Schlemmerreise mit dem Gutscheinbuch

Für alle Sparfüchse ...


[Werbung]* Lecker mit Freunden, der Familie oder nur mit meinem Mann. Es gibt keinen Monat, wo wir nicht mindestens einmal essen gehen. Nachdem ich 2015 selbst ein Gutscheinbuch erstellt hatte mit interessanten Gutscheinen, haben wir festgestellt, dass es so natürlich ganz schön aufs Geld geht. In Hamburg hatten wir dieses Problem ganz einfach mit einem Gutscheinbuch gelöst. Nur gibt es für Neumünster einfach keins, aber für Kiel und das ist 20 Minuten entfernt.


PREIS 
29,90€ und gültig bis 1.12.2019

INHALT
135 mal Schlemmen und genießen
101 mal Freizeit Wellness und mehr.

MEINE ERFAHRUNGEN
Zu diesem Gutscheinbuch kann ich noch nicht viel sagen, es ist erst vor wenigen Tagen auf den Markt gekommen. Aber nach und nach werde ich die Restaurants natürlich vorstellen. 

Fakt ist jedoch, dass sich so ein Buch spätestens nach dem zweiten oder dritten Restaurantbesuch lohnt. Meistens gibt es das zweite, preisgünstigere Gericht gratis oder 20%Rabatt auf Platten und das merkt man natürlich schon. 10€ spart man somit eigentlich immer. Zudem lernt man viele tolle Lokalitäten kennen, die man so gar nicht auf den Schirm hatte. Die Möglichkeit sein neues Lieblingsrestaurant zu entdecken ist somit groß. Es gibt zwar auch Lokale, die noch im Verlauf des Gutscheinbuches ihr Lokal schließen, aber bis dato hatte ich es nur bei zwei Gutscheinen in Hamburg gehabt. Deswegen lohnt es sich einmal kurz zu schauen, bevor man hinfährt, ob es noch aktuell ist.


Was erwartet euch in diesem Buch? Es gibt natürlich Klassiker, wie Pizza Hut, aber auch interessante Restaurants, wie das Zimt & Zucker oder das Restaurant zum Mohrkopf. Dazu gibt es Gutscheine für Massagen, Ausflugsziele und vieles mehr. Wer neu in Kiel ist oder einfach neues entdecken möchte, kann hier jede Menge sparen. Welche Gutscheine es genau sind, können auf der Seite Gutscheinbuch.de direkt für jede Stadt eingesehen werden. Vielleicht ist ja auch eine passende Stadt in eurer Nähe dabei!

In meinen Augen nicht nur eine schöne Idee für sich selbst, sondern auch zum Verschenken.

Ich bin gespannt, wie viele Gutscheine wir abklappern und ihr dürft gespannt sein, was wird dabei alles so erleben.


*Kostenloses Testprodukt ohne jegliche Bedingungen 

Nivea WELCOME SUNSHINE im Test

Sunshine, my only sunshine ...


[Werbung]* Wenn ein Paket von Nivea kommt, bin ich immer aufgeregt und schaue direkt nach, was denn schönes drin ist. Diesmal wurde ich mit einem Duschgel überrascht, mit dem ich im ersten Moment gar nichts anfangen konnte. Soll das meine Haut auf den Sommer vorbereiten, heißt es einfach nur so? Schnell war jedoch klar, es ist ein Duschgel, das das Sommerfeeling nach Hause bringt.


PREIS
1,59€ - 250ml

INHALTSSTOFFE
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Glycerin, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Sodium Chloride, Citric Acid, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Polyquaternium-7, PEG-200 Hydrogenated Glyceryl Palmate, Benzophenone-4, Sodium Benzoate, Linalool, Limonene, Citronellol, Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum, CI 15985

MEINE ERFAHRUNGEN
Sonnencreme Duft für zu Hause. Mit Sonnencreme verbinde ich ehrlich gesagt nur klebrige Haut, Sand der haften bleibt und Duft nach Creme. Also habe ich doch sehr skeptisch den Deckel gelüftet. 

Fakt ist, dass ich danach nur schwer den Deckel wieder schließen wollte. Sonnencreme Duft? Das riecht nach Sonne, Honig und einfach nur guter Laune. Im Grunde nach süßen Honig, aber das verbindet man im Kopf direkt damit. Der Duft ist einfach nur genial.

