Rezept - Bratapfelkuchen

Winterlich ...

Heute wird es mal richtig winterlich. Statt eines klassischen Bratapfel habe ich diesen in einen Kuchen verpackt. Die Adventszeit kann damit in meinen Augen kommen. Ich hoffe, er schmeckt euch ebenfalls. 



ZUTATEN
1 Backmischung Streuselkuchen 
2-3 EL Haferflocken 
450ml Milch
1x Pudding Pulver Vanille 
Zucker
3-4 Äpfel
Erdbeermarmelade
Zimt 
Mandeln oder Walnüsse 
Rosinen und Marzipan nach Belieben 

JETZT WIRD GEBACKEN
Den Teig nach Vorgabe zubereiten und etwas Zimt und die Haferflocken untermengen. In die gefettete Form 2/3 vom Teig verteilen. Auf den Boden verteilt ihr nun eine dünne Schicht Marmelade. 



In der Zwischenzeit kocht ihr den Pudding mit der Milch und dem Zucker auf. Ich nehme bewusst weniger Milch, damit er etwas fester wird. Wer mag kann auch Gelatine hinzugeben. Nebenbei die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Diese verteilt ihr in der Form. Falls ihr Rosinen oder Marzipan ( kleine Kügelchen formen) mögt, streut ihr diese drüber. Ebenfalls eine kleine Menge Zimt über die Äpfel streuen. Nun den Pudding drauf verteilen. 

Mandeln leicht anrösten oder mit Zucker und Zimt karamellisieren. Oben auf den Kuchen streuen. Noch den restlichen Teig als Streusel oben auf und dann ab für 60 Minuten bei 160 grad. 



1 Kommentar:

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.