Sante Family Glanz Shampoo im Test

Birke und Protein  ...

Das klingt natürlich, und hat dadurch meine Neugierde geweckt. Zugegeben, das Konzept ist gut, überzeugt mich im Alltag jedoch zu keinem Zeitpunkt. Es ist sogar das erste Shampoo, das mich wütend gemacht hat. Warum? Lest gerne weiter. 



EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - Sante
Preis - 3,95€ für 250ml
Haare - normal und glanzlos

DIE INHALTSSTOFFE
Ein einziges ist nicht ideal. Damit kann man leben. 

Aqua, sodium coco-Sulfate, Coco-Glucoside, Lauryl Glucoside, Inulin, Citrus Sinensis (Orange) Peel oil, Expressed, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Extract, Arginine, Maris Sal(Sea Salt), Glyceryl Oleate, Citric Acid, Phytic Acid, Glycerin, Tocopherol, Hydrogenate Palm Glycerides Citrate, Potassium Sorbate, Parfüm (Fragrance), Liminene

UND LOHNT ES SICH?
Wie am Anfang erwähnt, lohnt es sich nicht. Dabei fängt es gut an. Es ist leicht golden von der Farbe her, durchsichtig und riecht nach - frisch, Birke (so stell ich mir das vor) und weich. Ich mag den Duft. 

Dosieren klappt dank des Spenders sehr gut. Es lässt sich gut im Haar verteilen, aber schäumt kaum. Dazu fühlten sich die Haare recht stumpf an. 

Egal, Spülung und gut ist. Dachte ich zumindest. Aber dem ist nicht so. Nach der Haarwäsche merke ich direkt, dass meine Haare im Nacken verklettet sind. Das hatte ich mit meiner aktuellen Spülung - Ähm nie. Da ich nur das Shampoo gewechselt habe, liegt es also daran. Gleichzeitig sehen meine Haare mega fettig aus. Nun gut, ich hatte meiner Kopfhaut am Abend vorher eine Maske mit Kokoslöl gegönnt. Also noch mal gewaschen. Diesmal etwas mehr Shampoo, normal Spülung - und wieder sieht alles fettig aus. Erst nach Runde drei dämmerte mir, dass liegt am Shampoo und nicht am Kokosöl. Sieht alles andere als toll aus. Keine Ahnung, ob man das auf dem Foto sieht. Also anderes Shampoo und meine Haare waren wieder normal und sahen gut, fluffig und frisch gewaschen aus.

Wenn man so oft am Tag seine Haare wäscht, dann könnt ihr verstehen, warum mich das Shampoo echt wütend gemacht hat. 

Wenn das der versprochene Glanz ist, dann kann ich gut und gerne darauf verzichten. Zumal die Haare danach verklettet sind. 



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.