Sister, Sister | Sue Fortin

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Wahrheit ...

Was stellt ihr bei diesem absolut chaotischen Wetter an? Ich nutze die Zeit, zumindest, wenn ich nicht gerade arbeite, zum Lesen. Diesmal möchte ich euch wieder einen Thriller vorstellen, den sehr interessant fand. Vielleicht ist er euch ja schon ins Auge gestochen? 


WICHTIGE FAKTEN
Alter - 16
Seiten - 444
Perspektive - Ich
Schauplatz - England und USA 
Zeit - Gegenwart 

WELCHE ERWARTUNGEN HABE  ICH?
▪️Spannung 
▪️Überraschender schluss

WER SPIELT DIE HAUPTROLLEN?
▪️Alice - verschwundene Schwester 
▪️Claire - gebliebene Schwester 

WORUM GEHT ES?
Als kleines Mädchen wird Alice von ihrem Vater entführt und in die USA verschleppt. Jahre später taucht sie überraschend auf. Anfangs ist alles super. Doch bald hat Claire das Gefühl Alice drängt sich in ihr Leben, ihre Familie. Blöd nur, das ihr niemand glaubt und alle denken ihr wird das Wiedersehen zu viel. Aber stimmt das, oder hat Alice etwas zu verbergen? 

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN? 
Fans von Psychothrillern. 

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Das Buch klang vielversprechend und sprach mich vom Cover direkt an. Zwei Mädchen, düstere Stimmung perfekt. 

Das Buch beginnt auch sehr gut und lässt sich gut lesen. Ein flüssiger Stil, der mich als Leser am Leben der Figuren teilhaben lässt. Gleichzeitig bekomme ich ein gutes Bild von den Figuren. Sie sind sehr gut gelungen und zeigen eine gute Entwicklung. Gerade Claire wird gut dargestellt mit ihrer Angst und der Tatsache, dass ihr niemand glaubt. 

Leider ist es so, dass das Buch von Anfang an Längen aufweist. Die ständigen Besuche in der Kanzlei haben mich schnell genervt. Erst als deutlich wurde, wie alles zusammenhängt fand ich diese Längen passend. 

Schon nach rund 50 Seiten, war mir klar, worauf das Buch hinauslaufen würde. Dadurch ist ein großer Teil der Überraschung misslungen. Der Rest ist natürlich gut, aber ich hätte mir einen größeren Wow-Effekt durch Wendungen gewünscht. So hatte ich lange Zeit nicht das Gefühl von Spannung. Der Weg ist oftmals wichtig, aber bei einem Thriller möchte ich Panik spüren. 

Erst die letzten 100 Seiten nimmt das Buch dann an Fahrt auf und ich konnte es schwer aus der Hand legen. Das reicht aber nicht, um die anderen 340 Seiten zu vergessen. 

ZUSAMMEGEFASST
Wenn ich das Buch so Revue passieren lasse, dann besticht es vor allen durch Längen, einen guten Stil und interessante Figuren. 

COVERGESTALTUNG💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜💜
TEMPO💜💜
PASST ES ZUM GENRE💜💜💜💜💜
EMOTIONEN💜💜💜  
GESAMT💙💙💙


DDR Adventskalender 2019 - MEIN TIPP

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Kindheitserinnerungen ...

Die Zeit verfliegt so schnell. Gestern stand noch der Pool im Garten und jetzt gibt es im Supermarkt schon Lebkuchen und Zimtsterne. Noch ein paar Mal schlafen und schon ist der erste Dezember da. Pünktlich zu diesem Datum möchte ein jeder, egal ob groß oder klein, ein Türchen in seinem Adventskalender öffnen. Falls ihr noch keinen habt, möchte ich euch meinen Kalender ans Herz legen. Es ist eine schöne Geschenkidee, die Kindheitserinnerungen weckt.


