Beyerdynamic DT 240 PRO im Test

Jetzt gibt's was auf die Ohren ...



[Werbung]* Wenn ich an die Kopfhörer meiner Zeit denke, dann hat sich hier schon einiges getan. Mein Vater hatte für seine Musik stets riesige Over-Ears mit sehr schlechtem Klang an seine Keyboards angeschlossen. Ich selbst hatte erst diese kleinen Metallbügel-Kopfhörer mit Stoffüberzug. Gibt es die überhaupt noch? Später folgten normale Knopf-Varianten. Heute gibt es Kopfhörer in allen Größen, mit Kabel oder ohne, in bunten Farben und für die unterschiedlichsten Bereiche. Bei diesem Kopfhörern geht es um den reinen und unverfälschten Klang, weswegen sie einerseits für analytische Hörer geeignet sind, aber auch zum Arbeiten.


PREIS
ca. 80€

DAS HEADSET IM ALLTAG
Das Headset kommt schnell geliefert und ist gut verpackt. Beim Auspacken fällt direkt auf, dass der Kopfhörer unglaublich leicht ist. Es ist zwar sauber verarbeitet, aber es wirkt eher wie ein leichtes Spielzeug. Das liegt vor allen Dingen daran, dass der Kopfhörer auf sehr viel Plastikelemente setzt, wie es bei vielen Kopfhörern aber der Fall ist. Der Bügel selbst ist mit Kunstleder überzogen und die auch die Ohrpolster sind aus Kunstleder. Der Kofhörer selbst sitzt sehr angenehm auf dem Kopf und man hört schon ohne Musik oder Sound, wie sehr die Geräusche von außen minimiert werden. Alles klingt leiser und wie durch Watte. Alles ist so gut gepolstert und ausgerichtet, dass nichts drückt, selbst wenn man eine Brille trägt oder länger damit arbeitet. Das ist jedoch ein sehr subjektiver Aspekt, weswegen ich immer empfehle, den Kopfhörer im Laden einmal auszuprobieren, denn jeder empfindet so was anders. Ich selbst habe ein kleines Ohr und da ist alles in der Muschel. Bei meinem Mann, der anscheinend größere Ohren hat, sitzt es nicht ganz perfekt. Das heißt, bei ihm wäre die Polsterung immer auf dem Ohrläppchen. 

Kommen wir nun zum Arbeiten mit den Kopfhörern. Ich finde, dass sie eine gute Mischung haben. Sie sind klar und präzise in den Höhen und haben gute Mitten, die gerade die Stimmen sehr gut wiederspiegeln. Höhen werden zudem nicht verzerrt. Bass gibt es auch, aber es klingt sehr analytisch, aber so kann man wirklich genau hören, worauf es ankommt. Wer damit Musikhören will, der sollte das Genre Klassik bevorzugen. 

FAZIT
Wer einen Kopfhörer sucht, mit dem man gut arbeiten kann, weil er sehr sauber alles wiedergibt, der wird mit dem Kopfhörer seine Freude haben. Dazu liegt er noch im überschaubaren Preissegment und wenn man kleine Ohren hat, dann sitzt er auch sehr gut. 



* kostenloses Leihgerät ohne Bedingungen

Movito Fit - Eis Perfecto im Test

#Gelingt immer ...

[Werbung unbezahlt]* Selbstgemachtes Eis ist immer etwas besonderes. Klingt aber leichter als gesagt. Nicht jeder hat eine teure Eismaschine im Schrank stehen. Und selbst dann kommt es häufig vor, dass das Eis steinhart ist, noch total flüssig ist oder einfach künstlich schmeckt. Ich selbst habe mich natürlich auch schon öfters probiert. Mit meiner kleinen Eismaschine schaffe ich ein cremiges Eis, das jedoch eher die Konsistenz von recht weichem Softeis hat. Mit einer Eismischung, die ich probiert habe, war das Eis hingegen steinhart und durchzogen von Eiskristallen. In den letzten Tagen hingegen, steht bei uns die Eismaschine nicht mehr still, und das liegt an Eis Perfecto, welches wir für euch testen durften.


