Isana Handmaske mit Aloe Vera und Avocado im Test

Butterweich ...

Es geht auf Februar zu und meine Hände sind wie jedes Jahr recht trocken. Für mich ist es wieder an der Zeit eine tolle Handmaske zu tragen. Entschieden habe ich mich diesmal für eine Variante, die mit Avocado ist und aus dem Hause Isana stammt. Und ich kann euch schon mal sagen, dass ich diese Handmaske liebe. 



EIN PAAR FAKTEN
Marke - Isana 
Preis - 2,99€
Art - Handschuh-Maske 
Hauttyp - trockene Hände 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Die Handschuhe lassen sich gut trennen und im Anschluss ohne große Schwierigkeiten öffnen. Einfach oben auseinanderziehen und nicht einreißen, wie ich anfänglich dachte. Dann klappt es wirklich sehr gut. Die Flüssigkeit ist klar und riecht frisch, weiblich und sehr weich. Ich liebe den Duft. 

Handschuhe anziehen und dann soll ich die Maske ungefähr 15 Minuten einwirken lassen. Danach kann die Maske noch für 2-3 Tage in einer Tupperdose im Kühlschrank für weitere Anwendungen aufbewahrt werden, denn sie ist für 2-3 Anwendungen. Allerdings ist es so, dass ich so weiche Hände habe, dass ich die gesamte Woche keine neue Anwendung brauche und nach einer Woche möchte ich das Produkt dann nicht mehr nutzen. Mein Tipp - einen Handschuh benutzen. Danach einfach die Hand wechseln. Auf diese weise könnt ihr auch alles ein zweites Mal verwenden. 

Gut 10 Minuten haben meine Hände nach der Maske noch geklebt. Ich habe massiert und massiert und dachte schon, die werden gar nicht mehr trocken. Aber dann, war es so weit und dass Ergebnis ist genial. Selbst nach 5 Tagen sind die Hände butterweich. Die Nägel sehen nicht mehr so rissig aus und die Nagelhaut ist ebenfalls mega weich. 

KAUFEMPFEHLUNG?
Hier gebe ich eine klare Empfehlung, denn dass Ergebnis überzeugt. Nehmt sie einfach Sonntag abends vor dem Tv, dann stört sie auch nicht. 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.