Fürst Jaromar auf Rügen im Test

Fürstliche Ferien auf Rügen ...

[Werbung]* Rügen ist von der Fläche die größte deutsche Insel. Sie liegt an der Ostseeküste Vorpommerns und ist vor allen Dingen für ihre Kreidefelsen bekannt. Die Insel ist nicht nur groß, sondern hat so viele schöne Ecken zu bieten, dass sich ein Besuch zu jeder Jahreszeit lohnt. Rund 7 Jahre ist es her, dass ich mit meinem Mann die Insel besucht habe. Damals im goldenen Herbst, jetzt mit der ganzen Familie im frostigen Winter.


FÜRST JAROMAR
Das exklusive Hotel Fürst Jaromar liegt im Herzen der Halbinsel Mönchsgut, die sich im Südosten von Rügen erstreckt. Die Region besticht durch eine leicht hügelige Landschaft, die durch das Meer abgerundet wird. Umgeben von Bodden und Meer, mitten in der Natur befindet sich das Hotel Resort & Spa. Von der Hotelanlage sind es nur wenige Meter bis zum weißen Oststeestrand. Neben Zimmern verfügt das Resort über Ferienwohnungen, Suiten, Studios und Doppelhaushälften. Wer sich in der Natur erholen möchte und nicht auf Luxus verzichten möchte, wird sich im Resort wohl fühlen. Die Anlage gehört zu den ausgezeichneten Wellness Hotels Deutschlands und ist Mitglied im Deutschen Wellnessverband e. V.


DIE FAKTEN
Adresse: Hauptstraße 1, 18586 Thiessow
Telefon: 038308 345
Internet: jaromar.de


ANREISE / ABREISE
Die Anreise kann an beliebigen Tagen erfolgen. Sie erfolgt über die A20 in Richtung Strahlsund. Von dort geht es auf die Insel und noch einmal rund 40 Minuten in Richtung Binz, Sellin, bis nach Thiessow. Die Abreisezeiten sind bis 11.00, während die Anreise ab 15.00 bzw. ab 16.00 möglich ist. Andere Zeiten sind in direkter Absprache mit dem Hotelpersonal möglich. 


PARKTPLÄTZE / CHECK IN
Das Resort verfügt über ausreichend, kostenfreie Partplätze, die sich um den Eingangsbereich der Anlage verteilen. Dort befinden sich auch versteckt hinter einer Hecke die Mülltonnen. Die Rezeption befindet sich im Haupthaus, wo neben Sauna, Schwimmbad, auch das Restaurant untergebracht ist. Nach einer kurzen Erklärung zu den Nutzungszeiten, gibt es den Schlüssel, sowie den WLAN-Pass und die Parkkarte, die sichtbar hinter der Frontscheibe platziert werden muss. Schnelle fünf Minuten später befindet man sich als Gast schon auf dem beschriebenen Weg zu seiner Wohnung. Wer viel Gepäck hat, muss nicht alles einzeln tragen, sondern kann vor dem Hotel eine Art Karre ausleihen, und sein Gepäck bequem zu seiner Wohnung bringen.


DIE DOPPELHAUSHÄLFTE
Bei vier Kindern bot sich für uns die Doppelhaushälfte an. Sie befindet sich im hinteren Areal der Anlage und hat freien Blick aufs Wasser. Wir hatten die Nummer 431. Die Häuser sind im ländlicheren Stil gebaut und von außen weiß. Mit einem Sensor lässt sich die Tür öffnen. Es gibt einen Haustürschlüssel für alle Mitbewohner. Wer zum Beispiel mit Freunden reist, kann jedoch im Notfall den Reserveschlüssel an der Rezeption abholen und auch so in die Räumlichkeiten gelangen. 


Die Doppelhaushälfte besticht durch eine kleinen Flur mit Garderobe und Spiegel. Von dort geht es ins Obergeschoss, den Heizungs- und Waschmaschinenraum, sowie zum Gästeklo. Des weiteren geht es ins lichtdurchflutete Wohn-Esszimmer mit offener Küche. 


Über eine massive Treppe geht es ins Obergeschoss, wo sich zwei Doppelschlafzimmer, sowie eine Art kleines Büro / Ankleidezimmer befinden. Das Badezimmer verfügt über eine Dusch-Wanne. Über eine steile Holztreppe gelangt man ins ausgebaute Dachgeschoss, wo ebenfalls ein Doppelbett auf Gäste wartet.  Wer eine Skizze der Aufteilung benötigt, findet diese auf der Homepage des Hotels. 


BUTTER BEI DIE FISCHE
Bucht man im Internet einen Urlaub, muss man sich auf die Bilder verlassen, die dort zu finden sind. Das ist immer ein kleines Glücksspiel, denn oft genug bekommt man verärgerte Gäste mit, die nicht zufrieden sind. Dreckige Räumlichkeiten, Defekte, Baustellen - So vieles hat man schon gelesen. Deswegen bin ich immer sehr neugierig, ob geschummelt wird oder jemand viel Herzblut investiert.