WAS VERSPRICHT DER HERSTELLER?
Jeder Hersteller hat so seine Versprechen. Ich bin immer gespannt, welche davon erfüllt werden. Ihr auch?
  • Cremige Konsistenz beim Eis
  • Ohne künstliche Konservierungsstoffe
  • 100% Erfolgsgarantie
  • Mit oder Ohne Eismachine möglich
  • keine Chemie
  • Enthält Inulin für eine gute Darmflora

DAS STARTERSET - 39,96€
  • 1 Eispulver Eis-Perfecto 750g
  • 1 Eispulver Sorbet-Perfecto VEGAN 750g
  • 1 Eis Bindemittel-Perfecto VEGAN 200g
  • 1 Rezepttool

Kaufen könnt ihr es hier - Klick Hier

KANN DAS WAS WERDEN?
Ich gebe zu, dass ich am Anfang sehr skeptisch war. Bekomme ich überhaupt eine gute Konsistenz hin. Wird es wieder so ein flüssiges Eis? Schmeckt das überhaupt? Dann habe ich mich an einem Sonntag hingesetzt und mir überlegt, jetzt probierst du dich mal an Amarena Kirsche. Vorab sage ich gleich, dass ich mich natürlich vergriffen habe. Ich wollte Milcheis und habe natürlich direkt die Packung für Sorbet erwischt. Unten steht beides der gleiche Text und nur die zweite Überschrift sagt aus, welches Paket ihr in den Händen haltet. Das ist mir aber erst beim zweiten Eis aufgefallen. Ist aber vollkommen egal gewesen. 

Im Internet habe ich mir dann direkt das Rezept dafür herausgesucht. Es ist für 1000ml ausgelegt und in meine kleine Eismaschine passen 800g. Aus diesem Grund habe ich alle Zutaten halbiert. Die Rezepte sind sehr klassisch gehalten. Schokolade, Kirsche, Erdbeere, aber auch Snickers und Kokoseis sind vertreten. Wichtig ist natürlich, dass sich halbwegs an das Rezept gehalten wird. Ich habe zum Beispiel auch hier wieder einen Fehler gemacht. Nachdem ich alle Zutaten drin hatte und die Sahne hinzukam, habe mich gewundert, wo die  Kirschen hinsollen und diese natürlich auch hinzufügt.

Alle Zutaten mussten im Kühlschrank ruhen und daran sollte man sich auch halten. Später in der Eismaschine entziehen sie dieser weniger Kälte und im Eisfach braucht es weniger. Trotz korrekter Umsetzung war mein Eis in der Maschine natürlich wieder nur sehr cremig. Ich denke aber, dass liegt auch an der Maschine, die einfach nur aus einem gekühlten Eisbehälter besteht und gar nicht die Power hat. Nach 15 Minuten in der Maschine, habe ich den Behälter dann ins Eisfach gestellt und alle 30 Minuten umgerührt.

KINDER EIS IST FERTIG
Nach 3 Stunden hatte das Eis eine perfekte Konsistenz und ließ sich wunderbar zu Kugeln formen. Nach insgesamt 5 Stunden im Tiefkühler war es dann vergleichbar mit gewissen fertigen Eissorten, die man so im Laden kauft. Diese Erfahrung habe ich bis jetzt bei allen Sorten gemacht und ich muss zugeben, dass es mir großen Spaß macht. 

AMARENA KIRSCH
Es war mein Lieblingseis als kleines Mädchen und auch meine Jungs haben es früher sehr gerne gegessen. Aus diesem Grund musste ich mich als erstes daran probieren.

Zutaten für 1000ml
  • 570g Vollmilch (3,5%)
  • 200g Sahne (30%)
  • 150g Amarena Kirschen
  • 120g Eisperfekto
  • 90g Zucker
  • 20g Bindemittel-Pefekto
  • 1 Prise Salz

Erst die trockenen Zutaten mit der Milch vermengen und 2 Minuten mixen. Dann die Sahne hinzugeben und ebenfalls noch mal kurz mixen. Danach 30 Minuten in den Kühlschrank. Das Eis nun in die Maschine oder von Hand gefrieren. Später das fertige Eis schichtweise umfüllen und zwischen die Schichten Amarena geben.