Schäumen tut das Duschgel minimal, wobei in der Badewanne wenig Schaum entsteht. Die Haut riecht im Anschluss lange und dezent nach diesem Honig-Duft und fühlt sich geschmeidig an.

Ich habe mir auch schon eine Packung nachgekauft. Top 10 Duft 2018 Kategorie Duschgel. 

*Kostenloses Testprodukt ohne jegliche Bedingungen 

Filmkritik - Mune - Wächter des Mondes

Mond oder lieber Sonne ...

Werbung - Mama, können wir endlich mal wieder einen Film schauen? Mama, wann gucken wir endlich den Film, der auf dem Regal liegt? Mama, wann ... So ungefähr ging es bei uns in den letzten Tagen zu. Der Grund ist eine Promo-CD, die ich im Briefkasten hatte. Und zwar mit dem Kinderfilm Mune -Wächter des Mondes. Immer kam was dazwischen und mein Sohn war schon alles andere als begeistert. 


FAKTEN
Regisseur(e): Alexandre Heboyan
Künstler: Benoît Philippon, Omar Sy, Aton Soumache, Izïa Higelin, Féodor Atkine
Format: Dolby, PAL, Widescreen
Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch
Region: Region 2
Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
Anzahl Disks: 1
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Studio: Universum Film GmbH
Erscheinungstermin: 20. April 2018
Produktionsjahr: 2015
Spieldauer: 82 Minuten

WORUM GEHT ES
In einem weit entfernten Land, vielleicht nicht mal in unserer Galaxie, gibt es einen Planeten, wo Sonne und Mond dem Schutz zweier Wächter unterstellt sind. Als es an der Zeit ist, die alten Wächter abzulösen, entscheidet sich der Mond nicht wie vorgesehen, sondern spontan für Mune, der so gar keine Ahnung von der Arbeit hat. Kein Wunder, dass ihm erst der Mond stiften geht und dann auch noch die Sonne in die Hände eines verstoßenen Wächters gerät, als ihm der Sonnenwächter zur Hilfe kommt. Um die Sonne zu retten und alles wieder in Ordnung zu bringen, muss Mune zusammen mit seiner Freundin, einer Kerze, zu einem ungewissen Abenteuer aufbrechen. 


UNSERE MEINUNG ZUM FILM
Ich hatte noch nie etwas von Mune gehört und mich auch nicht informiert. Dementsprechend fasziniert war ich am Anfang von der merkwürdigen Welt, den verschiedenen Charakteren und ihren Aufgaben. Zudem empfand ich persönlich die Figuren recht merkwürdig, obwohl sie total niedlich gezeichnet wurden. Für mich war der Einstieg in den Film daher eher schwer. Mein Sohn hingegen war sofort begeistert und hat nur noch gebannt auf den Fernseher geblickt.


Die Geschichte an sich ist auch sehr schön und vor allen Dingen lehrreich. Vor allen Dingen geht es darum Verantwortung für Dinge zu übernehmen, die einen betreffen, auch wenn man es nicht sofort schafft oder gar verbockt hat. Auch geht es darum Dinge in Angriff zu nehmen, die Angst vor dem unbekannten Wasser abzulegen und sich zu trauen.


Dadurch ist eine Mischung entstanden, die sowohl witzige Momente hat, als auch tiefgründige Szenen, die mir als Mama sogar leicht Pipi in die Augen getrieben haben. 

Es ist keiner dieser klassischen Kinderfilme, wo es nur um ein großes Abenteuer geht. Doof formuliert, denn natürlich geht es auch hier um ein Abenteuer. Hier geht es in meinen Augen eben auch tiefsinniger zu und dadurch unterscheidet sich Mune von anderen Filmen. 

Und zum Abschluss noch eine kurze Antwort meiner Söhne. Ich hatte gefragt: Sonne oder Mond. Die Antwort war eigentlich Sonne, weil die so schön warm ist, aber der Wächter vom Mond ist besser. 


