Im Test - Garnier Hydra Bomb Tuchmaske Nacht

Ich dachte schon ...

Heute ist wieder Masken-Zeit! Yeah, nach einer für mich recht langen Abstinenz geht es endlich weiter. Tatsächlich hatte ich bei meinen Atemproblemen absolut keine Lust. Aber ich liebe Masken, deswegen hab ich mir diese Tuchmaske gegönnt. 



EIN PAAR FAKTEN
Hersteller - Garnier
Preis - 1,49€
Art - Tuchmaske 
Haut - trocken und sensibel
Typ - Regeneration, Feuchtigkeit 

EINBLICKE IN DIE INHALTSSTOFFEN
AQUA / WATER ● PROPYLENE GLYCOL ● GLYCERIN ● ARGININE ● CENTAUREA CYANUS FLOWER WATER ● CITRIC ACID ● COCO-BETAINE ● DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE ● GLYCERYL ACRYLATE/ACRYLIC ACID COPOLYMER ● HYDROGENATED STARCH HYDROLYSATE ● HYDROXYACETOPHENONE ● HYDROXYETHYLCELLULOSE ● LAVANDULA HYBRIDA OIL ● LIMONENE ● MANNOSE ● MARIS AQUA / SEA WATER ● P-ANISIC ACID ● PEG-40 HYDROGENATED CASTOR OIL ● PHENOXYETHANOL ● POTASSIUM HYDROXIDE ● PROPANEDIOL ● PVM/MA COPOLYMER ● SODIUM HYALURONATE ● XANTHAN GUM ● PARFUM / FRAGRANCE

FÜR EUCH ABGECHECKT
Die Maske ist wie immer nicht optimal von den Inhaltsstoffen. Schwächung der Barriere, Immunsystem, eingeschränkt in der EU, aber nun gut, ab aufs Gesicht damit. 

Diesmal gibt es wieder eine Schutzfolie, die mich ehrlich gesagt nervt. Mehr Müll und lässt sich dadurch nicht besser aufziehen. Die Maske sitzt mehr schlecht als recht. 

Vom Geruch her ist sie frisch, aber nicht aufdringlich. 

Die Maske soll 15 Minuten einwirken. Danach ist sie immer noch nass. Wäre es nicht unhygienisch, könnte man sie problemlos ein zweites Mal benutzen. 

Auf der Haut ziehen die Reste aber zum Glück fix ein. Sie fühlt sich straffer an, die gerötete Haut ist noch immer leicht rot - ätzende Rosacea. Ansonsten wirkt sie frischer am nächsten Tag. 

KAUFEMPFEHLUNG?
Bedingt. Ich bin kein Fan von diesen Inhaltsstoffen, die mit Immunsystemen reagieren. Dazu der extra Müll. Aber sie wirkt und ist nicht so aufdringlich vom Geruch. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.