Die Vergessenen / Ellen Sandberg

Niemand sollte vergessen ...

[Werbung]* Gestern war einer dieser berühmten Tage, die mal so richtig gut gelaufen sind. Ich konnte meinen Mann damit überraschen, dass der halbe Ikea-Schrank schon mal aufgebaut war, als er von der Arbeit gekommen ist. Und am Abend habe ich ein richtig gutes Buch beendet. Läuft würde ich sagen. Und was habt ihr so am Mittelfinger-Mittwoch gemacht?




WAS IST AUF DEM COVER ZU SEHEN?
Ein altes Haus, Gras und Vögel.  Alles würde sehr friedlich und Trauzeuge in Szene gesetzt. Ich mag das Cover.  

WO SPIELT DAS BUCH?
Deutschland 

WANN SPIELT DAS BUCH?
1944 und Gegenwart 

WER SPIELT DIE HAUPTROLLEN?
Kathrin - Krankenschwester 
Dr. Landmann - Nazi-Arzt
Vera - Journalistin 
Manolis - Ein Mann für alle Fälle  

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN?
Allen Leseratten, die sich für den Zweiten Weltkrieg interessieren

WORUM GEHT ES IN DEM BUCH?
1944: Kathrin arbeitet in einer Heil- und Pflegeanstalt, wo merkwürdige Dinge vor sich gehen. Menschen werden heimlich ermordet, und jeder außer ihr scheint das gut zu finden. Kathrin sieht weg, bis sie selbst in die Abteilung versetzt wird. 
Gegenwart: Manolis bekommt den Auftrag Dokumente zu beschaffen, die einer gewissen Kathrin gehören und die ihr Neffe unbedingt haben möchte. Wer sein Auftraggeber ist, ist ihm egal, Hauptsache das Geld stimmt. Vera, die Nichte von Kathrin, kümmert sich nach dem Schlaganfall um ihre Tante. Dabei stößt sie auf ein merkwürdiges Geheimnis und kann die Finger nicht davon lassen.  

WIE GEFÄLLT MIR DAS BUCH?
Ich habe das zweite Buch der Autorin vorab gelesen und fand es okay. Alle Welt sprach jedoch von einem hervorragenden Debüt. Deswegen musste ich das Buch lesen. Ich kann es am Ende nun gut nachvollziehen. Um Längen besser geschrieben und deutlich interessanter. 

Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven. Mal begleitet man Manolis, dann Vera oder später auch andere Figuren. Die sind alle authentisch und entwickeln sich so, wie man es sich als Leser wünscht und es für logisch empfinden würde. 

Auch der Stil ist sehr anschaulich, lebendig und zeitgemäß. Angefangen kann man sich darin verlieren. Gerade Orte und Personen sind bestens in Szene gesetzt. Genauso wie Emotionen treffend sind. 

Die Stärke liegt jedoch nicht nur im Stil und den Figuren, sondern vor allen Dingen am Inhalt. Einerseits finde ich es sehr interessant, denn ich habe mich auch gerade mit Heilantsalten beschäftigt und außerdem ist es ein Thema, dass niemand vergessen sollte. Viele Details waren mir trotz zahlreicher Bücher über den Weltkrieg nicht bekannt und haben mich sehr schockiert. Mir wurde bewusst, wie viel ich über die Zeit noch immer nicht weiß. Euthanasie kennt jeder, aber das verhungern lassen und die Behandlungsmethoden, um Menschen trotzdem in den Tod zu führen, sind einfach nur beängstigend und vielen nicht bekannt. 

Auch nimmt das Buch eine Wendung bzw. erklärt am Ende sehr gut, warum gewisse Punkte immer unter den Tisch gekehrt wurden. Das hat mich schon traurig gemacht, aber mir auch gezeigt, dass jedermemscj sich im Grunde nach liebe sehnt. 

KLEINES FAZIT FÜR FAULE
Bewegendes Thema, traurig und anschaulich zu gleich. Wer sich für Euthanasie interessiert und den Weltkrieg, der sollte das Buch lesen.



COVERGESTALTUNG💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜
SPANNUNG UND TEMPO💜💜💜💜
HUMOR-
ROMANTIK💜💜   
GESAMT💙💙💙💙
*Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Ist nich ganz mein Genre.
    Ich habe Gestern meine neue Overlock bekommen und rezensiert.
    Wäsche gemacht und das übliche. Halt das was man so macht wenn man frei hat ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.