ANIMATION💜💜💜💜💜
STORY💜💜💜💜💜
SOUND💜💜💜💜
UMSETZUNG💜💜💜💜💜
SPANNEND💜💜💜💜 
GESAMT💙💙💙💙💙 
*kostenlose Promo-DVD

Konzertbericht zu Lissie - 16.04.2018 Hamburg

Nicht ohne Grund ausverkauft ...

Ungewohntes Terrain für mich, aber es gibt Dinge, über die muss ich einfach berichten. Wer meinen Blog verfolgt, der weiß, dass mein Mann ein absoluter Musikliebhaber ist. Es gibt kaum einen Tag, wo bei uns nicht der Plattenspieler läuft. Konzerte standen aber bei uns weniger auf dem Plan. Sei es wegen der Kinder, Bequemlichkeit - I dont know. Das hat sich erst letztes Jahr geändert und nachdem wir auf einem Konzert waren, wo einige Besucher Probleme mit dem übertrieben Bass hatten, hatte mein Mann die Nase voll. Doch es gab eine Ausnahme - Lissie. Meinen Mann mit neuen Künstler zu fesseln ist verdammt schwer. Ich weiß nicht mehr, wann genau. 2012, 2013 ... Ich suchte, entdeckte Catching A Tiger, dachte die Stimme könnte ihm gefallen und in der Tat konnte sie ihn überzeugen.


Lissie heißt eigentlich Elisabeth Maurus ist die Tochter eines Physikers, wuchs in Rock Island Illinois auf. Schon im Alter von neun Jahren sagt sie in Musicals und widmete sich später mit ihrer Gitarre ihrem eigenen Singer-Songwriter-Stil. Und genau mit dem kann sie punkten. Ihr Debütalbum verkaufte sich weltweit mehr als 250.000 und erhielt sogar Goldstatus in Großbritannien und Norwegen. 

Mit ihrem neuen Album Castles ist sie nun auf Tournee. Ihre  Konzerte in Deutschland sind ausverkauft und das nicht grundlos. Damit wären wir dann auch schon beim Konzertbericht angelangt. 

Mein Mann und ich waren auf ihrem Konzert im Hamburg im Nochtspeicher. Eine kleine Location an der Elbe im schönen Stadteil St. Pauli. Parkplätze gibt es direkt keine, allerdings ist fünf Gehminuten entfernt ein Parkhaus mit 55 Plätzen, wo wir problemlos einen Parkplatz fanden. 

Der Nochtspeicher bietet am Rande ein paar Sitzplätze, eine Bar - ein klassischer Club, wo eben auch unterschiedliche Bands auftreten. Obwohl wir doch recht spät dran waren, waren wir schnell drin und mussten uns auch keinen Stehplatz mit halbwegs guter Sicht erkämpfen. Alles total locker.


Pünktlich um 20.00 gingen die Lichter aus und die Vorband trat auf. Man möge mir verzeihen, aber den Namen habe ich nicht verstanden. Zwei süße Mädchen aus Montreal. Allerdings war ich dankbar und froh, als sie sich endlich verabschiedet haben. Klare, interessante Stimmen, nette Texte - ohne Frage. Allerdings alles sehr elektronisch, nicht ideal abgestimmt und ihre Stimmen durch so viel Hall verzerrt, dass es viele Passagen gab, wo es einfach nur wie Katzengejammer klang. Wurde zum Ende hin der Hall jedoch herausgenommen, dann klangen die Lieder echt klasse. Vielleicht lag es auch an der Position, wo wir standen, aber es tat teilweise echt in den Ohren weh. Einige haben auch Buuhhuu gerufen. Nette Musik, passte aber nicht zu Lissie, wie ich fand, sondern eher in eine Disco oder zu einer Highschool-Abschlussfeier. 

Nach einer kurzen Pause, wo umgebaut wurde, und ich die Möglichkeit bekam, den Stehplatz zu wechseln, konnte ich nicht nur besser sehen, sondern es ging auch los.

Was direkt auffällt, Lissie eine ungekünstelte Persönlichkeit, von der sich viele Sternchen gerne eine Scheibe abschneiden können. Locker hochgesteckte Haare, wenig bis gar kein Make Up, unrasiert, lockere Kleidung. Es entsteht das typische Bild - Sonntag Morgen, Haare hoch, schnell was bequemes an und dann ein gemütlicher Tag zu Hause. Nur, dass sie eben so auf der Bühne steht. Dabei strahlt sie eine Natürlichkeit, Leichtigkeit und Sympathie aus, dass man sich ihr nicht entziehen kann. 