Weitere Rezepte - Klick Hier oder in der Facebook Gruppe - Klick Hier oder auf Youtube -  Klick Hier

Sarahs Umsetzung
Bei allen Zutaten habe ich die Hälfte genommen. Nachdem ich Milch und die trockenen Zutaten vermengt habe, kam jedoch die volle Menge Sahne hinzu. Statt normalen Zucker, habe ich Xucker genommen, da dieser weniger den Insulinspiegel belastet. Mit der Sahne zusammen habe ich dann die Amarenakirschen hinzugegeben. Herausgekommen ist ein rotes Kirscheis, das wirklich sehr cremig und leicht nach Kirschen geschmeckt hat. Den Kindern und meinem Mann hat es sehr gut geschmeckt. 

FAZIT
Hand aufs Herz, ich habe schon viele Varianten probiert, um zu Hause selbst Eis zu machen. Mit diesem Zaubermittel und etwas Zeit ist zumindest mit meiner Methode und dieser kleinen, sonst recht unnützen Eismaschine ein super Eis entstanden. Es hat eine super Konsistenz und schmeckt auch hervorragend. Zudem reicht ein Sack sehr lange. Ich selbst hatte mit 1-2 Eissorten gerechnet. Es reicht jedoch für 12-13 verschiedene Sorten. Somit sind die nächsten Sonntage bei uns mit Eis gerettet. Wer zu Weihnachten was besonderes auftischen will, sollte es probieren. Und so eine kleine billige Eismaschine kostet im Übrigen 25€ von diversen Herstellern und ist gerade für die ersten Minuten zum Anfrieren sehr gut geeignet. 



💖💖💖💖💖




*Kostenloses Testprodukt ohne jegliche Bedingungen 

Cinder & Ella / Kelly Oram

#ultimativeslieblingsmärchen ...


[Werbung]* Oh mein Gott, so lange habe ich noch nie an einem Buch gesessen, dass mich so fasziniert. Warum das der Fall ist und was gut und schlecht ist, lest ihr gleich. 



FAKTEN ZUM BUCH 
Preis: € 12,90
Genre: Liebe, Young Adult
Gelesen in: 9 Tagen
Ort: Hollywood
Zeit: Gegenwart

DIE WICHTIGSTEN FIGUREN 
Cinder - Eigentlich Brian ein begabter Schauspieler und eine Leseratte
Ella - Eigentlich Ellamara und seit dem Unfall entstellt 
Jennifer - Stiefmutter
Ana - böse Stiefschwester
Vivi - beste Freundin 
Juliette - zweite Stiefschwester 


DER INHALT ZUSAMMENGEFASST
Ella ist 18 Jahre alt geworden und ihre Mutter möchte mit ihr ein paar schöne Tage verbringen, doch dann passiert ein tödlicher Autounfall. Ihre Mutter stirbt und Ella ist fürs Leben gekennzeichnet. 70% ihrer Haut sind verbrannt. Sie kann kaum nich laufen und hat ständig Schmerzen. Nur knapp überlebt sie einen Selbstmordversuch. Bei ihrem Vater, der sie und ihre Mutter vor 10 Jahren verlassen hat, ist sie nicht glücklich. Ihre Schwestern hassen sie und ihr Vater ist ihr völlig fremd. Sie geht durch die Hölle. Alle halten sie für einen Freak. Nur ihr Chatfreund Cinder ist für Sie ein Lichtblick. Was sie nicht weiß, er ist der berühmte Schauspieler Brian, den sogar sie anschmachtet. Bei ihm kann sie sie selbst ein und entscheidet sich dafür ihm nichts von ihren Narben zu erzählen. Doch dann wird ihr klar, dass sie ihn liebt und das er sie nicht sehen will. Ihr Herz bricht. 