Fürst Jaromar ist ein Resort, wo man selbst im Detail dieses Herzblut spürt. Es beginnt schon mit dem gepflegten Parkplatz und der parkähnlichen Anlage, die zu den verschiedenen Häusern führt. Schön angelegte Beete, saubere Wege, am Rand Bänke und Strandkörbe, die im Sommer zum Verweilen einladen. Ich kann mir sehr gut vorstellen an einem lauen Sommerabend mit einem leckeren Cocktail in einem solchen Strandkorb das Spiel des nahenden Abends zu beobachten. 


Auch die Häuser sind wirklich stilvoll und hochwertig eingerichtet. Wir hatten massive Möbel, zwei große Flat-Screens, ein sehr bequemes Ledersofa, einen großen Esszimmertisch mit gemütlichen Stühlen und sogar neue Bücher standen im Regal. Wen es interessiert, das Internet ist stabil und verfügt über eine gute Bandbreite, sodass mit einem eigenen Gerät auch Netflix und Co. gestreamt werden können.


Die Küche ist mit Kaffeemaschine, Spülmaschine, Toaster, Backofen und Mikrowelle ausgestattet. Ausreichend Geschirr und was noch viel wichtiger ist, sogar Spülmaschinentabs, Müllbeutel, Reinigungslappen und Putzmittel war vorhanden.


Im Badezimmer sind zahlreiche Handtücher, eine Tasche mit Bademänteln, Klopapier und Seife  vorhanden. 

Die Betten sind frisch bezogen. Auf den Kissen thront jeweils ein Bonbon für den Gast. Die Matratzen sind fest, aber nicht steinhart. Auch leichtere Personen schlafen ausgezeichnet in den Betten. 


Mit der Heizung ist es sogar im Winter gemütlich warm, sodass man weder am Tag noch in der Nacht frieren muss. 


Jeder Raum ist sauber und sehr gemütlich eingerichtet. 


Von der Ausstattung hat sich nicht viel zu den Fotos getan. Das heißt, dass die Fotos immer auf den aktuellen Stand sind. Sowohl mein Mann, als auch meine Kinder und ich haben uns in dem Doppelhaus sehr wohl gefühlt. Ob zwei Nächte oder eine Woche - die Doppelhaushälfte kann ich uneingeschränkt empfehlen. Das ich damit nicht alleine bin, zeigt auch die Nachbarin, die in der anderen Hälfte wohnte. Wie sie mir verriet kommt sie jedes Jahr im Dezember mit ihrer Familie und nächstes Jahr hat sie die 15 Jahre voll.


FRÜHSTÜCK, HALBPENSION UND CO.
Wie es sich für ein Resort hält, gibt es nicht nur eine Unterkunft, sondern auch die Gäste können im Hotel-Restaurant speisen. Morgens gibt es ab 8.00 ein Frühstücksbuffet. Müsli, Obst, Joghurt, frische Brötchen, Croissants, Wurst, Käse, Eier, Frikadellen, Würstchen, Marmelade. Warme Getränke und Eierspeisen werden direkt an den Tisch gebracht. 


Das Buffet ist stets gepflegt, zu keiner Zeit leer und vor allen Dingen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es ist nicht überladen, dass heißt. es gibt keine 20 Wurstsorten, aber die angebotene Auswahl ist in meinen Augen gut gewählt und entspricht meinen Erwartungen. Zum Beispiel gibt es Eier in verschiedenen Festigkeitsformen. Geschmacklich kann ich persönlich die Croissants und den Milch-Kakao empfehlen. Hier sieht man bei der heißen Schokolade, dass wirklich Milch genutzt wird. Nicht so übertrieben süß, was ich persönlich bevorzuge. 


Generell hat es unserer Familie sehr gut geschmeckt. Für alle Kenner muss jedoch erwähnt werden, dass zum Beispiel die Croissants oder auch die Frikadellen TK sind. Es wird beim Frühstück also mit Convenience gearbeitet. 


Das Frühstück kostet im Übrigen pro Erwachsenen 15€ und Kinder zahlen zwischen 5-11 Jahre 8€. Wer am Abend essen möchte, den erwartet neben der klassischen Karte auch ein 3 Gänge Menü, welches wechselt. Dies kostet pro Person 28€. Für Kinder gibt es eine gesonderte Karte.


Wenn ihr da seid, probiert das Restaurant aus. Wer Kinder hat und nicht mit ihnen am Abend ins Restaurant möchte, kann telefonisch das Essen bestellen und entweder nach einem telefonischen Rückruf im Restaurant abholen oder bekommt es auch direkt geliefert. Wir haben diesen Service genutzt und von der Tageskarte, die in den Wohnungen ausliegen, das Schnitzel mit Salat und Bratkartoffeln probiert. Die Speisen kamen pünktlich, heiß und liebevoll angerichtet. Das Fleisch ist unglaublich zart, frisch paniert, nicht überwürzt und und goldbraun. Die Bratkaroffeln nicht klassisch und nicht matschig, sondern mit frischen Lauchzwiebeln, knursprig braun, mit Schale, Speck und ich würde sagen Meersalz gewürzt. Der Salat ist klein, bunt und besonders die Blume sticht ins Auge. Übrigens, alles was auf einem Teller angerichtet wird, darf gegessen werden, falls ihr euch fragen solltet. 


