Keihnachten - Adventskalender ~ Sarah Drews

[Werbung unbezahlt | Eigenwerbung]

Ein Weihnachtskalender-Buch für jung und alt ...

In den letzten Wochen habe ich euch jede Menge Adventskalender vorgestellt. Einen ganz besonderen habe ich jedoch noch gar nicht erwähnt. Es handelt sich um ein Buch. Genauer gesagt ist es eine Geschichte unterteilt in 24 Kapitel mit zusätzlich einem Rezept oder einer Bastelidee, mit Dingen, die jeder im Haus hat. 


WICHTIGE FAKTEN
Alter - ab 1. Klasse 
Perspektive - verschiedene
Schauplatz - Deutschland und das Weihnachtsmannreich
Zeit - Gegenwart

WORUM GEHT ES?
Der Weihnachtsmann hat die Nase voll. Warum soll er Kinder beschenken, wenn diese sich gar nicht mehr freuen und alles als selbstverständlich nehmen? Deswegen beschließt er lieber in den Urlaub zu fahren. Aber diese Rechnung hat er ohne seine Frau und den Oberelfen Twinkie gemacht. Beide wollen Weihnachten rechten und überlegen sich einen Adventskalender für den Weihnachtsmann. Dieser soll 24 gute Taten enthalten, die dem Weihnachtsmann zeigen, dass nicht immer nur alle an sich denken. 

WEM WÜRDE ICH DAS BUCH EMPFEHLEN? 
Jung und alt, denn das Buch regt jeden zum Nachdenken und Schmunzeln an.

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Das Buch beginnt mit einer Vorgeschichte und beinhaltet jeden Tag eine gute Tat. Gute Taten? Das klingt doch im ersten Moment eher langweilig. Ist es aber überhaupt nicht, denn die Autorin versucht, die Kinder nicht zu belehren, sondern geht ihre Idee mit einer Portion Humor an und zeigt deutlich, das eine gute Tat gar nicht so leicht ist.

Es beginnt damit, das Benni, der Auserwählte einfach nur anderen Menschen die Tür aufhalten sollen. Einfach mal mitdenken, mit Freunden teilen oder einfach mal jemanden ein Lächeln schenken. Es sind anfänglich alltägliche Dinge, die jedoch einfacher klingen, als sie sind. Dinge, die wir Erwachsenen teilweise auch verlernt haben. 

Im Verlauf entwickelt das Buch eine gewisse Eigendynamik und während Ben am Anfang noch alleine und verzweifelt versucht seine guten Taten zu erfüllen, bekommt er mit der Zeit Hilfe von vielen Menschen. Die Aktionen werden größer und erreichen viel mehr Personen. Zum Beispiel malt die Schulklasse Bilder und schenkt sie einsamen Bewohnern eines Altersheim oder liest mit seiner Schulklasse Kindergartenkindern vor. 

Irgendwann wird der ursprüngliche Gedanke von Weihnachten, nämlich Nächstenliebe, deutlich. Das macht das Buch aus und sowohl groß, als auch klein sind neugierig, was Ben sich als nächstes einfallen lässt. Gerade die guten Taten verleiten dazu, das eine oder andere selber einmal auszuprobieren. 

Alleine die Geschichte ist wirklich wunderschön, eben weil sie abseits der klassischen Weihnachtsgeschichten ist. Es kommt der Weihnachtsmann vor, ja, es wird auch die Kirche an Heiligabend besucht, aber der Hauptgedanke ist wirklich der Umgang miteinander, sodass jeder eine schöne Weihnachtszeit hat.

Zusätzlich zur Geschichte, die jeden Tag 4-5 Seiten Geschichte und ein schönes Bild beinhaltet, wartet am Ende noch eine Mitmachaktion. Einfache Rezepte oder Bastelideen. Dinge, die fast jeder im Haus hat und die Kinder bei schlechten Wetter beschäftigen. Herauskommen Kleinigkeiten, die ebenfalls ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und vielleicht sogar als Weihnachtsgeschenk geeignet sind.

Als Bonus gibt es noch ein kleines Malbuch dazu, sodass die Kinder die Bilder nicht im Buch anmalen müssen. Es kann auch im Kindergarten oder der Schule verteilt werden, falls ein Lehrer oder Erzieher aus dem Buch vorliest. Es macht einfach großen Spaß.


COVERGESTALTUNG💜💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜💜
TEMPO💜💜💜💜💜
PASST ES ZUM GENRE💜💜💜💜💜
EMOTIONEN💜💜💜💜💜   
GESAMT💙💙💙💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.