.



Beim Aufstellen fällt gleich das relativ hohe Gewicht auf, welches auf ein solides Gehäuse schließen lässt. Genau das ist auch der Fall. So arbeitet das seitliche Tieftonchassis in einer eigenen Kammer, unterstützt von der rückwärtigen Bassreflexöffnung. Weiter oben arbeiten 2 Mitteltöner mit Phaseplug und eine 25mm Gewebekalotte in d´appolito Anordnung. Das heisst, dass der Hochtöner zwischen den beiden Mitteltönern sitzt. Nach Ausbau einiger Chassis, zeigt sich wo das Gewicht der Lautsprecher her kommt. Das Gehäuse ist des Öfteren versteift. Vorbildlich, selbst bei Lautsprechern der 500-1000€ Klasse keine Selbstverständlichkeit. So weit so gut, kommen wir zum einzigen Kritikpunkt, die Standsicherheit. Der gewählte Standfuß ist genauso breit wie der Lautsprecher selbst. Bei einer Höhe von 93cm und einer Breite von 15cm eine wackelige Angelegenheit. Hier wäre es sinnvoll gewesen den Sockel zumindest zu den Seiten gute 5cm herausragen zu lassen. Auch ein paar Spikes würden hier schon Abhilfe schaffen. Mit Kindern im Haushalt ist also Vorsicht geboten.
Auch an eine Frontbespannung, sowie eine Bespannung für den seitlichen Bass hat Auna gedacht. Bei abgenommener Bespannung sieht man leider die Löcher zur Aufnahme der Bespannung. Hier wäre eine Magnethalterung optisch die bessere Wahl. 
 
Die seitliche Abdeckung lässt sich dank einer Öse sehr gut herausnehmen. Wer sie dran lassen möchte, kann die Öse auch unter der Abdeckung verstecken.



Angeschlossen werden können die Boxen mit Gabelschuhen, blanken Kabel oder Bananensteckern. Viel falsch machen kann man eigentlich nicht, und so sind die Boxen bei uns nach zwei Minuten aufgestellt und ausgerichtet nach weiteren zwei Minuten. Die Anschlüsse machen im Übrigen einen guten Eindruck.



Nach der Arbeit kommt nun das Vergnügen – die Hörprobe.

Für unseren Test haben wir einen Einstein Verstärker genutzt, der zwar schon etwas älter ist, aber die meisten Lautsprecher zu nehmen weiß. Wie auch schon bei der Linie-300-BK, schafft diese Kombination einen Wow-Effekt. Man würde hier keineswegs eine Box in diesem Preissegment vermuten. Sie können problemlos mit so mancher Box bis 1000€ mithalten. Wir haben verschiedene Titel ausprobiert. Von Katie Melua, Lindsey Stirling, Lissie, Within Temptation, Laleh bis zu Yello, Bosshoss. Die Boxen wissen mit jeder Musikrichtung um zu gehen. Sie verfügen über einen kräftigen, trockenen Bass, der nicht wummert oder schwammig klingt. Die Höhen und Mitten passen sich akurat ins Klangbild ein. Mit diesen Standlautsprechern kann man stundenlang Musik hören, ohne genervt oder angestrengt zu werden.
Aber nicht nur bei Musik, sondern auch Filme oder xBox One Spiele bekommen mit diesen Boxen einen ansprechenden Sound, der fernab von der Fernsehqualität ist.



UNSER FAZIT
Chapeau Auna! Für nicht einmal 180,-€ pro Paar einen derart erwachsenen Lautsprecher auf die Sockel zu stellen habe ich bisher für nicht möglich gehalten. Was passiert nur wenn Auna einen Lautsprecher für 1000€ baut???
Share:

Kommentare:

  1. Das würde meinem Mann gefallen !!!
    Klasse
    Lg Margit

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den tollen test von euch, dank euch habe ich mir diese Boxen gekauft und betreibe diese acuh mit dem auna Versterker. Nur daumen hoch, sind echt super gute boxen und zumal für das kleine Geld!

    AntwortenLöschen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.