Liebe kennt keine Feiertage 🦩 Maria Ernestam

Weihnachten ...

Weihnachten ist immer ein Fest der Emotionen, finde ich jedenfalls. Es ist alles so besinnlich und mich stimmt es immer etwas traurig. Als ich jünger war, wollte ich Weihnachten nie Single sein. Blöd, wenn ich meist im Oktober oder November verlassen wurde. Vielleicht wollte ich deswegen das Buch unbedingt lesen. 


WICHTIGE FAKTEN
Alter - 16
Perspektive - dritte Person 
Schauplatz - Schweden 
Zeit - Gegenwart 

WELCHE ERWARTUNGEN HABE  ICH?
▪️Humorvolle Momente
▪️Chaos der Gefühle 
▪️Happy End 

WORUM GEHT ES?
Lisbeth ist 38 und Single. Glücklich ist sie bedingt, denn eigentlich ist sie in Jan verliebt, der sie jedoch nicht beachtet. Und wann ist da Harry ihr Ex. Seit Jahren ist Funkstille und nun schreibt er SMS. Dazu steht die Skireise mit der Schule an und dann ist da auch noch Tobbe. Das Chaos ist vorprogrammiert.  

WEM WÜRDE ICH ES EMPFEHLEN? 
Frauen ab 40. 

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Ich habe das Cover gesehen und mich direkt in die Farbe, den Glitzer und den Weihnachtsbaum verliebt. Lisbeth ist zudem eine Frau in meinem Alter. Ich glaube das war ein zusätzlicher Reiz. 

Leider hat mich das Buch nicht abholen können. Es ist Weihnachten und die Stimmung wird überhaupt nicht vermittelt. Klar, es gibt einen Weihnachtsbasar oder Glühwein, aber diese abendliche Stille vor Weihnachten, die erwähnt wird, kommt nicht an. 

Das liegt zum Teil an den Figuren, die gerade am Anfang so lang beschrieben werden, aber langweilig erscheinen. Nehmen wir Lisbeth. Es wird gezeigt, dass man sich auch mit Anfang 40 noch wie ein verliebter Teenager benehmen kann, dazu Alkohol und teilweise irrationale Handlungen. Für mich ist Lisbeth greifbar und gleichzeitig völlig fremd. Immer wenn ich denke, jetzt verstehe ich sie. Jetzt wird sie sympathisch, macht sie etwa und ich bin raus. Zum Beispiel ist ihr Ex fast schon ein Promi und gleichzeitig hat sie kein Selbstbewusstsein. Das passt alles in meinen Augen nicht. 

Zudem passiert einfach nichts. Friseur, Schulbasar etc. Realistisch, aber eben auch ohne Pepp umgesetzt. Ich habe Humor erwartet, vielleicht ein Gefühls Chaos, aber all das bleibt aus. Vielleicht zum Ende hin, wo das Happy End auftaucht. Ja und vielleicht auch zwischendrin, dann aber einfach so fade geschrieben, dass es langweilig ist. 

Ich will Gefühle spüren, das Kribbeln im Bauch und das bleibt aus. 

IN EINEM SATZ
Man nehme eine nette Idee und schreibt es vollkommen blass, langweilig und emotionslos, dann kommt dieses Buch raus. 

COVERGESTALTUNG💜💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜
TEMPO💜
PASST ES ZUM GENRE💜💜💜
EMOTIONEN💜   
GESAMT💙

*Rezensionsexemplar

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.