Neben einigen neuen Songs hat sie auch viele alte Songs gesungen. Ging es am Anfang noch eher verhalten zu. Das heißt, nur wenigen tanzten mit, waren am Ende die Menschen, die ruhig standen die Seltenheit. Sie scherzt, sing, rockt, geht ins Publikum, lässt sie mitsingen. 

Manchmal nicht perfekt abgestimmt, sodass zumindest bei einigen Liedern keine Stimme zu hören, dafür die Lippenbewegung zu sehen war, weil Bass und Schlagzeug zu laut waren, aber das waren nur wenige Stellen. Im Grunde, Hammer Konzert und ich hoffe, sie kommt nächstes Jahr zurück. 

Perlentöchter / Jane Corry

Wenn man aufgibt ...

Südengland, 1918. Die junge Rose verliebt sich in den charmanten, weltgewandten Kriegsheimkehrer Charles. Nach einer Blitzhochzeit reist sie mit ihm nach Borneo, wo er eine Plantage leitet. Doch Roses anfängliche Euphorie über ihr neues Leben legt sich schnell: Sie muss Verrat und Enttäuschungen überwinden und um ihr Glück kämpfen. Nur die Perlenkette ihrer Großmutter spendet ihr immer wieder Kraft und Trost. Jahrzehnte später erbt Roses Enkelin Caroline die Perlen – und mit ihnen ein dunkles Geheimnis … ( Quwllw Klappentext)


FAKTEN ZUM BUCH 
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. Dezember 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442380812
ISBN-13: 978-3442380817
Preis: € 1,00
Genre: Drama
Gelesen in: 5Tagen

SARAHS LESEEINDRÜCKE 
Immer wieder liest man in Foren - Brecht ihr Bücher ab. Normalerweise ist das bei mir nicht der Fall, denn jedes Buch verdient bis zum Schluss seine Chance. Es gibt jedoch Bücher, da ist es einfach unmöglich. Wenn ich also aufgebe, dann nicht grundlos. 

Unterteilt ist das Buch in einzelne Abschnitte, die jeweils die Figur und die Jahresspanne anzeigen. Das finde ich gut, denn so weiß ein jeder Leser, wo er sich befindet. Im Grunde sind es verschiedene Schicksale, die in jeder Generation vorkommen. Sie sind verknüpft und so beginnt es mit der Mutter vorne Rose, um die es sich dreht. 

Normalerweise liebe ich solche Geschichten mit geheimen Tagebüchern und Geheimnissen. Doch bei diesem Buch habe ich nach 250 Seiten die Nase voll gehabt. Und das soll bei mir was heißen. 

Es fängt schon mit dem Einstieg an. Ist Louisa gestorben, warum ist sie so komisch, wenn ihr Mann doch attraktiv ist und nett. Fragen, die natürlich ans Buch binden, die aber dann im nächsten Teil nur am Rande geklärt werden. Stattdessen geht es direkt mit Rose weiter. Nun gut, das wäre nicht weiter tragisch, wenn ich den Stil lieben würde. 

Die Autorin patzt jedoch völlig. Es ist schon die Tatsache, dass man immer denkt, jetzt erfährt sie von der Affäre - doch nichts passiert. Dann jetzt - nö völlig harmlos geht es vor dem TV weiter. Im Grunde zieht es die Autorin unnötig in die Länge. Kaum passiert was, geht es weiter mit Banalitäten, sodass nie Fahrt aufkommen kann. Dadurch ist man genervt, aber sagt sich noch - egal. 

Vielmehr sind es ihre Sätze, die ausführlichen Beschreibungen, wo ich die Nase voll von hatte. Zitat S. 101: Der Grund dafür war, dass es zu den wenigen Spielen zählte, die nichts mit irgendjemandes Ehemann oder Ehefrau zu tun hatten, und dass es ihr in einem fremden Land ein behagliches Gefühl verschafft, ihre Gedanken zu einer Zeit zurück wandern zu lassen, in der sie sich sicher gefühlt hatte. 


