HERMANN.Bio - Die neue Alternative zu Tofu + Vegetarischer Gyros mit Djuvec Reis

[Werbung unbezahlt | PR-Sample]

Geschmackvolle Alternative ...

Überall lese ich immer: Du sollst weniger Fleisch essen. Es ist mit Sicherheit gesund und ich möchte gerne, ein oder auch zwei Mal die Woche auf Fleisch verzichten, aber bei einem Mann, der hart arbeitet, kommt dieser Plan nicht so gut an. Außerdem bin ich kein großer Fan von den Tofu-Alternativen. 2004 steckte ich mitten in der Ausbildung und durfte zum ersten Mal auf die Internorga. Dort war ein Stand mit Gyros. Im ersten Moment überzeugte mich das würzige Aroma, doch im nächsten Augenblick war es, als würde ich Pappe essen. Ich sage nur - Tofu. 



HERMANN.BIO
Hermann Bio setzt auf einen ganz anderen Aspekt und nutzt als Basis einen eher unbekannten Speisepilz, nämlich den Kräuterseitling. Es handelt sich um einen großen Pilz, der gekocht, gebraten oder gegrillt werden kann. Und genau diese Tatsache macht sich das Unternehmen zu nutze. 

❖ Bratwurst mit Käse
❖ Bratwurst 
❖ Gyros
❖ Bratstreifen

Aktuell gibt es die Produkte nur Online und in Österreich. Doch das Unternehmen will schon bald den deutschen Markt erobern und darauf freue ich mich. 

GESCHMACK
Es wird bei allen Produkten deutlich, dass sie nicht überwürzt sind. Sie sind natürlich gewürzt und der Geschmack des Kräuterseitlings kommt ebenfalls zum Vorschein. Die Konsistenz ist bissfest. Genau diese Mischung aus Konsistenz und Geschmack kann mich überzeugen. Es ist eine schöne Alternative zu Tofu und zum klassischen Fleisch. Dadurch, dass das Produkt nicht lange gebraten werden muss, sondern nur wenige Minute, können sie problemlos ganz am Ende eines klassischen Gerichtes zubereitet werden. Nach und nach werde ich euch ein paar leckere Rezepte damit vorstellen. Den Anfang macht das Gyros.



REZEPT GYROS-REIS
Ich liebe Gyros und ich liebe diesen Tomatenreis. 

Zutaten für 4 Personen
100 g TK Erbsen
2 rote Paprika oder auch gelb
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
250 g Langkornreis
Salz
100 g Ajvar
2-3 Pakete Gyros Hermann Bio 

Zubereitung
Die Paprika und die geschälte Zwiebel ganz klein würfeln. Mit dem Olivenöl im Topf andünsten und nach gut 3-4 Minuten den Reis hinzugeben. Nun gebt ihr rund 450ml Wasser hinzu. Eine Prise Salz und das Ajvar unterrühren. Nun lasst ihr den Reis abgedeckt 20 Minuten köcheln. 5 Minuten vor Schluss gebt ihr die Erbsen hinzu. Dabei immer wieder rühren, damit nichts anbrennt.  Zum Schluss in einer separaten Pfanne das Gyros anbraten und zusammen servieren. 

Weitere Infos zu den Produkten von Hermann.Bio - Klick Hier

1 Kommentar:

  1. Klingt ja gar nicht verkehrt, bin immer skeptisch bei Produkten, die Fleisch sein wollen, ohne Fleisch zu sein.

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.