WICHTIGE FAKTEN
Türchen - 24
Modell - Stand
Preis - 37,90€
Maße - 40x32x26cm

DDR ADVENTSKALENDER
Der Adventskalender ist sehr nostalgisch gestaltet und stellt eine alte Kiste da. Sie ist groß, breit und macht sich in meinen Augen sehr gut bei uns auf dem Schrank. Das ist eindeutig ein Kalender den nicht jeder bei sich stehen hat. Das ist ein Kalender, den man gut seinen Eltern, oder seinen Großeltern schenken kann. Nicht weil er Altbacken ist, sondern weil er eindeutig Erinnerungen an Kindheit, Jugend oder andere Zeiten erinnern wird. Er eignet sich ebenfalls für Personen, die nostalgisch veranlagt sind und sich für die DDR interessieren.


Damit es auch schön individuell ist, hat sich der Shop nicht nur einen Adventskalender einfallen lassen, sondern bietet eine riesige Auswahl an verschiedenen Kalendern. Die Kalender unterscheiden sich hauptsächlich durch die Aufkleber die mitgeliefert werden. Sprüche, Geburtsmonate oder Familienzugehörigkeit. 

Ich freue mich schon jetzt riesig auf diesen Adventskalender. Ich habe mir den Inhalt, den ihr im Shop übrigens einsehen könnt, nicht angeschaut, sondern möchte mich wirklich überraschen lassen. 24 Türchen voller alter Erinnerungen an meine Kindheit.

Neugier geworden, schaut euch einfach um - Klick hier



WELEDA Wildrose Glättende Feuchtigkeitspflege im Test

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Für die Haut ab 30 ...

Glatte Haut? Ich denke, ich habe nichts dagegen. Es ist schon erschreckend, wenn ich sehe, dass ich schon Falten habe. Klar, ich bin keine 20 mehr, aber mich macht es doch traurig. Mir ist klar, das da keine Creme hilft, aber vielleicht kann sie schlimmeres verhindern oder den Verlauf mindern :D Das ist der einzige Grund, warum ich solche glättenden Produkte überhaupt probiere. 


PREIS
15,95€

INHALTSSTOFFE
Water (Aqua)  Alcohol  Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil  Prunus Persica Kernel Oil  Glycerin  Rosa Moschata Seed Oil  Glyceryl Oleate  Copernicia Cerifera Wax  Beeswax (Cera Alba)  Magnesium Aluminum Silicate  Fragrance (Parfum) 1  Sedum Purpureum Extract  Rosa Damascena Flower Wax  Equisetum Arvense Extract  Commiphora Myrrha Extract  Xanthan Gum  Carrageenan  Glyceryl Stearate SE  Sodium Beeswax  Limonene 1  Linalool 1  Citronellol 1  Benzyl Alcohol 1  Geraniol 1  Citral 1  Eugenol 1  Farnesol 1 


WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Die Tube ist klein und erinnert mich an eine Zahnpastatube. Sie lässt sich ebenfalls gut ausdrücken. Die Pflege ist weiß und riecht nach Rosen. Leicht blumig und angenehm. Sie hat eine leichte Textur und zieht schnell ein. Danach kann normal Make-up aufgetragen werden. Die Haut fühlt sich gut versorgt an. Wildrosemöl soll zudem bei Pigmentflecken helfen. Ich habe jedoch das Gefühl, dass bei mir mehr werden. Kann natürlich auch sein, weil ewiger keinen LSF hat. Für meine trockenen Hautpartien im Bereich der Stirn benötige ich zudem noch eine intensivere Creme. Probiert es einfach selber mal aus. 

Blank Space | Susanne Mischke

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Was ist passiert ...

Mit dieser Frage kann sich der Leser dieses Buches lange beschäftigen. Nur ob es Spaß macht? Ich würde sagen, dass solltet ihr für euch selber entscheiden. Ich habe mehr erwartet. 


WICHTIGE FAKTEN
Alter - 18
Seiten - 318
Perspektive - Caro und Maats
Schauplatz - Amsterdam
Zeit - 2019

WELCHE ERWARTUNGEN HABE  ICH?
▪️Spannung 
▪️Angst
▪️Wendungen, die überraschen 

WER SPIELT DIE HAUPTROLLEN?
▪️Maats
▪️Carolin
▪️Odile

WORUM GEHT ES?
Caro wacht in einer Psychiatrie auf. Sie hat einen Filmriss und weiß nur noch, dass Odile verschwunden ist. Nach und nach rekonstruiert sie mit ihrem Arzt das Puzzle. 

