Direkt zum Hauptbereich

Soundpeats Qy7 - Bluetooth-Kopfhörer

Wenn ich zum Sport gehe, nutze ich gerne Kopfhörer. Bis dato habe ich immer nur eine Kabelvariante genutzt, die aber irgendwie immer sehr hinderlich sind. Dies sind somit meine ersten Bluetooth-Kopfhörer und ich war echt gespannt, wie sie im sportlichen Einsatz abschneiden würden.


ERSTER EINDRUCK
Die Optik ist natürlich eine Frage des Geschmacks. Ich finde das knallige Kabel mit den schwarzen In-Ears modern, sportlich und cool. Die Kopfhörer machen einen guten Eindruck und riechen vor allen Dingen nicht unangenehm nach Chemie. Die Kopfhörer wirken auf den ersten Blick etwas groß im Vergleich zu normalen In-Ears, allerdings benötigen diese einen Akku und dieser benötigt etwas Platz. Trotz Akku sind sie nur minimal schwerer als meine vorherigen, normalen Kopfhörer mit Kabel.

LIEFERUMFANG
• Kopfhörer
• USB Aufladekabel
• 3 paar Gummihalterungen für die Ohrmuschel in unterschiedlichen Größen
• 2 paar Zusatz In-Ear gummis in unterschiedlicher Größe (+1 schon montiert)
• Anleitung auf englisch

ERSTE SCHRITTE
Bevor es losgeht, muss der Akku aufgeladen werden. An der Seite von dem einen In-Ear ist eine Klappe für den USB Anschluss. Ist der Akku aufgeladen, wir lassen so etwas immer über Nacht aufladen, sodass ich keine Zeiten nennen kann, muss die richtige Größe ermittelt werden. Es liegen hierfür verschiedene Flügelchen und Stöpsel bei. Nehmt euch ruhig etwas Zeit dafür. Wenn ihr nicht die richtige Größe wählt, dann sitzen die In-Ears total schlecht und rutschen schon nach wenigen Sekunden oder erst nach wenigen Minuten heraus. Passen sie jedoch, dann halten sie bis ihr sie herausnehmt. Es ist eine fummelige und echt nervige Prozedur. Ich habe 15 Minuten gebraucht, mein Mann 10 Minuten. 


IM SPORT-TEST
Nutzen tue ich den Bluetooth-Kopfhörer beim Sport zusammen mit meinem Samsung Galaxy S5. Beim Sport setze ich auf Laufband, Spinning, normale Kraftgeräte und andere Ausdauervarianten. Nachdem ich die richtige Größe gefunden habe, passte alles sehr gut und ist nie heraus gerutscht. Gehört habe ich darüber zum Beispiel Hörbücher, diverse Musik aus dem Bereich HipHop, RnB, Dance oder Pop, aber auch Anweisungen für gewisse Sportübungen am Boden.
Die Bedienung ist sehr einfach. Einschalten wird akustisch bestätigt.. Gleiches gilt beim Ausschalten, Verbinden mit dem Smartphone und praktischerweise auch wenn die Batterie schwach ist. Lautstärke kann direkt an der Ohrmuschel variiert werden. Es ist leicht zu erreichen, falls man unterwegs mal angesprochen wird und leise stellen möchte.  Der An/Aus Knopf muss rund 3 Sekunden gedrückt werden.
Kommen wir nun zum Klang. Vorab möchte ich hier auch noch einmal darauf hinweisen, dass Klangempfinden subjektiv, und auch abhängig von den eigenen Einstellungen ist. Ich bin soweit mit dem Klang zufrieden. Der Bass ist angenehm tief und brummt nicht. Es wird nichts verzehrt, klingt dumpf oder blechern. Zudem brummt auch nichts. Wobei aber aus Ohrschutzgründen nicht voll aufgedreht habe.
Ebenfalls haben mein Mann und es noch einem Telefonat unterzogen. Mit den Kopfhörern hört man seinen Gegenüber sehr gut, und ich muss zugeben, dass ich meinen Mann ebenfalls sehr gut ohne viel Hintergrundgeräusche oder Rauschen verstanden habe. Dabei hatte er sich extra mit dem Headset nach draußen gestellt, wo es normal windig war. Dafür werde ich es nicht nutzen, aber theoretisch könnt ihr damit ebenfalls gut telefonieren.
Nach gut einer Stunde drückt es leicht am Ohr. Allerdings habe ich dieses Schmerzgefühl auch bei anderen Kopfhörern, die ich in die Ohren stecke und das liegt an der Form. Ich wollte es trotzdem erwähnen.

AKKU
Wie oben erwähnt, laden wir den Akku in der Nacht, sodass ich nicht weiß, wie lange er lädt, bis er vollständig geladen ist. Dafür hält er sehr lange. Insgesamt habe ich ihn 7 Tage genutzt. 30-70 Minuten im Einsatz, bei sehr recht leiser Lautstärke. Danach wurde er aufgeladen. Das finde ich wirklich lobenswert.

FAZIT
Ich kann keinen Vergleich zu ähnlichen Kopfhörern ziehen, aber ich finde sie klasse. Es ist zwar fummelig seine Größe zu finden, aber beim sportlichen Einsatz sind sie echt praktisch und überzeugen mit gutem Klang und auch bei Telefonaten gibt es keinen Kritikpunkt.

PREIS
29,99€

FAKTEN ZUM PRODUKT
    Bluetooth Kopfhörer bringt kabellos Musik und Telefonat mit hervorragender Audio-Leistung, der dem besten verkabelten Kopfhörer gleichzusetzen ist.[
    Bluetooth 4.0 und aptX // verlustfreie Kodierung / perfekter Klang // Extrem schneller Verbindungsaufbau
    Soundpeats qy7 Bluetooth Kopfhörer hat für Laufen "Hinter-dem-Kopf" Design, das während Trainings die lästigen verwickelten Drähte vermeidet. Das schützt zudem den Kopfhörer vor Schweißwasser- und Nässeschäden.
    8m bis 10m Empfangsreichweite (abhängig vom Gerät und Umgebung) // Niedriger Energieverbrauch // bis zu 5 Stunden Musikgenuss // 300 Stunden Standby
    kompatibel mit: iPhone 3G/s, 4/s, 5/c/s , Ipod Touch 3G/4G, iPad (alle Modelle) // alle Samsung Galaxy modelle (Smartphones und Tablets) // alle Smartphones und Tablets mit Bluetooth (HTC, Nokia, Sony Ericsson, Blackberry, Huawei usw...)
(Quelle: Amazon.de)

Das Produkt wurde mir vom Hersteller zum Produkttest kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Meinung basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und spiegelt nicht die Meinung des Herstellers wieder. Testzeitraum 4 Wochen.

Kommentare

  1. Heyho,

    die hören sich echt gut an. Wir wollen uns demnächst eher mal wieder Kopfhörer für zu Hause anschaffen, welche über die Ohren gehen. Also nicht für in die Ohren, denn da tut mir persönlich immer das Ohr danach weh. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe diese In-Ear Kopfhörer und nutze sie jetzt mittlerweile seit zwei Monaten nahezu jeden Tag zum Sport. Zu lange kann ich In-Ears (allgemein) aber auch nicht tragen, eben ween der Ohrenschmerzen ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…