5kind clinical skincare Anti Falten Maske im Test

Maskenzeit  ...

Es ist mal wieder Zeit für … Genau richtig - eine entspannende Gesichtsmaske. Ich habe mich diesmal für eine Maske entschieden, die gleich zwei Kammern hat. Ich kann euch schon mal sagen, die Maske ist etwas Besonderes 



EIN PAAR FAKTEN
Marke - 5kind
Preis - 12,95€
Menge - 1 Anwendung 
Typ - Tuchmaske und Serum
Haut - Anti Falten 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Die Maske kommt gut verpackt an und besteht aus zwei Kammern. Sobald man diese öffnet, ist auch schon die zweite Kammer mit eingerissen, also vorsichtig wegstellen. Sonst kippt ihr es aus. 

In der ersten Kammer ist eine Tuchmaske, die mega ist. Sie geht nicht nur über was Gesicht, sondern auch über den Hals. Klar, ist das gut, aber ich bin da ehrlich gesagt immer skeptisch, und habe sie nur fürs Gesicht genutzt. Hals, Lymphknoten, Inhaltsstoffe, die ich nicht beurteilen kann. Da bin ich skeptisch. Zumal die Maske nicht nach Rosen duftet, sondern eher künstlich. Außerdem brennt sie auf der Wange. Nach 15-20 Minuten kann ich sie abnehmen und tatsächlich ist meine Haut gerötet. 

Jetzt soll ich auf die nasse Haut, denn die Maske ist schließlich sehr feucht, das Serum auftragen und sanft einmassieren. Es gibt wieder viel Serum, damit es auch für den Hals mit reicht. Massiert aber mal Serum auf eine feuchte Haut. Es ist total blöd. 

Jetzt kommt aber der Hammer. Statt das Serum einziehen zu lassen, wie man es eigentlich macht, muss ich nach 1-3 Minuten das Gesicht reinigen und  abwaschen. 

Und das Ergebnis. Gerötete Wangen, rote Nase, brennende und gereizte Haut, die nach etwas Reichhaltigem verlangt. Außerdem sehe ich keinerlei Unterschied zu vorher. Entspannung? Nicht bei einer Maske, die viel zu nass ist, einem Serum, dass sich blöde auftragen lässt und sofort wieder entfernt werden muss. 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.