Das ist jetzt so ein Satz. So beschreibt sie Charaktere, Szenen, Gedanken. Manchmal nich länger und verschachtelt, sodass man am Ende nicht mehr weiß, wie der Satz begann. Man kann sich kaum was merken, gerade mi Kindern im Haus, wenn man nur zwischendurch liest. Es nervt und nach einem sehr komplizierten Satz habe ich dann die Nase voll gehabt. Ao macht mir lesen keine spaß. Sätze müssen nicht Mega kurz sein, auch wenn meine Lektorin sagt - dichten, weniger Adjektive und schnell fesseln. Fakt ist jedoch, dass man es auch übertreiben kann. 


FAZITIch habe abgebrochen und das zeigt, dass mich das Buch einfach nur enttäuscht hat. Gute Idee mit Sicherheit, aber keine Autorin, die ich je wieder lesen möchte. 

COVERGESTALTUNG💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜
HUMOR💜
ROMANTIK💜   
GESAMT💙
*Das Buch wurde von meiner Mutter gekauft und mir geschenkt.

Freizeit-Tipp - Sum Sum in Kiel

Weckt das Kind in dir ...

Das Wetter ist schlecht und so kommt die Frage auf, was unternehmen. Schließlich wollen Kinder beschäftigt werden.Nicht weit von uns entfernt gibt es einen netten Indoor-Spielplatz. Das Sum Sum in Kiel. Fast 10 Jahre ist es her, das ich das letzte Mal dort war. Damals hatte mein Stiefsohn noch bei seiner Mutter gewohnt und dort seinen 6 Geburtstag dort gefeiert. Jetzt waren wir mit den Kids auch zusammen dort.


ALLGEMEINE FAKTEN
Das Sum Sum befindet sich in Kiel und ist über ein paar Seitenstraßen in einem ruhigen Wohngebiet. Die Halle ist etwas über 2200qm groß und der Außenbereich ist mit 400qm ausreichend. Somit kann sowohl im Sommer, als auch im Winter ausreichend getobt werden.

EINTRITTSPREISE 
Bis 2 Jahre - Eintritt frei
Kinder ab 2 - 9€
Erwachsene - 5€


ÖFFNUNGSZEITEN
Montags – Freitags
14:00 bis 19:00 Uhr
Samstags
10:30 bis 19:00 Uhr
Sonntags u. Feiertags
10:30 bis 19:00 Uhr
Schulferien Schleswig-Holstein
10:30 bis 19:00 Uhr

ADRESSE
Sum Sum 
Krummbogen 77
24113 Kiel

ANFAHRT UND PARKEN
Wie oben schon erwähnt, liegt das Sum Sum mitten in Kiel in einem Wohngebiet. Direkt vor der Tür gibt es schätzungsweise 60 Parkplätze. Das ist meistens vollkommen ausreichend. Gerade im Winter kann es aber auch sein, dass diese voll sind und in den Seitenstraßen geparkt werden muss. 


MEINE ERFAHRUNGEN
Das Sum Sum bietet für jede Alterklasse eine Menge Spiel und Spaß.Neben einem Spiel-Kletter-Labyrinth, gibt es verschiedene Rutschen, Kletterwände, ein Multifunktionssportfeld zum Beispiel für Fußball, Basketball und Co. Zentral gibt es eine große Hüpfburg, Trampoline und einen kleinen Bereich für die jüngsten Kinder mit Bällebad, Rutsche, Bausteinen und anderen Spielgmöglichkeiten. 


Die Gänge zwischen den Spielmöglichkeiten sind groß und können mit verschiedenen Geräten erobert werden. Das heißt mit Bobby Cars, Rollern und anderen lustigen Fahrmöglichkeiten.

Defekte Areale haben wir nur bedingt festgestellt. Das war in dem Fall ein Bobby Car, was nicht richtig fuhr. Alles sieht unglaublich gepflegt aus. Was ich etwas schade fand, ist jedoch die Tatsache, dass zum Beispiel ein Karussell vorhanden ist, und es bei dem doch recht hohen Eintrittspreis nicht kostenlos ist. Das ist bei anderen Spielplätzen der Fall. Dort kosten dann nur Gewinnspiele und elektrische Spielmöglichkeiten Geld. 


