Vortex - Der Tag an dem die Zeit zerriss 🦩 Anna Benning

2020 ändert alles ...

Mögt ihr auch so gerne Dystopien? Ich lese sie gerne und freue mich euch dieses schöne Buch endlich vorstellen zu können. Es ist nicht perfekt, aber ich habe es an einem Stück gelesen und das soll bei 500 Seiten was heißen. Aber nun viel Spaß beim
Entdecken von Vortex. 
Vortex Buch Rezension


WICHTIGE FAKTEN

Alter - 14
Perspektive - Ich
Schauplatz - London 
Zeit - 2097
Zielgruppe - Dystopie Fans 

WELCHE ERWARTUNGEN HABE  ICH?

▪️Spannende Idee 
▪️Vielleicht eine Liebesgeschichte 
▪️Spannender Cliffhanger


WORUM GEHT ES?
Ellie hat nur einen Wunsch - sie möchte Läuferin werden. Am Tag ihrer Prüfung passiert jedoch ein Wunder. Eigentlich hätte sie verloren, doch bei ihrem letzten Sprung in einen Vortex verändert sie nicht nur die Richtung sondern auch die Zeit. Damit ist sie ein Wunderkind und soll natürlich untersucht werden. Bevor es jedoch dazu kommt, wird die Basis von Feuer-Rebellen angriffen. Sie kann fliehen oder besser gesagt, sie wird gerettet - von niemand geringeren als Balian. Er war der beste Läufer aller Zeiten und eigentlich seit vielen Jahren Tod. Gestorben im Einsatz. Nach und nach kommt sie hinter die Wahrheit und muss sich entscheiden. 

WIE HAT ES MIR GEFALLEN?
Das Buch ist wunderschön. Der lila Buchschnitt, das tolle Motiv - man möchte gar nicht anfangen zu lesen, aus Angst es zu beschädigen. 

Ähnlich ist es innerlich, aber es bedarf einiger Seiten, bevor es überzeugen kann. Anfänglich hatte ich nämlich immer das Gefühl, dass ich Band 2 lese und es schon eine Vorgeschichte über die Ausbildung gab. Aber nein, dies ist der erste Band. Auch fand ich es anfänglich etwas schwer mir den Vortex, sowie die Splits vorzustellen. Nicht, weil sie schlecht beschrieben wurden. Nein, alles wird so detailliert und ausführlich beschrieben, dass ich den kalten Atem des Rehs spüren kann, die Zunge vom Hund. Es ist eine magische Kulisse, die direkt vor meinem geistigen Auge entsteht. Vielmehr war es eben dieser Gedanke, da ist eine Vorgeschichte. Rat mach 150 Seiten war mir das egal. 

Der spannungslosen ist vorhanden und das Tempo ist für eine Trilogie in Ordnung. Schließlich musste alles gut eingeführt werden. Figuren, Zusammenhänge und vieles mehr. Leider gehen für meinen Geschmack die Emotionen zu knapp aus und das nervt manchmal. Nicht mal bei der Liebesgeschichte oder dem Kuss sprühen Funken. 

Die Liebe zum Detail merkt man lediglich in den Figuren und eben in Freundschaft oder auch den Orten. Aber genau das mag ich sehr und ich war traurig, als das Buch mit einem leider nicht überraschenden, aber guten Cliffhanger endete. Gemein ist auch, dass es schon ein paar Seiten zum Anlesen von Band 2 gab. 

KURZ GESAGT 

+ tolle Kulisse 
+ Echt einzigartige und tolle Charaktere 
+ guter Cliffhanger 
- wenig gute Emotionen 
- anfangs dachte ich, ich lese Band 2

COVERGESTALTUNG💜💜💜💜💜
ORIGINALITÄT DES INHALTS       💜💜💜💜💜
SCHREIBSTIL💜💜💜💜
UMSETZUNG DER FIGUREN💜💜💜💜
TEMPO💜💜💜💜💜
PASST ES ZUM GENRE💜💜💜💜💜
EMOTIONEN💜💜   
GESAMT💙💙💙💙💙

*Rezi-Ex

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.