SARAHS LESEEINDRÜCKE 
Das deutsche Cover ist im Vergleich zum Original eher langweilig und schlicht. Aber mehr braucht es nicht. Alleine der Titel lockt an. Mich zumindest, denn Cinderella ist mein absolutes Lieblingsmärchen. 

Keine fünf Seiten und man ist ein Ella und Cinder Fan. Sie erfüllen alle Klischees.  Diebisch das arme Aschenputtel mit jeder Menge Drama und er ist kein Prinz, aber Schauspieler. Aber mal ehrlich, die Klischees sind so was von egal, weil die Dialoge einfach das Herz erwärmen. Sie fozzeln, kabbeln sich und es ist klar, dass sie einander brauchen und schätzen. Ab und an Weichselkirsche die Ich-Perspektive von Ella zu Brian. Das ist schön, um auch seinen Standpunkt gut kennenzulernen und ihn nicht für einen Idioten zu halten. 

Abgesehen gibt von den beiden Hauptfiguren gibt es auch die bösen Stiefschwestern, eine nicht ganz so liebe Stiefmutter und ein Vater, der sie nicht mag. Warum wird später im Verlauf alles geklärt und sogar logisch und konsequent. Einige der Gedankengänge haben sogar mich als Autorin überrascht. 

Eigentlich kann man nicht aufhören, aber ich liebe das Märchen und daher habe mich entschieden nur morgens immer ein Stück zu lesen. Es ist ehrlich gesagt sehr vorhersehbar. Immer wenn ich pausiert habe, kam die Autorin in mir heraus und ich habe überlegt, wie es wohl weitergeht. In vielen Punkten war die Richtung schon sehr gut. Aber es stört nicht, denn hallo, jeder kennt das Märchen. Viel schöner und wichtiger ist der Weg und ich sage ja, die Liebesgeschichte ist was fürs Herz. An den wichtigsten Stellen kommen die Tränen oder es kribbelt im Bauch. 

Zudem ist da aber auch die Realität.  Ich meine, man sieht Narben und guckt, aber habt ihr schon mal nachgedacht, wie es den Menschen geht? Ich war teilweise echt geschickt über die Operationen und wie schlimm so eine Brandverletzung sein kann. Auch das Leben als Star wird authentisch beleuchtet. 

Gibt es auch ein Aber? Ja, leider ist das Buch irgendwann zu Ende. Ich will mehr von der Autorin. 


FAZIT
Ja, genau das muss ein perfektes Buch für mich haben. Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen es ist mein Lieblingsbuch 2018. 
COVERGESTALTUNG💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜💜💜💜💜
HUMOR💜💜💜💜💜
ROMANTIK💜💜💜💜💜   
GESAMT💙💙💙💙💙
*Rezensionsexemplar 

Hauskauf - Träume werden wahr

Das Kind im Manne ...


Endlich habe ich mal wieder etwas Zeit, euch über den aktuellen Stand bei unserem Hauskauf zu informieren. Die letzten Wochen haben sogar meinen Mann soweit gebracht, dass er die Nase voll hat. Noch mal ein Haus kaufen? Nie wieder. Das liegt vor allen Dingen daran, dass er selbst genug auf seinen Baustellen zu tun hat, sein Handy nie still steht und das Badezimmer seine letzte Geduld verbraucht. 

DIE KÜCHE
Nachdem wir vom Gutachter gesagt bekommen hatten, dass die Versicherung die Küche nicht bezahlen wird und wir sie bitte selber herausreißen müssen, wurde uns nun mitgeteilt vom Trockner, dass dies eigentlich von jeder Versicherung übernommen werden müsste, eben weil der Schaden ja nachweislich durch den Wasserschaden entstanden ist. Blöd nur, wenn man die Küche schon hat entsorgen lassen. Zudem ist es in der Küche doch feuchter als gedacht. Jeden Tag ist der Behälter voll und es wird nicht weniger.


