Rezension - Off the record

#MeToo ...

Unsere Worte bedeuten Macht. Nur wer redet, kann etwas verändern. Dabei ist es egal, ob man an was Set eines Filmes schaut oder aktuell in die Ukraine. Durch weggucken und sich ducken ändert sich nichts. Aber kommen wir zu meinem Last Read. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in - Camryn Garrett
Verlag - Arena 
Seiten - 411
Preis - 15€
Schauplatz - USA 
Zeit - Gegenwart 
Genre -  MeToo

EINBLICKE IN DIE GESCHICHTE
Josie kann ihr Glück nicht fassen. Sie hat den Schreibwettbewerb ihres Lieblingsmagazins gewonnen. Der Preis - eine Film-Presse-Tour durch die USA und deine Geschichte über den Hauptdarsteller schreiben. Ein absoluter Traum, der bald schon zum Alptraum wird, als sie erfährt, dass der Regisseur Schauspielerinnen sexuell belästigt. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Das Buch habe ich durch Zufall entdeckt und war in der Tat neugierig, denn es beschäftigt sich mit einem wichtigen Thema - #MeToo. Aber auch so vielen anderen Themen. 

Und da lag das Problem. Ich kann die Begeisterung der anderen Leser nämlich nicht teilen. Es fängt schon mit Josie an, die durch viele Punkte eine außergewöhnliche Persönlichkeit ist. Sie schreibt gerne, hat keine Traummasse, ist nicht so selbstbewusst, wird noch einmal von ihrer Schwester richtig akzeptiert und hat eine dunklere Hautfarbe. Mir war dies gebündelt aber einfach zu viel. Zu viel im Sinne von - zu viele wichtige Themen. Josie alleine wäre schon Buch genug. Aber zusätzlich noch sexuelle Belästigung. Mir war es einfach zu viel, obwohl es das reale Leben widerspiegelt. 

Keine Frage, es ist ein wichtig Buch, aber in meinen Augen geht einfach zu viel unter. Gerade die anderen Figuren mit ihrer Diversity bleiben blass. Einfach, weil es zu viele Figuren sind und das Gesamtbild widerspiegeln sollen. Egal, ob Sexualität, Hautfarbe oder Kultur. Zu blass und übertrieben. Nehmen wir Marius Eltern. Sie sind Franzosen in einem amerikanischen Buch. Die Sprache findet Platz, aber keine Übersetzung. 

Leider spiegelt was Beispiel mit der Übersetzung auch einen Teil des Stils wieder. Direkt, unverblümt und modern. Als Beispiel nehme ich direkt eine Ansprache auf Josies Gewicht. Nimm mehr Salat, denk dran, Diabetes liegt in der Familie. Man mag ihn oder nicht. 

Der Skandal, den Josie aufdeckt, ihre Ängste und Emotionen sind jedoch wieder sehr gut beschrieben. Somit war es bei mir stets ein Auf und ein Ab der Gefühle, wenn ich da Buch gelesen habe. 

Wem kann ich es empfehlen? Jedem, der authentische Bücher mit alltäglichen Themen liebt und den es nichts stört, dass er die komplette Ladung bekommt. Gewichtsprobleme, Mobbing, sexuelle Belästigung, sexuelle Ausrichtung, Hautfarbe uvm. 


BEWERTUNG 
 COVER  💜💜💜💜💜
 GRUNDIDEE  💜💜💜💜💜
 FIGUREN 💜💜💜
 DETAILS 💜💜💜
 TEMPO 💜💜
 EMOTIONEN 💜💜💜💜
 STIL  💜💜
 SPANNUNG 💜💜
 GESAMT 💙💙


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.