10 Tipps und Tricks für Sauna-Anfänger

Richtig Schwitzen ...

Saunieren ist bekanntlich gut für das Immunsystem, sowie Herz und Kreislauf. Dabei ist es egal, ob ihr im Schwimmbad, in einem Hotel, im Fitnessstudio oder bei euch zu Hause in die Sauna geht - das Ergebnis ist das Gleiche. Zu Hause finde ich es persönlich jedoch entspannender. Gerade in einem schönen Garten kann ich nach einem stressigen Tag in einer Aussensauna herrlich zur Ruhe kommen.



10 TIPPS UND TRICKS FÜR SAUNA-ANFÄNGER
Einfach mal schnell in die Sauna - im Prinzip trifft es zu, aber ein paar simple Regeln gelten natürlich auch hier. Gerade Anfängern unterläuft gerne der eine oder andere Fehler. Deswegen gibt es jetzt ein paar kleine Tipps für euch. 

  1. Plant immer genug Zeit ein. Ein Saunabesuch besteht in der Regel aus zwei Durchgängen und Ruhephasen. Gerade am Anfang solltet ihr mindestens eine Stunde, eher zwei Stunden einplanen. Nehmt euch die Zeit, hört auf euren Körper. Selbst, wenn ihr nur einen Durchgang absolviert. Gönnt euch danach die Ruhe, achtet auf innere Zeichen und wartet ab, bis euer Körper sich regeneriert hat. So ein Saunagang ist nämlich eine enorme Belastung. 
  2. Die Haut sollte frei von Pflegeprodukten oder Parfüm sein. Daher duscht gründlich vor dem Saunagang. Im Anschluss trocknet euch gründlich ab, denn wer nass in die Sauna geht, schwitzt weniger. Dadurch wird der Effekt der Sauna minimiert. 
  3. Geht lieber am Vormittag in die Sauna, denn der Körper kann zu dieser Zeit noch besser damit umgehen. Am Abend können vermehrt Stresshormone ausgeschüttet werden und das kann zu Schlafproblemen führen. Gerade am Anfang kann sich der Körper an diese neue Erfahrung besser gewöhnen.
  4. Wenn ihr euch unwohl fühlen, verlasst umgehend die Sauna. Ein bisschen geht noch - mag beim Sport sinnvoll sein, in der Sauna jedoch nicht. Gerade Menschen, die zu Herz- oder Kreislaufproblemen neigen oder Probleme mit dem Blutdruck haben, sollten vorher einen Arzt aufsuchen und unbedingt auf die Signale hören. 
  5. Vor der Sauna solltet ihr nichts schweres Essen. Es ist ratsam zwei Stunden vorher nichts zu essen. Warum? Der Magen braucht eine Menge Blut, um die Nahrung zu verdauen, und dadurch kann es zu Kreislaufproblemen führen. Wer jetzt sagt, ich esse dann lieber gar nichts, der würde den nächsten Fehler machen. Mit einem leeren Magen können noch schneller Kreislaufprobleme entstehen. Daher empfehle ich ein normales Frühstück und eine gewisse Pause danach.
  6. Nach dem Sport direkt in die Sauna ist ein Fehler, den viele Saunagänger machen. Gerade im Fitnessstudio bietet es sich an. Aus diesem Grund wird eine pause von bis zu 20 Minuten zwischen Sport und Sauna empfohlen. Lest vielleicht erstmal ein Buch oder hört entspannt Musik. Hilfreich ist euer Puls. Wenn dieser unter 100 Schläge die Minute gesunken ist, könnt ihr in die Sauna.
  7. Achtet vor dem Saunagang unbedingt auf eure Nahrung. Knoblauch und Zwiebeln dünsten über die Poren noch am nächsten Tag aus. Seid ihr nicht alleine, könnte es für die anderen Besucher unangenehm werden.
  8. Haltet unbedingt etwas Abstand, denn bekanntlich gibt der Körper noch einmal wärme ab und es ist einfach angenehmer, wenn man eine Armlänge Abstand zum Nachbarn hält.
  9. Viele setzen sich direkt nach oben, weil sie dort den besseren Überblick haben. Wärme steigt jedoch nach oben. Aus diesem Grund sind die oberen Sitzplätze deutlich heißer. Am Anfang solltet ihr euch unten hinsetzen oder noch besser hinlegen. Erst, wenn ihr sicher seid, das es angenehm ist und euer Körper sich wohl fühlt, könnt ihr euch weiter oben hinsetzen. Vor dem Verlassen der Sauna, solltet ihr zwei bis drei Minuten aufrecht sitzen, falls ihr vorher gelegen habt. So stabilisiert ihr euren Kreislauf. 
  10. Nach dem Saunieren kommt die Abkühlung. Übertreibt es nicht und hüpft nicht direkt in das kalte Tauchbad. Gewöhnt den Körper mit der kühlen Luft erst einmal an die fremde Temperatur. Danach duscht ihr und fang mit den rechten Gliedmaßen an, bis ihr euch langsam ans Herz heranarbeitet. Langsam und nicht übertreiben. Auch hier gilt: Hört auf euren Körper.
Wer jetzt Lust bekommen hat, seine eigene Sauna in den Garten zu stellen, den kann ich Welvaere empfehlen. Dort gibt es eine tolle Auswahl an hochwertigen Fasssaunen oder was mein Favorit ist, ein heißes Bad im Ducktube. 

0 Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.