DAS BADEZIMMER
Nachdem endlich die Zusage kam, hat mein Mann schon einmal angefangen in Eigenarbeit den Putz und die Fliesen zu entfernen. Am Anfang wollten wir alles herausreißen bis auf den Kern, neue Leitungen verlegen, neu verputzen, neue Fliesen, Fußbodenheizung und vieles mehr. Daraus wurde dann, die abgespeckte Version, bis ein Kollege zu ihm meinte, wenn das mein Bad wäre, ich würde das machen. Also ist das Badezimmer nun fast nackt. Nachdem wir dann ein faires Angebot erstellt bekamen, mussten wir nun doch wieder alles umschmeißen, denn jetzt wo alles nackt ist, wird deutlich, dass vieles von den Abflüssen seitens der Küche gar nicht passt. Die Badewanne muss also an den Platz, wo sie stand, wenn wir nicht auch die Abflüsse der Küche verändern wollen. Damit kann es keine Duschwanne geben, denn das passt an der Stelle nicht. Das Projekt Bad und Küche frisst also sämtliche Energie.


DER REST
Der Rest ist bis auf neue Türen, Dichtungen, ein paar nackte Wände, die eben auf Grund der Feuchtigkeit noch nicht gemacht werden konnten, fertig. Es liegt schon Teppich, die Wände sind gestrichen, neue Heizkörper sind in allen Räumen. Im Grunde fehlen nur noch Gardinen und unsere Möbel. Das machen wir aber erst, wenn das Haus auch trocken ist, denn unser Vermieter ist ein absoluter Schatz und hat vorausschauender weise noch keine Nachmieter gesucht. Da wir nicht mehr viel zu tun haben, abseits des Gartens, der die Tage dran kommt, wenn alle wieder gesund sind, plant mein Mann schon ein bisschen die Gestaltung. Grundlegend ist alles geklärt, aber es gibt einen Traum, den mein Mann sich erfüllen möchte und der mich einerseits freut, aber auch ärgert, weil ich an den Staub denke. Als Gamer möchte mein Mann unbedingt Glasvitrinen im Wohnzimmer haben, wo er alle alten Konsolen und Handhelds ausstellen kann. Es ist schon cool. Ich selbst habe früher als Kind alle beneidet, die einen alten Gameboy hatten, denn ich hatte nur diese günstigen Varianten, wo man ein Motorradrennen oder Tennis drauf hatte. Wenn ich da an die ganzen tollen Handheld Spiele denke, wird mir richtig warm ums Herz. Mario und Tetris waren meine absoluten Lieblinge. Fakt ist auf jeden Fall, dass er damit ein Stück meiner Kindheit und Jugend ins Haus holt und ich mich einerseits natürlich total freue. 

Bübchen Alles Klaro Bad im Test

#Haialarminderwanne...


[Werbung]* Nur noch eine Neuheit von Bübchen ist übrig geblieben. Neben dem tollen Boot ein weiterer Badezusatz für Jungs. 


PREIS
0,95€

INHALTSSTOFFE
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Disodium Laureth Sulfosuccinate, Cocamidopropyl Betaine, Glycerin, Sodium Chloride, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Citric Acid, Hydrolyzed Wheat Protein, Lauryl Lactate, Panthenol, Parfum, Phenoxyethanol, Polyquaternium-10, Silicia, Sodium Benzoate, Sodium Citrate, Sodium Hydroxide, Sodium Sulfate, CI 42051

UND SCHON IST ES LEER
Der Badezusatz ist hier flüssig und lässt sich gut in der Wanne verteilen. Sofort färbt sich das einlaufende Wasser in einer dunkelblauen, intensiven Farbe. Schaum bildet sich jedoch weniger als gedacht, es reicht aber in der Tat, um damit herumzuspielen. Zudem duftet das Wasser sehr mild und kindgerecht. Mit dem Schaum können die Kinder sich Schaumfrisuren machen. Ausgewaschen, duften die Haare ebenfalls und sind sauber ohne zu ziepen. Das gefällt meinen Jungs natürlich sehr gut.

Alles in allem ein sehr schöner Badezusatz, den ich jedoch eher als Klassiker bezeichnen würde. 