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN? 
Fans von modernen Psychothrillern. 

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Ich gebe zu, ich habe ein gruseliges, sehr spannendes Buch erwartet. Das Cover ist etwas lahm mit dem Flur, aber zumindest passend zum Inhalt. 

Das Buch beginnt mit dem Erwachen von Caro. Was ist passiert? Die Frage stellt sie sich und ich mir als Leser aus. In vielen Rückblenden erfahre ich als Leser die Vergangenheit und bekomme gleichzeitig Einblicke und Theraphiemethoden und verschiedene Krankheitsbilder. 

An sich lässt es sich sehr gut lesen. Ich finde viele Beschreibungen sehr gelungen und die Ich-Perspektive ist modern und flott. Der Rest aber leider nicht. Oft wirkt es einfach nur zähflüssig durch vieler Gedankengänge und die Tatsache, dass es am Anfang um Freundschaft, Verhältnisse und die Figuren geht. Manches erfahre ich grob, und später wird durch einen weitern Gedanken genau diese Szene ausführlich beleuchtet. Die Sprünge passen, aber nerven. Unterbrochen wird es nur von Maats Tagebucheinträgen. 

Während ich so den Figuren folge bin ich ehrlich. Ich weiß nicht, wen ich mag und wen nicht. Caro ist stark, aber auch irgendwie nicht. Odile ist übertrieben und in Wahrheit sehr einsam und Maats ist immer sehr fokussiert und gleichzeitig komisch. Ich kann allen folgen, sie sind nicht unsympathisch, aber auch nicht so, dass ich sie in mein Herz schließe. 

Irgendwann geht dann das Buch in eine bestimmte Richtung. Eine, die ich nicht erwartet hätte. Allerdings ein Thema, das nicht unvertraut ist. Von da an nimmt das Buch dann endlich Fahrt auf. Eine Wohltat nachdem es vorher eher stressig war. Für alle, die es interessiert es gejt um Escort-Damen. 

Was mir aber fehlte, waren die Emotionen. Sie habe ich bei keiner Figur wirklich spüren können.  

ZUSAMMEGEFASST
Wenn ich das Buch so Revue passieren lasse, dann ist es nicht schlecht. Gut durchdacht, ein moderner Stil, aber leider sehr zähflüssig. 

COVERGESTALTUNG💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜
TEMPO💜💜
PASST ES ZUM GENRE💜💜💜💜
EMOTIONEN💜💜💜   
GESAMT💙💙💙


WELEDA Coldcream im Test

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Der Winter kann kommen.  ...

Es wird kalt und meine trockene Haut freut sich über Schutz. Dieses Jahr habe ich von Weleda eine Creme entdeckt, die ich euch direkt vorstellen möchte. 


PREIS
7,99€

INHALTSSTOFFE
Water (Aqua) , Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil , Arachis Hypogaea (Peanut) Oil , Beeswax (Cera Alba) , Alcohol , Glyceryl Oleate , Fragrance (Parfum) 1 , Sorbitan Olivate , Zinc Sulfate , Limonene 1 , Linalool 1 , Citronellol 1 , Geraniol 1 , Citral 1

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Ich neige im Bereich der Stirn zu stark trockener Haut und habe mich für diese Creme entschieden. Sie ist sehr reichhaltig und das merkt man auch an der eher festeren Konsistenz. Durch die Tube kann ich jedoch gut dosieren, sodass nicht zu viel herauskommt. Die Creme kühlt in der Tat, zieht aber leider auch nicht schnell ein. Im Bereich vom Kinn, wo ich eine schwache Hautbarriere habe, bekam ich Pickel, während die Creme im Bereich der Stirn gute Arbeit leistete. Die Haut wirkt dort weniger schuppig, glänzt jedoch vermehrt. Am Haaransatz hatte ich ebenfalls zwei Pickel. Sprich, die Creme ist eher für wirklich trockene Partien und muss sparsam aufgetragen werden. Eignet sich nicht als Basis für Make-up. Zudem riecht sie sehr nach Bienenwachs, finde ich.