TOILETTEN
Die Toiletten befinden sich beim Ein- und Ausgang. Leider fand ich sie nicht so sauber. Bei unserem Besuch flog jede Menge Klopapier herum. 

ESSEN
Essen ist Imbiss-Qualität und die Preise noch in Ordnung, wie ich finde.  Currywurst mit Pommes 4,60€, eine Kinderbox mit Nuggets, Pommes, Spielzeug, Getränk 5,40€, Pizza 22cm 5€.

Mitgebrachte Lebensmittel sind abgesehen von einem Geburtstagskuchen nicht erlaubt. 

KINDERGEBURTSTAG
Der Kindergeburtstag ist deutlich teuer, als zum Beispiel in Neumünster. Das große Paket kostet pro Kind 17€ ( in der Woche nur 13,60€). Dafür sind Getränke satt drin, ein Essen, ein Eis und eine Überraschung für das Geburtstagskind. An Essen gibt es die Klassiker, Nudeln, Pizza, Nuggets, Würstchen etc. Erwachsene empfehle ich ohne Essen zu buchen. Dann zahlen sie den normalen Eintrittspreis und können gegen eine Pauschale von 3€ ebenfalls mittrinken.


FAZIT
Der Spielbereich ist sauber, es gibt jede Menge Spielmöglichkeiten für alle Altersklassen und das gefällt meinen Jungs. Sie überlegen ebenfalls ihren Geburtstag dort zu feiern. Ich kann den Indoor-Spielplatz auf jeden Fall empfehlen. Meine Jungs hatten ihren Spaß. 

Kneipp Dusch Tonic Blauer Eukalyptus & Mandarine im Test

Süß, statt würzig ...

[Werbung]* Eins der neuen Dusch Tonics aus dem Hause Kneipp habe ich euch schon vorgestellt. Es gibt noch eins für Männer, das ich jedoch nicht getestet habe. Dementsprechend möchte ich euch das letzte Dusch Tonic für Frauen vorstellen. Es ist eine Mischung aus Eukalyptus und Mandarine. Klingt erstmal schräg.




PREIS
3,79€ - 200ml

INHALTSSTOFFE
Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Tocamidopropyl Betaine, Coco-Glucoside, Polysorbate 20, Glyceryl Oleate, Eucalyptus Globulus Leaf Oil, Eucalyptus Globulus Leaf Extract, Citrus Nobilis (Mandarin Orange) Peel Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Flower Extract, Mentha Arvensis Leaf Oil, Citrus Limon Fruit Extract, Limonene, Citronellol, Linalool, Geraniol, Hexyl Cinnamal, Sodium Anisate, Sodium Levulinate, Parfum (Fragrance), PEG-18 Glyceryl Oleate/Cocoate, Glycerin, Citric Acid, Tocopherol, CI 42051, CI 28440.

MEINE ERFAHRUNGEN 
Ich muss zugeben, dass ich bei dem Dusch Tonic meine Zweifel hatte. Ich mag nicht so gerne Eukalyptus. Mandarine dafür umso mehr. Am Ende habe ich den Test jedoch nicht bereut, denn es riecht einfach nur fruchtig und lecker nach Mandarine / Orange. Von Eukalyptus hat niemand etwas gerochen. Ich hatte extra meinen Mann und meinen großen Sohn schnuppern lassen. 

Das Duschgel schäumt sehr gut und die Haut fühlt sich im Anschluss nicht nur erfrischt, sondern auch sehr duftig an. Die Mandarine nimmt man noch einige Zeit wahr. Meine Haut fühlt sich direkt nach dem Duschen, aber auch am nächsten Tag nicht trocken an. Allerdings bin ich auch eher unempfindlich. 

Farblich hätte ich mir im Übrigen eher orange oder von mir aus auch türkis gewünscht. Das Blau ist intensiv, passt aber irgendwie in meinen Augen nicht. 

Von den Dusch-Tonics ist diese Sorte ganz klar mein Favorit. 

*Kostenloses Testprodukt ohne jegliche Bedingungen