💖💖💖💖🖤
*unbezahlter,kostenloser Produkttest ohne jegliche Bedingungen 

Freizeit-Tipp - Tierpark Gettorf

#Tierparkbesuch ...

[Selbstbezahlter Ausflug - Nennung des Ortes] - Ferien, Wochenenden und freie Tage fordern von einer Mutter, dass sie sich etwas einfallen lässt, damit sich die Kids nicht langweilen. Einiges kennt man, und manchmal ist man auf der Suche nach was neuem. Ward ihr schon im Tierpark Gettorf?


ALLGEMEINE FAKTEN
Seit 590 Jahren ist der Tierpark Gettorf ein Familienunternehmen auf dem Gelände einer ehemaligen Kiesgrube. Angefangen als privater kleiner Wildpark wuchs er mit der Zeit. Inzwischen gibt es ein Café, eine Tropenhalle, eine Paradieshalle, zahlreiche Spielplätze, ein Auf-dem-Kopf-Haus und 10 Tierpfleger, die sich um die Tierparkbewohner kümmern. 

EINTRITTSPREISE
Erwachsene: € 10,-
Kinder unter 2: kostenfrei
Familienkarte: (2 Erwachsene + 2 Kinder): € ,34,-
Kinder (2-17 Jahre): €8,-


Es gibt auch verschiedene Saisonkarten.

(Stand Oktober 2018)

ÖFFNUNGSZEITEN
Sommeröffnungszeit - 9.00-18.00
Winteröffnungszeit - 10.00-16.00, ab Ende Januar 2019 - 10.00-17.00

(Stand Oktober 2018)

ADRESSE
Tierpark Gettorf
Süderstraße 33
24214 Gettorf
TIERVIELFALT
Der Tierpark beherbergt zahlreiche Tiere. Erdmännchen, Flamingos, Lemuren, Nasenbären, Gibbons und vieles mehr. Eine genaue Übersicht der Tiere gibt es auf der Homepage.

ANFAHRT UND PARKEN
Über die B76 zum Beispiel von Kiel aus, erreicht ihr Gettorf. Der Tierpark ist ausgeschildert. Vor dem Tierpark befinden sich rund 400 Parkplätze. Es ist auch genügend Platz für Wohnmobile und Busse. Wir waren an einem sehr warmen Sommertag dort und hatten Glück mit dem Parken. Ein paar Stunden später war fast alles voll. 


MEINE ERFAHRUNGEN
Da wir in Neumünster einen Tierpark haben und Gettorf nicht gerade um die Ecke liegt, bin ich ehrlich gesagt dieses Jahr zum ersten Mal dort gewesen. Der Eingangsbereich ist sehr schlicht gehalten und nach einer langen Schlange ist man verdammt froh, wenn man endlich dran ist. Direkt an der Kasse, wird man gefragt, ob man nur den Tierpark oder auch das Aus-auf-dem-Kopf sehen möchte. Da sollte man gut nachdenken, denn einmal drin, muss man erst wieder zur Kasse, um die Eintrittskarte dafür zu kaufen. Das ist etwas schade, dass es keine Möglichkeit gibt, spontan am Haus zu kaufen. Ich denke, dann würden ein paar mehr Besucher sich spontan dazu entscheiden. 

Der Park ist in meinen Augen einerseits sehr schön angelegt, aber leider auch total unübersichtlich. Es gibt keinen Rundweg, viele Sackgassen und man muss wirklich Umwege in Kauf nehmen, um wirklich alles zu sehen. Einen klaren Rundweg hätte ich besser gefunden. 

Abgesehen davon ist der Park natürlich sehr schön angelegt. Viele Blumen, saubere Wege und vor allen Dingen viele Spielbereiche. Das ist einerseits gut, aber auch anstrengend, wenn man Kinder hat. Ein Kind möchte auf den Spielplatz, ein Kind möchte dort spielen und die Wege zwischen den Spielplätzen sind ebenfalls recht lang. Ein Teil ist zudem ein Wasserspielplatz, sodass Wechselkleidung oder Badesachen zu empfehlen sind. Sitzmöglichkeiten gibt es auch nur bedingt. Ich hätte einen einzigen großen Spielplatz und den etwas abgeschirmt zu den Wegen besser gefunden. 


