Chatroom-Falle / Helen Vreeswijk

Du weißt nie, wer dahinter steckt ...

Niederlande 2000er - Marcia und Floor sind 15 und beste Freunde. Während eine aus einer behüteten Familie kommt, ist die andere in einer verkorksten Familie. Beide sehnen sich nach Liebe und Anerkennung. Marcia bekommt die Anerkennung im Internet. Sie chattet viel, zieht sich auch mal aus und ist recht offen. Sie versucht auch Floor zu überreden und als sie tatsächlich ein Profil erstellt, meldet sich glatt eine Agentur, die neue Talente sucht. Sie machen sich zu einem Termin auf, der sie glücklich macht. Kein Wunder das sie zu einem weiteren Shooting fahren. Doch ab da geht alles schief.  



FAKTEN ZUM BUCH 
Autor: Helen Vreeswijk
Titel: Chatroom-Falle
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Loewe; Auflage: 2 (1. August 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785572719
ISBN-13: 978-3785572719
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

Originaltitel: Chatroom
Preis: € 1
Genre: Liebe, Mädchen, Drama, Thriller
Gelesen in: 2 Tagen

SARAHS LESEEINDRÜCKE 
Lange ist es her, dass ich mich in Chatrooms aufgehalten habe.  Aber auch ich kenne den Wunsch im Internet den richtigen Partner zu finden. Auf diese Weise habe ich meinen Mann kennen gelernt. Genauso weiß ich, dass viele Profile einfach nur Fake sind oder auf Sex aus. Ich könnt euch da Geschichten erzählen, zum lachen, weinen und flüchten sind. 

Kommen wir aber nun zum Buch. Die Geschichte beginnt damit, dass die beiden Mädchen an einer Bushaltestelle aufgegriffen werden. In einer Art zur Rückblende erfährt der Leser, wie es zu dieser Situation gekommen ist. Authentisch und in meinen Augen auch lebendig, wird die Geschichte um die beiden Hauptfiguren aufgebaut. Einmal das schüchterne Mädchen, und einmal das aufgeschlossene Girlie. Für jeden Leser ist somit etwas dabei. Schnell wird deutlich, dass nicht alle Menschen im Internet nur nett sind. Viele geben sich jünger aus, sind auf der Suche nach Sex und Lügen, dass sich die Balken biegen. Die Menschen zu erkennen, die es ehrlich meinen, ist Verdammt schwer. So ergeht es auch den Figuren und als Leser versucht man zu erraten, wer es nun gut meint und wer nicht. 


Ungefähr bis zur Hälfte des Buches kann man es nur schwer aus der Hand legen. Die Einblicke in Chatrooms sind einfach faszinierend. Ab der Hälfte ändert sich jedoch die Geschichte soweit, dass Leser sich ab jetzt wieder in der Gegenwart befinden und damit beginnt die Polizei Arbeit. Sicherlich ist auch diese nicht schlecht. Genauer gesagt ist es sehr detailliert und aufschlussreich. Trotzdem fehlt mir ein Aspekt und das ist die emotionale Seite. Was die Figuren in der Zeit erleben, bleibt so schwach und blass, dass ich zwar interessiert war, wie der Täter überführt wird, aber ich trotzdem enttäuscht war. Gerade das würde doch den Leser interessieren.

FAZIT Mit Sicherheit klärt es auf, veranschaulicht, wird aber viele naive Mädchen nicht abhalten, denn jede denkt, mir kann so was nicht passieren.  Ja, sogar ich habe es in dem Alter gedacht. 
COVERGESTALTUNG💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜💜💜
HUMOR-
ROMANTIK-   
GESAMT💙💙💙

Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.