Rezension - Frau Holles Labyrinth

Es gefällt mir, daß du wieder nach Haus verlangst, und weil du mir so treu gedient hast, so will ich dich selbst wieder hinaufbringen. Dieser Spruch stammt aus dem originalen Märchen von Frau Holle. Ein wunderschönes Märchen, das mit diesem Buch neu interpretiert wurde. 



EIN PAAR FAKTEN
Autor/in: Stefanie Lasthaus
Verlag: Heyne
Jahr: 2021
Serie: /
Seiten: 432
Preis: 18€
Genre: Fantasy, Märchen

DIE STORY IN EIGENEN WORTEN
Eigentlich hat Mary keine Lust ihre Schwester zu besuchen. Warum auch? Sie haben sich nie gut verstanden. Alleine, weil Moira die Gabe hat, dass jeder sie mögen muss. Als Schwester ist sie immun und dementsprechend genervt. Doch nach ihrem Fehler muss sie die Stadt verlassen und der 21. Geburtstag ihrer Schwester kommt ihr somit ganz gelegen. Sie braucht keine fünf Minuten, um die Entscheidung zu bereuen, denn so lange dauert es, bis die beiden sich streiten. Der Grund ist das Geburtstagsgeschenk - die Halskette ihrer Mutter, die vor Jahren verschwand. Ausgerechnet die Kette landet in den unheimlichen Brunnen, der auf dem Grundstück ihrer Tante steht. Um die Kette zu holen, klettert Mary hinein und kommt in das Reich von Frau Holle. Düster, mörderisch und Erinnerungen sind verboten. Ein Wettlauf mit der Zeit und ums Überleben beginnt. 

FÜR EUCH ABGECHECKT
Dieses Cover, der bunte Schnitt. Sogar mein Mann sagt: Genial. Es ist also nicht verwunderlich, dass ich mich verliebt habe. Dazu kam die Tatsache, dass ich Märchen liebe, und Frau Holle mich in meiner Kindheit wirklich fasziniert hat. Selbst jetzt, wenn es schneit muss ich an sie denken. Kein Wunder, dass ich es mir mit dem Buch gemütlich machen musste. 

Tatsächlich habe ich es in einem Zug gelesen. Das heißt aber nicht, dass ich es verschlungen habe. Leider war es nämlich ein ziemlicher Kampf für mich und das liegt am Stil der Autorin. 

Schon die erste Seite hat mich stocken lassen. Sie sitzt in einen Pickup, der von einen Truck durchgeschüttelt wird (meine Worte). Ich fühlte mich reingeworfen und wusste nicht, wo ich war. Bis auf der nächsten Seite erlöst wurde, dass sie am Straßenrand steht. Da dachte ich noch, es wurde einmal unglücklich gewählt. Leider ist es aber so, dass ich nie mit dem Stil warm wurde. Ich meine, es wird sehr ausschweifend erzählt. Viele Details, aber so viele, dass ich mich erschlagen fühlte und sich kein klares Bild einstellen wollte. Alleine die lange Beschreibung wie sie das Seil sucht, festbindet und den Brunnen hinabsteigt. Ganz ehrlich mir war es zu viel. Dadurch verlor sich auch die Spannung. 

Dazu kommt, dass es mir dann an anderen Stellen zu schnell ging. Eben pflückt sie die Äpfel, wird angegriffen und kurz darauf verkauft sie das Brot auf dem Markt. Das ist nur ein Beispiel von vielen. Überausführlich oder hyperschnell. 

Gleichzeitig fiel es mir schwer mich auf die Figur einzulassen. Im realen Märchen sind die Figuren kleine Mädchen. Hier älter, was okay ist, wobei 16 auch gepasst hätte. Egal, worauf ich hinauswill, die Figuren haben magische Fähigkeiten. Mary kann Schlösser knacken, ihre Tante kann gut mit Pflanzen, und Moira eben Menschen manipulieren. Ja, es ist Fantasy in einer düsteren Welt, aber ohne die Fähigkeiten hätte es auch gepasst. 

Das soll jetzt aber nicht heißen, dass das Buch schlecht ist. Geschmäcker sind ja bekanntermaßen verschieden. 

MUST READ??? Für mich war es leider ein kleiner Reinfall. Tolle Idee, tolles Cover, aber ich wurde leider so gar nicht warm mit dem Stil der Autorin. Manchmal war mir alles zu schnell, dann wurden manche Szenen so in die Länge gezogen. Für mich kam dadurch keine Spannung auf. 


BEWERTUNG 
 COVER  ♥️♥️♥️♥️♥️
 GRUNDIDEE  ♥️♥️♥️♥️♥️
 FIGUREN ♥️
 TEMPO ♥️
 EMOTIONEN ♥️♥️
 SCHREIBSTIL ♥️
 SPANNUNG  ♥️
 FESSELT BIS ZUM SCHLUSS ♥️
 GESAMT💖


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktions werden neben dem Inhalt auch Datum, Uhrzeit, Emailadresse und der Nutzername gespeichert. Wenn du dies nicht möchtest, hast du die Möglichkeit eines Anonymen Kommentars. Zusätzlich erfasst und speichert Google die IP-Adresse. Weitere Informationen dazu findest du in der Datenschutzerklärung von Google
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst.. Bist du damit NICHT EINVERSTANDEN, BITTE KEIN KOMMENTAR HINTERLASSEN.