VERANSTALTUNGEN / FÜTTERUNGEN
Jeden Tag gibt es zu bestimmten Zeiten Fütterungen diverser Tiere. Die genauen Zeiten sind im Park und auf der Homepage ausgeschildert. Zusätzlich gibt es regelmäßig Veranstaltungen, wie zum Beispiel ein Quiz oder Halloween im Tierpark.

TOILETTEN
Die Toiletten unterwegs sind, zumindest in meinen Augen, wenn möglich zu meiden. Ich musste mit meinem Sohn drauf. Die Toiletten waren sehr dreckig, haben gemüffelt, es wurde daneben gepischert und ich war heilfroh, als ich draußen war. 


ESSEN
Wie oben gesagt gibt es ein kleines Restaurant. Hier gibt es Salate, kleinere Snacks und richtige Mahlzeiten, Eis, Kindermenüs. Zwischendurch gibt es auch ein paar Snacks zu zu kaufen, wenn man nicht in das Restaurant möchte. Bedienungen sind sehr nett, Preise sind okay. .  

FÜR KINDER
Für Kinder bietet der Tierpark eine Menge, denn ohne sie würden sicherlich weniger Besucher kommen. Es gibt wie gesagt einen Streichelzoo, den die Kinder einfach lieben. Dazu kommen die vielen Spielplätze. Kinder lieben es, ich fand es wie oben erwähnt einfach nervig, dass es so viele Spielplätze gab. 

FAZIT
Egal ob man regelmäßig, wie wir kommt, oder nur einmal im Jahr, der Tierpark ist okay, aber ich empfand ihn als unübersichtlich, mit dreckigen Toiletten, dazu zu viele Spielplätze, wo eben Streit entsteht, weil jedes Kind, woanders hin möchte. Dazu dann das Haus, das man vorab wirklich einplanen muss. Es besteht in meinen Augen Verbesserungspotential.


💘💘🖤🖤🖤

Instant Ageback von Vitayes im Test

Der Traum einer jeden Frau ...



[Werbung]* Wer möchte nicht ewig glatte und faltenfreie Haut ohne Alterserscheinungen haben?  Ich glaube es gibt keinen, der hier ablehnen würde. Irgendwann trifft es jeden und die ersten Linien und Falten bleiben dauerhaft sichtbar. Ich bin jetzt 35 Jahre alt und schließe mich da nicht aus. Deswegen probiere ich gerne neue Sachen, um die Falten etwas zu minimieren ohne mir Tonnen von Make-up ins Gesicht schmieren zu müssen. Dabei bin ich auf Instant Ageback von Vitayes gestoßen. 



PREIS
59,00€

INHALTSSTOFFE
Aqua, Sodium Silicate, Magnesium Aluminum Silicate, Acetyl Hexapeptide-8 (Argireline), Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, C.l.19140, C.l.16035

WAS VERSPRICHT DER HERSTELLER?
  • Reduziert Augenringe und Poren
  • Schlaffe Haut wirkt straffer 
  • Falten werden reduziert
  • Einfache Anwendung
  • Wirkung setzt nach 5 Minuten ein
  • Wirkungsdauer bis zu 9 Stunden

DIE ANWENDUNG
Das Instant Ageback wird auf die gereinigte Haut aufgetragen und vorab soll diese mit der üblichen Tagespflege versorgt werden. Danach eine kleine Portion auf eure Problemstellen. Sanft mit einem Schwamm einklopfen, nicht verreiben. Nun heißt es 5-10 Minuten warten und sich danach mit ölfreien Make-up schminken. Der Hersteller empfiehlt in der Wartezeit Luft mit einem Stück Papier oder einem Fächer zu zuwedeln, damit ein besseres Resultat erreicht wird. 