Wer sich lieber selbst verpflegen möchte, kann auch dies machen. Die Küchen sind mit allem notwendigen ausgestattet. Supermärkte sind mit dem Auto gut zu erreichen  und liegen im Umkreis von 5-10 Minuten. 

WELLNESS OASE
Neben klassischen Spa-Anwendungen gibt es einen Wellness-Bereich mit Schwimmbad und Sauna. Sauber angelegt und schön. Da unser jüngster Sohn jedoch noch nicht trocken ist, habe ich den Bereich dann doch nicht getestet, da mir das Risiko trotz Schwimmwindel einfach zu groß ist. Aber gerade im Winter kann man hier sehr schön entspannend.


FREIZEITTIPPS
Rügen bietet jede Menge an Kultur, aber auch für Kinder. Falls ihr Anregungen braucht oder Fragen habt, die Hotelrezeption ist kompetent und hilft sehr gerne weiter. Wer nicht die Natur genieße oder an den Strand möchte, kann zum Beispiel zu Karls Erlebnishof, zum Jagdschloss oder dem Schulmuseum. Es gibt ein Freizeitbad, viele tolle Sehenswürdigkeiten, einen Piraten-Indoorspielplatz und was natürlich nicht fehlen darf "Der Rasende Rohland". Die Dampflokomotive ist für jung und alt ein Spaß. Sie fährt über die gesamte Insel, ist im Winter mollig warm geheizt und mit einer Tageskarte kann so die Insel erkundet werden. Wer im Winter kommt und einen Weihnachtsmarkt sucht, sie sind zeitlich begrenzt und an verschiedenen Stellen. Hier informiert euch vorab schon im Internet, wann und wo genau einer stattfindet. Wir waren in Binz und ich kann euch den niedlichen Weihnachtsmarkt echt ans Herz legen. Faire Preise, schön angelegt und hier kommt endlich mal Winterstimmung ohne Geschubse auf.

FAZIT
Wer fürstlich auf Rügen residieren möchte, den kann ich das Hotel Resort & Spa Fürst Jaromar ans Herz legen. Wir haben unser Wochenende dort sehr genossen. Toller Service, leckere Speisen und eine gemütliche Wohnung, die keine Wünsche aufkommen lässt. Erholung ist hier garantiert und kein leeres Versprechen.  In der winterlichen Landschaft wirklich idyllisch. Bleibt nur zu klären, ob das im Sommer auch so ist. 

AUSSTATTUNGgehoben
SAUBERKEIT       sehr sauber
SERVICEfreundlich, kompetent, ein Service -  den man gerne in Anspruch nimmt.
LAGE / ANLAGEidyllisch, mitten in der Natur, parkähnlich, gepflegt
PARKMÖGLICHKEITENkostenlos
STRANDwenige Gehminuten
RESTAURANTreichlich, lecker, heiß, abwechslungsreich
GESAMT💙💙💙💙💙
*Kostenlose Übernachtung mit Frühstück
Share:

Kommentare:

  1. Hey Sarah, der Tisch ist ja richtig weihnachtlich und liebevoll gedeckt. Die Einrichtung ist genauso geschmackvoll. Gefällt mir sehr gut. Sollte ich mal nach Rügen fahren, dann werde ich mich daran erinnern.

    AntwortenLöschen
  2. Ich war schon ewig nicht mehr auf Rügen (das letzte Mal als Kind mit meinen Eltern *lach). Das Haus sieht sehr gemütlich aus, beinahe wie zu Hause und die Lage scheint ja auch optimal zu sein. Mir persönlich wäre es etwas zu wenig Kinderbespaßung, aber in der Umgebung gibt es ja auch viele Möglichkeiten zur Beschäftigung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Schaukel und ein Sandkasten oder eine kleine Spielecke im Restaurant wären nicht schlecht gewesen, aber ich denke, dass sonst eher weniger Familien mit jüngeren Kindern hinfahren. Und auf Rügen gibt es genug. Indoor-Spielplätze, Erlebnishof, Dampflok, Strand, Spielplätze, Freizeitbad und was man sich sonst noch so wünscht.

      Löschen
  3. Habe mit großer Freude deinen Beitrag entdeckt. Meine Frau und ich fahren seit 10 Jahren jeden Sommer nach Rügen. Meist wohnen wir in Binz oder Sellin. Ich muss sagen, dieses Hotel gefällt mir ausgesprochen gut. Weißt du, ob die Ferienwohnungen auch so komfortabel eingerichtet sind? Mit freundlichen Grüßen Bernd

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sarah,
    das sieht nach einem gelungenem Vorweihnachtsurlaub aus. Das Haus wirkt absolut einladend.
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Auf Rügen war ich noch nie. Die Wohnung sieht sehr gemütlich aus! Liebe Grüße von Silvia

    AntwortenLöschen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.