Was passiert in den 5 Minuten und was gibt es noch zu wissen über die Anwendung

Diese Frage möchte ich vorab beantworten, denn dies ist immer gleich. Ihr merkt, wie die Masse trocknet und es fühlt sich an, als hättet ich eine von diesen Masken aufgetragen, die nachher abgezogen werden müssen. Es fühlt sich leicht künstlich an und man muss sich beim ersten Mal zwingen nicht Grimassen zu ziehen. Es brennt jedoch beim Auftragen nichts und es stinkt auch nicht eklig oder übertrieben nach Parfüm. Es ist eher neutral. Als kleiner Tipp, wenn ihr zu viel nutzt, dann bildet sich eine weiße Schicht auf der Haut. Probiert also aus, bis ihr die richtige Menge gefunden habt. Genauso ist es mega wichtig, dass ihr eure Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt, bevor ihr das Mittel auftragt. Ich habe festgestellt, wenn die Haut zu trocken ist, dann sieht man keinerlei Effekt. 


BUTTER BEI DIE FISCHE
Ich bin ehrlich gesagt sehr skeptisch. Wenn es ein Wundermittel gibt, warum nutzt es dann nicht jeder? Deswegen habe ich das Produkt einfach mal ganz unterschiedlich angewendet. Eben, um zu sehen, was geht, was nicht geht. Wie oben schon erwähnt, muss man ein paar Kleinigkeiten beachten. Ohne ausreichend Feuchtigkeit wirkt es gar nicht. Ist die Haut zu fettig, ist der Effekt sehr schnell verschwunden. Zu viel und man hat schuppige Haut. Das heißt, gerade am Anfang muss man viel ausprobieren. Nun aber zu meinen verschiedenen Tests.

Für alle Frauen ohne Make-up
Ich kenne genügend Frauen, die sich nicht jeden Tag schminken und aus diesem Grund habe ich es mal so ausprobiert, wie es der eine oder andere machen würde. Das heißt ohne späteres Make-up, ohne Schwamm und andere Hilfsmittel. Hand aufs Herz - hier könnt ihr das Produkt vergessen. Ja, es fängt an zu spannen und man merkt, wie es trocknet, aber am Ende hatte ich die gleichen Falten wie vorher auch.

Für alle Frauen mit kleinen Hilfsmitteln
Mit kleinen Hilfsmitteln meine ich einen Schwamm. Diese gibt es schon für wenige Euros in Drogerien zu kaufen und damit sieht man schon vor dem Trocknungsvorgang, dass die Falten weniger sichtbar sind. Wichtig ist zu erwähnen, dass das Mittel leicht rosa ist und es sich nicht empfiehlt einen weißen Schwamm zu nehmen, denn dort sieht man natürlich die Spuren.



Für alle Frauen mit Make-up
Ich habe nicht viel, aber ein paar Sachen habe ich auch zu Hause. Zum Glück auch ohne Öl. Wenn die erste Schicht mit dem Schwamm sanft aufgetupft wurde, das Gesicht nicht bewegt wurde und ihr ungefähr 10 Minuten wartet, könnt ihr dann das Make-up auftragen. Hier sieht man dann in der Tat eine sehr gute Hautverbesserung. Aber wichtig ist, dass man auch hier das Make-up nur tupft. Was mir aber hier nach ungefähr 20 Minuten aufgefallen ist, leider schuppt unter dem Make-up die Haut an den Stellen, wo ich Ageback aufgetragen habe. Ob es an meinem Make-up liegt oder an meiner sehr trockenen Haut oder ob ich einfach doch zu viel nehme, das muss ich noch herausfinden. Die Falten sind nicht weg, aber nicht mehr ganz so sichtbar. 

FAZIT
In meinen Augen kann man das Produkt als guten Primer ans Herz legen. Er mattiert und sorgt für ein gleichmäßiges Ebenbild, erwartet aber eben keine Wunder. Tiefere Falten sind noch sichtbar und man muss eben wirklich probieren, damit die Haut nicht schuppt. 

💖💖💖💖🖤



*Kostenloses Testprodukt ohne jegliche Bedingungen